1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz: Vodafone bietet…
  6. Them…

Kabel Grundgebühr zusätzlich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: berritorre 17.02.20 - 16:14

    Die zahlst du aber auch, wenn du dein Internet nicht über Kabel bekommst, sondern von der Telekom, also haben die dann wirklich nichts mit den Kosten für das Internet zu tun.

  2. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: PiranhA 17.02.20 - 16:30

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Unitymedia mir die 10¤ monatlich die ich über die Nebenkosten zahle
    > nicht aufrechnet und ich auch sonst keine Möglichkeit habe diese Kosten zu
    > vermeiden läuft es darauf hinaus, dass mich der im Artikel genannte
    > Internetanschluss 49,99¤ kosten würde...

    Das ist aber eine Sache deines Vermieters bzw. der Wohngemeinschaft. Ich bin auch noch mindestens zwei Jahre dran gebunden, weil das vom Bauträger so vorgegeben wurde. 4 Jahre Mindestlaufzeit, danach kann bei uns gekündigt werden.
    Allgemein gilt das aber eben nicht. Die Bindung an den Kabelvertrag gab es ganz früher mal, wurde aber schon vor vielen Jahren aufgehoben. Wer aktuell nicht dafür zahlt (direkt oder indirekt), kann den Internetanschluss buchen und muss weiterhin keinen Kabelvertrag extra zahlen.

  3. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: AllDayPiano 17.02.20 - 16:57

    Du hast den Grundanschluss vergessen ;-)

  4. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: most 17.02.20 - 17:45

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die bauen Frequenzfilter ein wo dann das TV-Signal eben rausgefiltert wird.
    > Meine Eltern haben sowas noch eingebaut. Bei mir sagte ein Techniker aber
    > mal, eigentlich müsste er den auch einbauen aber da hätte er dann ständig
    > mit Problemen bei dem 400er Paket zu kämpfen weshalb er den bei mir nicht
    > einbaut.

    Mittlerweile müssen die ja auch keinen Missbrauch in großem Umfang befürchten. Die ÖR konnte man ohnehin streamen und seit joyn hat man auch die p7sat1 Privatsender (wenn man so was schaut)
    Im Zweifelsfall ist ihnen ein TV Schwarzseher vielleicht sogar lieber als wenn dieser das bereits zum Anschlag überlastete Segment auch noch mit dem TV Stream belastet.

    Bei mir haben die sich auch ein, zwei Mal gemeldet. Ich habe ihnen dann direkt einen Überraschungsbesuch (wie in guten alten GEZ-Schnüffler Zeiten) angeboten und mitgeteilt, dass die Nachbarn ihnen den Standort des Übergabepunktes auch zeigen können zum Filter setzen, falls ich nicht zu Hause sein sollte. Keine Ahnung, ob da je ein Filter gesetzt wurde, ich werde es auch bestimmt nicht nachprüfen.

  5. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: ManuPhennic 17.02.20 - 17:49

    Ich habe meinen Kabelanschluss schon vor 3,5 Jahren gekündigt aber irgendwie funktioniert es bis heute, auch wenn ich es zu 99% nicht mehr nutze

  6. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: LinuxMcBook 17.02.20 - 17:54

    Tranquil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Aussage, dass man die Gebühr für den Kabelanschluss zahlt, ist nicht
    > zutreffend. Die Gebühr ist ausschließlich für den TV Empfang!

    In den Nebenkosten steht "Gebühr für Kabelanschluss". Damit zahle ich definitiv 10¤ mehr für den genannten Internet-Tarif

  7. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: most 17.02.20 - 18:05

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tranquil schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deine Aussage, dass man die Gebühr für den Kabelanschluss zahlt, ist
    > nicht
    > > zutreffend. Die Gebühr ist ausschließlich für den TV Empfang!
    >
    > In den Nebenkosten steht "Gebühr für Kabelanschluss". Damit zahle ich
    > definitiv 10¤ mehr für den genannten Internet-Tarif

    Nein, das ist ein Vertrag, den der Vermieter (meist Wohnungsbaugesellschaften) mit den Kabelprovidern geschlossen haben über die Leistungserbringung Kabel-TV und Dein Vermieter gibt die die Kosten über den Mietvertrag an Dich weiter, dafür kannst Du Kabel TV schauen.

    Dein Kabel Internet Vertrag hast Du direkt mit dem Kabelprovider geschlossen und das ist unabhängig vom Kabel-TV bzw. der Grundgebühr.

  8. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: PiranhA 17.02.20 - 18:54

    Das ist ja das Ding. Es gibt bei TV keinen Rückkanal. Daher wissen die Anbieter nicht mal, ob jemand das nutzt. Sie können nur die Dose verplomben. Aber wenn man die für Internet benötigt, geht nicht mal das.

