1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kabelnetzbetreiber: Vodafone will…

Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: tibrob 12.06.13 - 11:30

    Na toll, dann kann man anschließend Kabel Deutschland vergessen. Schade, aber zu Vodafone halte ich Abstand wie der Teufel zum Weihwasser.

    Der telefonische Kundenservice ist mitunter der schlechteste und unkompetenteste, den ich je erlebt habe: von während des Gesprächs laut gähnenden bis zu völlig inkompetenten und unmotivierten Mitarbeitern war bisher alles dabei. Auf Schreiben und Anfragen wird sehr selten geantwortet. Fax und Schreiben kommen natürlich bei Vodafone mal wieder nicht an, wenn es sich um wichtige Dinge handelt, die an Fristen gebunden sind. Von den Vodafone-Shops rede ich erst garnicht.

    Ich spreche da leider aus leidvoller persönlicher Erfahrung und Erlebnissen.

  2. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Species8372 12.06.13 - 11:49

    Hört sich nicht gut an :(
    Hatte erst letzte Woche den KD techn. Service benötigt und da hat sich wirklich einiges getan. Sofort jemand dran und das techn. Problem konnte in 5 Minuten behoben werden.

  3. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Potty 12.06.13 - 11:49

    Ich sehe da keinen Unterschied zum jetzigen Kabel Deutschland Support. Einige Mitarbeiter sind zwar sehr freundlich, aber noch lange nicht kompetent. Man hat mir zwei Kabelverträge "untergejubelt" nach dem ich meine Bestellung geändert habe und man mir versicherte, dass dies auf keinen Fall passieren kann. Und anstatt das gleich zu stornieren musste ich das schriftlich machen, als wäre ich derjenige der zwei Verträge (für das gleiche Produkt am selben Anschluss) abschliessend wollte.

    Meiner Frau wollen sie ebenfalls einen Vertrag andrehen. Dann hätten wir drei an einem Kabelanschluss.

    Zudem wird einem beim Vetragsabschluss ein "Sicherheitspaket" aufgedrückt, dass man explizit abbestellen muss (genau wie die Premiumsender die ich nicht möchte und die nach 3 Monaten 10 EUR kosten). Auch wenn man bei der Bestellung sagt, dass man das nicht möchte.

    Und für 2,50 im Monat wird die WLAN Funktion des Hitron Routers aktiviert.

  4. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Verleihnix 12.06.13 - 11:58

    naja... irgendwie ist das wie die Wahl zwischen Pest und Cholera.

    Was sich Kabel D in der letzten Zeit mit seiner zahlenden Kundschaft erlaubt hat, ist noch weit unter dem Niveau, was die Teledoof plant. Aber meine 2 Monate Erfahrung mit Vodafone (insbesondere die unfähige Kundenhotline) waren nun auch nicht besser, Von daher wäre eine Übernahme wohl wirklich kein Gewinn.

  5. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Andrej553 12.06.13 - 11:59

    KDG ist schlimmer als VF imo.
    @ Sicherheitspaket.

    Brief: "Hiermit Kündige ich das Sicherheitspaket ..."

    Antwortbrief "Wir haben die Kündigung ihres Anschlusses erhalten ..."


    Nett ist auch der Support der unnötig Tickets für den Sup-Unternehmer aufmacht wobei es sich eindeutig um eine Störung in der Straße handelt.

    Bin seit nichtmal 3 Monaten Kunde und hab ca 70 mal dort angerufen sowie 20 Tickets geöffnet.
    (Besonders nervig da sie nach Eingabe der KundenNr. erstmal die KundenNr. wollen.
    Danach dann vollen Name, Geburtsdatum und komplette Anschrift. Nachdem ich ihnen die PLZ gesagt habe und dann nach der Stadt gefragt wurde hab ich die Gedult verloren.)

    Ersten 2 Wochen: 3 Tage Internet 8 Tage keines.
    Danach wechseln sich "Kein Internet + Fernsehempfang für ~3-5h" mit "1,2 mbit statt 100" ab. Wobei ich ansonst Morgends 90mbit Mittag/früher Nachmittag 50 und Abends 20-30 mbit bekomme.

    Fazit: Momentan bis Monat 7 Freimonate die ich nutzen werde, danach mit Sonderkündigungsrecht nix wie weg.

  6. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: derKlaus 12.06.13 - 12:08

    Species8372 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hört sich nicht gut an :(
    > Hatte erst letzte Woche den KD techn. Service benötigt und da hat sich
    > wirklich einiges getan. Sofort jemand dran und das techn. Problem konnte in
    > 5 Minuten behoben werden.
    Da ging es aber um Internet, oder?
    Ich hab seit Wochen Probleme mit dem Fernsehempfang (ich nicht alleine, das ist im ganzen Haus mit Problemen zu leben), und darf mich von (verzeihung) irgendwelchen Deppen blöd anreden lassen, wenn ich nach der 20 Störungsmeldung in vier Wochen mal um eine dauerhafte Lösung bitte.

  7. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: derKlaus 12.06.13 - 12:11

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja... irgendwie ist das wie die Wahl zwischen Pest und Cholera.
    +1
    Dem ist echt nichts mehr hinzuzufügen.

  8. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Heretic 12.06.13 - 12:48

    Hm, kann das Vodafone Bashing nicht ganz nachvollziehn. Hab sogar ne schnellere Leitung als bestellt, Störungen sind (meistens) recht schnell behoben und der Support ist, nunja, sagen wir mal auch nicht schlimmer als der aller anderen^^

    Der Anschluss nach dem Umzug war auch nur knapp 6 Stunden nach versprochenem Anschalttermin geschaltet. Damit kann ich leben^^

    Und sollte Vodafone tatsächlich KD übernehmen könnte das sogar von Vorteil sein. Zumindest für mich. KD hat hier erst Glasfaser in der Nebenstraße verlegt und normales DSL deckelt hier bei knapp 7000. Vielleicht wirds dann flotter?

    Und nein, ich werde nicht von Vodafone für Werbung bezahlt^^ Ich bin nur überraschenderweise recht zufrieden mit denen :D

    Einziger Negativpunkt: 15¤ "Bearbeitungsgebühr" sollte mal ne Abbuchung nicht funktioneren. Aber die gibt es glaube ich überall ..

  9. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Potty 12.06.13 - 13:52

    Solange Kabel Deutschland nicht von 1&1 bzw. United Internet übernommen wird, kann's wenigstens nicht schlechter werden.

  10. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: /mecki78 12.06.13 - 14:57

    LOL, genau das war auch mein aller erster Gedanke ;-) Nicht das KD das gelbe vom Ei wäre, aber Vodafone, schlimmer wäre nur noch die Telekom.

    /Mecki

  11. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Kasabian 12.06.13 - 15:50

    1&1 doch nice bevor United Internet kam...
    Demnach kann man sich schon einmal darauf einstellen was im Falle einer Übernahme kommen wird ;)

  12. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Zer0 12.06.13 - 15:57

    Der Service von Kabel Deutschland ist mit Abstand der schlechteste den ich kenne. Die Agents vom Call Center sind nicht nur unfreundlich - nein sie machen zur Ihren Gunsten auch noch falsche Angaben und zack zahlt man 25 ¤ im Monat für Idioten TV. Die Übernahme von Vodafone macht das ganze daher nicht noch schlimmer - schlimmer kann es gar nicht werden :)

  13. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: Jakelandiar 12.06.13 - 16:01

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja... irgendwie ist das wie die Wahl zwischen Pest und Cholera.

    Ähm nein. Das wäre eine Mischung von Pest unt Cholera zu einer neue Krankheit.

    Pelera? Cholest? Irgend sowas. Aber eine Wahl gibt es da nicht mehr die man hätte da aus beidem eines gemacht wird.

  14. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: violator 12.06.13 - 17:36

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der telefonische Kundenservice ist mitunter der schlechteste und
    > unkompetenteste, den ich je erlebt habe

    Toll, den Satz hört man von so ziemlich jedem Anbieter...

  15. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: ldlx 12.06.13 - 20:49

    Der Service bei Kabel Deutschland ist wirklich nicht die Welt... technisch könnte es besser sein, aber die Vertragsverwaltung ist fürn A.... Es benötigte 3 Monate und 6 Brief/Faxumläufe bis die gemerkt haben, dass die Kündigungsfrist, die die selbst beiläufig erwähnt haben, auch mal zur Kündigung reichen müsste... Ohne Zutun von KD zugesandte TV-Zeitungen werden mit Verweis auf den Anbieter abgetan. Wenigstens die zurückgesandten Geräte wurden ohne Beanstandung akzeptiert. Meine VoIP-Anbindung mit sipgate hatte häufig Lags, teils auch Aussetzer, geholfen wurde mir in den 1,5 Jahren Vertragslaufzeit nicht (ich hatte ja auch keinen KD-Router, sondern einen eigenen - "selbst schuld" haha)

    Die Vodafone-Hotline ist fürn Eimer, sowohl technisch als auch vertraglich ist da nicht viel zu holen, Störungen in großem Umfang (vor 2 Jahren im Großraum 039... mit DSL und Telefon für Privat- und Geschäftskunden) dauern schon mal knapp eine Woche. Im Shop wird man - egal ob für Festnetz oder Mobilfunk - wenns über VERKAUFEN hinausgeht - immer an die Hotline verwiesen. Toll. LTE (das "Ersatz-DSL" bei meinen Eltern aufm Dorf) ist auch nich so dolle wie zuvor beworben, Latenz bis 800ms, führt zu Aussetzern bei der Telefonie.

    Seit Februar bin ich - weil KD am neuen Wohnort nicht verfügbar - der Eigentümer hat lieber eine Sat-Anlage aufs Dach gestellt - wieder Telekom-Kunde mit ADSL (entbündelt immerhin mit brauchbarer Geschwindigkeit). Andere Anbieter wie Alice sind immerhin verfügbar. Mehrere Probleme bei Bestellung ("ach ja, wir haben doch eine Doppelader für Sie") und Rechnungsstellung waren zumindest schnell geregelt, kaum Wartezeit und ich habe wahrscheinlich die kompetenteren Mitarbeiter erwischt. Das war meist in Minuten geregelt. Sowohl die Privat- als auch die Geschäftskundenhotlines (beruflich bedingt) sind meist kompetent.

    Also KD=preiswert, Regen, Vodafone=preiswert, Traufe. Telekom=teuer, Hotline ok. Was nun?

  16. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: StefanGrossmann 12.06.13 - 22:07

    Telekom Reseller nehmen. 1&1, Congstar (vorsicht Support bei Entstörung und Anschlussmitnahme ätzend langsam, Forum ok aber die Moderatoren dürfen nichts), usw.

  17. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: ldlx 12.06.13 - 22:11

    Also sind die Reseller zwar preiswerter, aber helfen mir beim Support/Störungen nicht so wie der Leitungs-"Besetzer", weil dort "nur" Anfragen an den Leitungs-"Besetzer" weitergegeben werden.

  18. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: violator 13.06.13 - 10:40

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telekom Reseller nehmen. 1&1, Congstar

    Hatte ich ursprünglich vor, aber Congstar hat sich sogar geweigert, weil bei mir weniger als 16Mbit möglich sind. Dann halt nicht. Jetzt bin ich bei Vodafone, läuft soweit supi und die Verbindung ist sogar schneller als das was mir die Telekom andrehen wollte.

  19. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: rusch 14.06.13 - 01:44

    wenn voodafone kdg aufkauft, muss das kartellamt einschreiten! es gibt nunmal keinen weiteren "zweiten" internet-anbieter in deutschtland! - der seine eigenen Leitungen zum Kunden hat! - nur mal so zum andenken ;)

  20. Re: Och nö, bitte nicht ... !!!!!!!

    Autor: PeterHubert 14.06.13 - 11:03

    rusch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn voodafone kdg aufkauft, muss das kartellamt einschreiten! es gibt
    > nunmal keinen weiteren "zweiten" internet-anbieter in deutschtland! - der
    > seine eigenen Leitungen zum Kunden hat! - nur mal so zum andenken ;)


    Es gibt nur die Drosselkom mit einerm Netz, der rest was die anderen Provider auf die Beine gestellt haben ist nicht der Rede wert.
    KDG ist ein Kabel TV Netz mit Internet. Warum sollte das Kartellamt da einschreiten?
    Sinnvoller wäre es, wenn die Kabelnetze geöffnet würden und jeder anbieten dürfte mit der entsprechenden Kabelprovider Zulassung.

    KDG und Telekom sind ja sowieso geschichtlich ein Verein gewesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Düsseldorf
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm