1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetz: Vodafone bietet…

Nur 50MBit Upload

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur 50MBit Upload

    Autor: Poe's Law 17.02.20 - 10:36

    Mir wäre es lieber 100/100 zu haben statt 1000/50.

  2. Re: Nur 50MBit Upload

    Autor: px 17.02.20 - 11:12

    Poe's Law schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir wäre es lieber 100/100 zu haben statt 1000/50.

    Luxusprobleme. Habe aktuell 200Mbit mit 12Mbit Upload! Für 50 müsste ich 2,95¤ im Monat drauf zahlen... Da ich als Bestandskunde auch schon 39,99¤ zahle, wird heute Abend gleich mal upgegradet :D

    Aber im Grunde hast du natürlich Recht, das mit den Uploadraten ist mies in D.

  3. Re: Nur 50MBit Upload

    Autor: Conqi 17.02.20 - 13:23

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber im Grunde hast du natürlich Recht, das mit den Uploadraten ist mies in D.

    Das hat aber weniger mit Deutschland zu tun als mit der grundlegenden Technik des Kabelnetzes. Mit Vectoring sind schließlich schon lange 100/40 drin und es gibt auch Glasfaser-Anbieter mit 100 Mbit/s und mehr Upload. Beim Kabelnetz wurde der Download eben bedeutend höher priorisiert, weshalb man in den meisten Fällen bei einem 1:20 Verhältnis von Up- zu Download gelandet ist.

  4. Re: Nur 50MBit Upload

    Autor: treysis 17.02.20 - 13:30

    Conqi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > px schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber im Grunde hast du natürlich Recht, das mit den Uploadraten ist mies
    > in D.
    >
    > Das hat aber weniger mit Deutschland zu tun als mit der grundlegenden
    > Technik des Kabelnetzes. Mit Vectoring sind schließlich schon lange 100/40
    > drin und es gibt auch Glasfaser-Anbieter mit 100 Mbit/s und mehr Upload.
    > Beim Kabelnetz wurde der Download eben bedeutend höher priorisiert, weshalb
    > man in den meisten Fällen bei einem 1:20 Verhältnis von Up- zu Download
    > gelandet ist.

    Nein, es liegt schon an den Anbietern. Die könnten auch mehr Upstream-Kanäle verwenden. Wollen sie aber nicht. Downstream lässt sich besser vermarkten.

    Deswegen gurke ich hier mit 120/6 rum. Nächster Schritt wäre 200/8, oder dann 400/12. Mehr gibt's nicht. Auch nicht als aufpreispflichtige Option. Ein Witz.

  5. Re: Nur 50MBit Upload

    Autor: px 17.02.20 - 15:35

    Conqi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > px schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber im Grunde hast du natürlich Recht, das mit den Uploadraten ist mies
    > in D.
    >
    > Das hat aber weniger mit Deutschland zu tun als mit der grundlegenden
    > Technik des Kabelnetzes. Mit Vectoring sind schließlich schon lange 100/40
    > drin und es gibt auch Glasfaser-Anbieter mit 100 Mbit/s und mehr Upload.
    > Beim Kabelnetz wurde der Download eben bedeutend höher priorisiert, weshalb
    > man in den meisten Fällen bei einem 1:20 Verhältnis von Up- zu Download
    > gelandet ist.

    Naja, eben mit dem Markt in D. Wobei mir persönlich auch der Download wichtiger ist, als der Upload. Vielleicht nicht 1:20 wichtiger, aber doch deutlich =)

  6. Re: Nur 50MBit Upload

    Autor: most 17.02.20 - 15:39

    Conqi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > px schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber im Grunde hast du natürlich Recht, das mit den Uploadraten ist mies
    > in D.
    >
    > Das hat aber weniger mit Deutschland zu tun als mit der grundlegenden
    > Technik des Kabelnetzes. Mit Vectoring sind schließlich schon lange 100/40
    > drin und es gibt auch Glasfaser-Anbieter mit 100 Mbit/s und mehr Upload.
    > Beim Kabelnetz wurde der Download eben bedeutend höher priorisiert, weshalb
    > man in den meisten Fällen bei einem 1:20 Verhältnis von Up- zu Download
    > gelandet ist.

    Was wäre wohl im Kabelnetz möglich, wenn man die TV Frequenzen freigeben würde?