  9. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: most 17.02.20 - 19:10

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja das Ding. Es gibt bei TV keinen Rückkanal. Daher wissen die
    > Anbieter nicht mal, ob jemand das nutzt. Sie können nur die Dose
    > verplomben. Aber wenn man die für Internet benötigt, geht nicht mal das.

    Die Sperrfilter kann man imho schon verplomben, alles andere wäre ja auch sinnlos

  10. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: jaylia.zasha 17.02.20 - 20:52

    Nach dem Verstärker wird eine Weiche installiert, nichts anderes als ein popeliger Y-Verteiler. Einmal für Internet einmal für TV. TV wurde vor Urzeiten mit einem Abschlusswiderstand versehen ... Hat früher schon keinen gejuckt wenn die Plombe ab war und heute erst recht niemanden. Ohne Smartcard ist dank DigitalTV, wofür man bei Kabel immer extra zahlt eh Fierabend mit Schwarzsehen.
    Und zur ursprungsfrage. nein, als eigenheim besitzer zahlt man keine weitere Grundgebühr wenn man nur Internet+ Telefon hat. Das gab nur in den Ur-anfangszeiten als man noch mit unter 3Mbit im Kabelnetz unterwegs war.

  11. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: meinname123 17.02.20 - 21:22

    Zumindest bei Vodafone hier in Bayern war/ist es so, dass eventuell vorhandene Sperrfilter seit Analogabschaltung und Gigabitausbau bei Gelgegenheit ausgebaut werden, da manche Frequenzen, die jetzt für Kabel-Internet genutzt werden, sonst gefiltert werden würden.

    Also bei relativ leeren Segmenten macht das wenig aus und baut sie nur aus, wenn eh beim Kunden was zu machen ist, aber je voller das Segement und/oder wenn er Docsis 3.1 User ist, wird der Filter auch bei nem speziellen Besuch nur dafür ausgebaut.

    Achja, man zahlt natürlich nur für das Kabelinternet (+ Telefon) Produkt, wenn man kein TV Produkt bucht (und nutzt)

    An dem mit sonstigen Gebühren für den Kabelanschluss ist der Hauseigentümer schuld, weil er einen einen TV Produkt Vertrag mit Vodafone hat und die Kosten entsprechend weiter gibt. - Dies sollte dann auch so im Mietvertrag stehen.
    Wenn nicht, würde ich mal ein Wörtchen mit dem Vermieter reden - vor allem, wenn evtl. noch mehr Haushalte in dem Haus Kabel TV garnicht nutzen.
    Hier ein paar weitere Infos dazu:
    auf test de slash TV-Empfang-Das-duerfen-Mieter-und-Vermieter-1447501-0



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.20 21:37 durch meinname123.

  12. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: LinuxMcBook 17.02.20 - 22:11

    most schrieb:
    > Nein, das ist ein Vertrag, den der Vermieter (meist
    > Wohnungsbaugesellschaften) mit den Kabelprovidern geschlossen haben über
    > die Leistungserbringung Kabel-TV und Dein Vermieter gibt die die Kosten
    > über den Mietvertrag an Dich weiter, dafür kannst Du Kabel TV schauen.
    Über diesen Vertrag, den UM mit meinem Vermieter hat, finanziert UM aber auch die Baukosten für die Kabelinfrastruktur hier. Ansonsten hätte der Vertrag wohl kaum eine Laufzeit von 10 Jahren.

    Dass UM jetzt über diese Leitungen auch Internet anbieten kann, ist doch mehr als nur ein nettes Bonusfeature. Ich vermute mal, dass Kabelinternet im Portfolio von Vodafone/UM einen viel höheren Stellenwert besitzt als das immer unbedeutender werdende lineare Fernsehen.

    Fernsehen taugt aber Aufgrund der gesetzlichen Rahmenbedingungen perfekt als Vehikel um das Kabel in Millionen von Mietwohnungen zu bringen und dort "Zwangsgebühren" zu kassieren.
    Natürlich ermöglichen diese sicheren Einkünfte Vodafone/UM auch, dass das Internet zu vergleichsweise recht günstigen Preisen angeboten werden kann.

    Und deshalb bleibt es dabei, dass ich über meine Nebenkosten monatliche 10¤ zahle für das Kabel, das mir das Internet bringt.
    Dass mich die Glasfaserleitung der Telekom nichts kostet und dass ich die Kabelgebühr auch zahlen müsste, wenn ich Telekom-Kunde wäre macht das ganze nicht besser sondern schlimmer!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.20 22:13 durch LinuxMcBook.

  13. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: AllDayPiano 17.02.20 - 22:32

    Wir haben vor einem Jahr TV komplett gekündigt (nachdem die Idioten nicht gemerkt hatten, dass wir seit dem Umzug keine Grundgebühr bezahlt haben hehehe), und TV läuft weiterhin prima über die Fritzbox. Kabel haben wir gar nicht mehr angeschlossen. Es scheint also so, als laufe TV immernoch.

  14. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: LinuxMcBook 17.02.20 - 22:36

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben vor einem Jahr TV komplett gekündigt (nachdem die Idioten nicht
    > gemerkt hatten, dass wir seit dem Umzug keine Grundgebühr bezahlt haben
    > hehehe), und TV läuft weiterhin prima

    Ich bin neulich ohne Ticket Zug gefahren und die Idioten von der DB haben das nicht mal gemerkt!

    §265a StGB

  15. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: Crolham 18.02.20 - 01:57

    Scheint so ne Masche zu sein bei denen mit dem telefonterror.. uns wollten sie auch 24,99 oder so monatlich zusätzlich anknüpfen bis wir gemeint haben sie sollen jemand durchschicken der verplomben soll, weil wirs nicht nutzen.. dann war plötzlich Ruhe

  16. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: thorben 18.02.20 - 06:48

    War bei mir letztes Jahr ähnlich.
    Einige Anrufe von UM in Abwesenheit und mal schauen 2-3 Mails vom Dienstleister, dass sie tv sperren wollen.
    Joaar. Können sie meinetwegen machen, aber Irgendweder sie zahlen mir Verdienstausfall oder können unter der Woche ab 1800 Uhr kommen oder halt am Samstag.
    Seitdem ist Ruhe.
    Ich bin Mieter, aber dann privater Vermieterin gibt es keinen Vertrag mit UM.
    Vor ca 1 Jahr wären das übrigens 20¤ Aufpreis für Sd gewesen und 30¤ für hd.
    Ja nö - da war tv ganz schnell unattraktiv ^^

  17. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: LinuxMcBook 18.02.20 - 06:53

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joaar. Können sie meinetwegen machen, aber Irgendweder sie zahlen mir
    > Verdienstausfall oder können unter der Woche ab 1800 Uhr kommen oder halt
    > am Samstag.
    > Seitdem ist Ruhe.
    > Ich bin Mieter, aber dann privater Vermieterin gibt es keinen Vertrag mit
    > UM.

    Hast du als Mieter mal in deinen Mietvertrag geguckt, was dort steht wann du bei rechtzeitiger Vorankündigung Dritten durch deinen Vermieter beauftragt Zutritt zur Wohnung gewähren musst? Das ist garantiert nicht nur Samstags oder am 29. Februar.

    Hat deine Vermieterin mal in Vertrag nach geguckt was ihr allein dadurch, dass UM ihr irgendwann mal das Kabel ins Haus gelegt hat für Pflichten obliegen, wenn UM Zugang zum Kabel haben möchte?

    Wahrscheinlich zwei mal "nein"...

  18. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: AllDayPiano 18.02.20 - 07:14

    Oh Gott der Vergleich hinkt nicht nur, sondern liegt regungslos auf dem Boden.

  19. Re: Bei 2Play keine Kabelanschlussgebühr notwendig

    Autor: AllDayPiano 18.02.20 - 07:17

    Das ist dann aber im Verantwortungsbereich des Vermieters. Er muss den Vertrag mit UM abschließen und dafür Sorge tragen, dass er erfüllt wird. Und er muss dafür Sorge tragen, dass er seine Pflichten aus dem Vertrag nachkommt.

    Den Mieter geht das überhaupt nichts an.

  20. Re: Kabel Grundgebühr zusätzlich?

    Autor: qq1 18.02.20 - 10:58

    wer um himmels willen schaut fernsehen über kabel? ich nutze iptv und zattoo

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  4. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

  1. Raumfahrt: Raumsonde verliert Asteroidenmaterial
    Raumfahrt
    Raumsonde verliert Asteroidenmaterial

    Die Materialsammlung von Osiris Rex war erfolgreicher als erwartet, aber wegen eines verklemmten Steins droht nun das gesammelte Material verloren zu gehen.

  2. Urheberrecht: Code von Youtube-dl wegen DMCA-Anfrage offline
    Urheberrecht
    Code von Youtube-dl wegen DMCA-Anfrage offline

    Angeblich umgeht das Werkzeug zum Download von Youtube-Videos den Kopierschutz dieser. Das Python-Werkzeug findet sich nicht mehr auf Github.

  3. Firefox, Uncharted, Whatsapp: Sonst noch was?
    Firefox, Uncharted, Whatsapp
    Sonst noch was?

    Was am 23. Oktober 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.


  1. 11:33

  2. 10:53

  3. 17:00

  4. 16:35

  5. 15:41

  6. 13:55

  7. 13:18

  8. 12:27