  7. 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: solary 17.02.20 - 15:45

    >Deswegen gurke ich hier mit 120/6 rum. Nächster Schritt wäre 200/8,

    Woh, das ist ja ein Schnapper
    2mbit/s mehr, dann könntest ja glatt ein Rechenzentrum mehr verorgen.
    Da ist die Telekom ja mit 100/40mbit/s Gold wert

  8. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: treysis 17.02.20 - 17:13

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Deswegen gurke ich hier mit 120/6 rum. Nächster Schritt wäre 200/8,
    >
    > Woh, das ist ja ein Schnapper
    > 2mbit/s mehr, dann könntest ja glatt ein Rechenzentrum mehr verorgen.
    > Da ist die Telekom ja mit 100/40mbit/s Gold wert

    Jo, früher gabs mal 50/5, wurde dann (gegen Aufpreis natürlich!) auf 60/4 "upgegradet" (20% schneller!!!) :D
    Telekom bietet hier leider auch im Downstream nur 2 MBit und ist deswegen keine Alternative :/

  9. Re: Nur 50MBit Upload

    Autor: 486dx4-160 17.02.20 - 20:26

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Conqi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > px schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aber im Grunde hast du natürlich Recht, das mit den Uploadraten ist
    > mies
    > > in D.
    > >
    > > Das hat aber weniger mit Deutschland zu tun als mit der grundlegenden
    > > Technik des Kabelnetzes. Mit Vectoring sind schließlich schon lange
    > 100/40
    > > drin und es gibt auch Glasfaser-Anbieter mit 100 Mbit/s und mehr Upload.
    > > Beim Kabelnetz wurde der Download eben bedeutend höher priorisiert,
    > weshalb
    > > man in den meisten Fällen bei einem 1:20 Verhältnis von Up- zu Download
    > > gelandet ist.
    >
    > Was wäre wohl im Kabelnetz möglich, wenn man die TV Frequenzen freigeben
    > würde?

    Laut dem Plan hier https://helpdesk.vodafonekabelforum.de/wiki/Frequenzraster_bei_Vodafone wird etwa 1/3 der Bandbreite für TV verwendet.
    Welche Frequenzen für Up- oder Downstream verwendet werden machen die Kabelnetzbetreiber unter sich aus und gießen das dann in einen Standard (EuroDOCSIS). So braucht nicht jeder Anbieter selbst die eigene Hardware fertigen.

  10. Re: Nur 50MBit Upload

    Autor: Crogge 17.02.20 - 20:48

    Das sehe ich auch so, benötige mindestens 100Mbit Upload da ich täglich einige GB hochladen muss.

  11. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: px 18.02.20 - 11:02

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Deswegen gurke ich hier mit 120/6 rum. Nächster Schritt wäre 200/8,
    >
    > Woh, das ist ja ein Schnapper
    > 2mbit/s mehr, dann könntest ja glatt ein Rechenzentrum mehr verorgen.
    > Da ist die Telekom ja mit 100/40mbit/s Gold wert

    Nur wenn man zu Hause einen Server betreibt ;-) Ansonsten ist Telekom schlicht sauteuer für die meisten Kunden, bei denen praktisch ausschließlich die Downloadrate zählt.

  12. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: Gurli1 18.02.20 - 12:13

    Ich habe 500/250 über Glasfaser und möchte die 250 Upload nicht mehr missen. Wenn ich mit dem Smartphone Videos in 4K aufnehme, haben selbst Clips mit nur 20-30 Sekunden schon mehrere hundert MB. 50 Mbit Upload können da schnell zur Geduldsprobe werden, wenn man nach einem Ausflug nach Hause kommt und man mehrere solcher Clips in die Cloud sichern möchte.

    50 Mbit sind für eine richtige Nutzung von Cloud Speicher sicherlich für die meisten Nutzer OK, aber eben bei weitem nicht für alle. Wir reden hier aber, wohlgemerkt, nicht von einem 08/15 Tarif für den Durchschnitts-User, sondern von dem maximal möglichen Tarif für Power-User.

    Man muss zudem auch noch anmerken, dass der Upload nicht über DOCSIS 3.1 durchgeführt wird und die Kapazität, die pro User in Spitzenzeiten zur Verfügung steht, damit auch relativ gesehen deutlich schlechter ist als die für den 1 MBit Download. Es kann also durchaus sein, dass aus dem 1000/50 Tarif in Stoßzeiten ein 1000/10 Tarif wird, mit massivem Paket Loss und Ping-Zeiten von einer Sekunde.

  13. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: px 18.02.20 - 13:00

    Ist halt so, hatte damit bisher zum Glück nie Probleme, waren aber auch läppische 12 Mbit im Upload bei 200 Down. Man darf auch nicht vergessen, dass für ziemlich viele Bürger 50 Mbit im Download schon eine reine Utopie darstellt, da darf man sich über zweistellige Raten generell freuen, wenn die überhaupt ankommen...

  14. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: treysis 18.02.20 - 13:25

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Deswegen gurke ich hier mit 120/6 rum. Nächster Schritt wäre 200/8,
    > >
    > > Woh, das ist ja ein Schnapper
    > > 2mbit/s mehr, dann könntest ja glatt ein Rechenzentrum mehr verorgen.
    > > Da ist die Telekom ja mit 100/40mbit/s Gold wert
    >
    > Nur wenn man zu Hause einen Server betreibt ;-) Ansonsten ist Telekom
    > schlicht sauteuer für die meisten Kunden, bei denen praktisch
    > ausschließlich die Downloadrate zählt.

    Cloud/Online-Speicher, Streaming, YouTube, alles Anwendungen, wo man sich auch als normaler User über größeren Upload freut!

  15. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: onek24 18.02.20 - 13:57

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > px schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > solary schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > >Deswegen gurke ich hier mit 120/6 rum. Nächster Schritt wäre 200/8,
    > > >
    > > > Woh, das ist ja ein Schnapper
    > > > 2mbit/s mehr, dann könntest ja glatt ein Rechenzentrum mehr
    > verorgen.
    > > > Da ist die Telekom ja mit 100/40mbit/s Gold wert
    > >
    > > Nur wenn man zu Hause einen Server betreibt ;-) Ansonsten ist Telekom
    > > schlicht sauteuer für die meisten Kunden, bei denen praktisch
    > > ausschließlich die Downloadrate zählt.
    >
    > Cloud/Online-Speicher, Streaming, YouTube, alles Anwendungen, wo man sich
    > auch als normaler User über größeren Upload freut!

    Kurzum: Wer Upload braucht, freut sich über mehr Upload... Zum Youtube bzw. Streams schauen oder um von der Cloud zu downloaden braucht es kaum Upload.
    Zudem gibt es deutlich weniger Leute die Streamen und Youtube Videos hochladen, als es Leute gibt die diese schauen. Und viele dieser Leute verdienen einen kleinen Obulus damit, sodass sie quasi für ihr "Equipment" auch mal paar Euro mehr pro Monat springen lassen können.
    Die, die nur mal größere Spiele und Patches runterladen, die juckt es herzlich wenig ob es nun 20 Mbit/s Upload oder 50 Mbit/s Upload sind. Aber ob man 5 Minuten oder 2 Stunden warten muss bis man spielen kann, das merkt man schon eher.

  16. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: treysis 18.02.20 - 14:20

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zudem gibt es deutlich weniger Leute die Streamen und Youtube Videos
    > hochladen, als es Leute gibt die diese schauen. Und viele dieser Leute
    > verdienen einen kleinen Obulus damit, sodass sie quasi für ihr "Equipment"
    > auch mal paar Euro mehr pro Monat springen lassen können.

    Cloud-Backups macht aber auch der Durchschnittsuser. Und: wenn es so lahm ist, ist natürlich auch klar, dass viele Leute gar nicht erst anfangen, sowas zu nutzen, "weil es nicht gut funktioniert". Wenn die Geschwindigkeit nicht da ist, werden die Use-Cases dafür gar nicht erst angenommen.

    Bleibt das Problem mit den Anbietern: manche bieten eben gar nicht mehr. Hier eben maximal 400/12. Wenn du dich für nen Business-Anschluss entscheidest, bekommste immerhin 15 MBit/s Upload. Mehr gibt's aber auch dort nicht als Option. Super.

  17. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: onek24 18.02.20 - 14:42

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onek24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zudem gibt es deutlich weniger Leute die Streamen und Youtube Videos
    > > hochladen, als es Leute gibt die diese schauen. Und viele dieser Leute
    > > verdienen einen kleinen Obulus damit, sodass sie quasi für ihr
    > "Equipment"
    > > auch mal paar Euro mehr pro Monat springen lassen können.
    >
    > Cloud-Backups macht aber auch der Durchschnittsuser. Und: wenn es so lahm
    > ist, ist natürlich auch klar, dass viele Leute gar nicht erst anfangen,
    > sowas zu nutzen, "weil es nicht gut funktioniert". Wenn die Geschwindigkeit
    > nicht da ist, werden die Use-Cases dafür gar nicht erst angenommen.
    >
    > Bleibt das Problem mit den Anbietern: manche bieten eben gar nicht mehr.
    > Hier eben maximal 400/12. Wenn du dich für nen Business-Anschluss
    > entscheidest, bekommste immerhin 15 MBit/s Upload. Mehr gibt's aber auch
    > dort nicht als Option. Super.

    Ich kenne ja mehr die Offline-Backups auf einem fertigen NAS machen. Wenn die Internetleitung mal ausfällt, dann kann ich nämlich immer noch auf die Daten zugreifen.

  18. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: treysis 18.02.20 - 14:46

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > onek24 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Zudem gibt es deutlich weniger Leute die Streamen und Youtube Videos
    > > > hochladen, als es Leute gibt die diese schauen. Und viele dieser Leute
    > > > verdienen einen kleinen Obulus damit, sodass sie quasi für ihr
    > > "Equipment"
    > > > auch mal paar Euro mehr pro Monat springen lassen können.
    > >
    > > Cloud-Backups macht aber auch der Durchschnittsuser. Und: wenn es so
    > lahm
    > > ist, ist natürlich auch klar, dass viele Leute gar nicht erst anfangen,
    > > sowas zu nutzen, "weil es nicht gut funktioniert". Wenn die
    > Geschwindigkeit
    > > nicht da ist, werden die Use-Cases dafür gar nicht erst angenommen.
    > >
    > > Bleibt das Problem mit den Anbietern: manche bieten eben gar nicht mehr.
    > > Hier eben maximal 400/12. Wenn du dich für nen Business-Anschluss
    > > entscheidest, bekommste immerhin 15 MBit/s Upload. Mehr gibt's aber auch
    > > dort nicht als Option. Super.
    >
    > Ich kenne ja mehr die Offline-Backups auf einem fertigen NAS machen. Wenn
    > die Internetleitung mal ausfällt, dann kann ich nämlich immer noch auf die
    > Daten zugreifen.

    Optimal ist natürlich beides: Onsite (offline) und Offsite (online). Und das mit der fehlenden Internetverbindung ist doch Quatsch. Das Backup brauchst du doch nur im Notfall. Und dann kann man idR auch nen Tag warten, falls zufälligerweise wirklich das Internet gerade dann ausfällt, wenn das eigene Gerät auch die Grätsche macht.

    Und weiterhin: warum sind denn Online-Backups eher selten? Na, weil eben der Upload-Speed mies ist!

  19. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: px 18.02.20 - 14:48

    Ich mache auch keine Backups in die Cloud, dafür habe ich ne QNAP und gut. Und auch sonst konsumiere ich daheim eher, als dass ich liefere :D Insofern passt für mich (und ich schätze auch für eine Mehrheit der User) das DL/UL-Verhältnis einigermaßen. Geht natürlich nichts über synchron, aber nur geschenkt, nicht bezahlt... 8o

  20. Re: 2mbit/s mehr Upload der Schnapper des Jahres

    Autor: treysis 18.02.20 - 14:57

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mache auch keine Backups in die Cloud, dafür habe ich ne QNAP und gut.
    > Und auch sonst konsumiere ich daheim eher, als dass ich liefere :D Insofern
    > passt für mich (und ich schätze auch für eine Mehrheit der User) das
    > DL/UL-Verhältnis einigermaßen. Geht natürlich nichts über synchron, aber
    > nur geschenkt, nicht bezahlt... 8o

    Und wenn die Bude abfackelt? Einbrecher? Oder für die Hack-affinen auch mal eine Beschlagnahmung aller Geräte? Offsite-Backups machen schon Sinn...egal ob das jetzt Cloud ist, oder man gegenseitig beim Kumpel eine QNAP aufstellt.

    Klar, synchron ist für die meisten wirklich noch verzichtbar. Aber so 10 MBit Upload sollten schon das untere Ende sein. Besser irgendwas ab 25. Auch für die Mehrheit der Normaluser.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Howmet Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München
  4. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad