1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaia: Krankenkassen erwarten…

Hörgeräte 3000+ Euro *hust*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hörgeräte 3000+ Euro *hust*

    Autor: derLaie 13.03.20 - 18:49

    Das hat man davon wenn man das Ganze nicht dem freien Markt überlässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.20 18:50 durch derLaie.

  2. Re: Hörgeräte 3000+ Euro *hust*

    Autor: Shismar 13.03.20 - 20:53

    Der Medizingerätemarkt ist frei. Es steht jedem frei Hörgeräte zu entwickeln und zu verkaufen.

    Leider sind die bürokratischen Anforderungen nicht gerade gering und die Einstiegshürden erheblich.

    Ich fürchte eher, die Kassen haben zu viel Geld. Da gibt es bei den Gesetzlichen tatsächlich wenig Wettbewerb weil die Beitragshöhe praktisch vom Gesetzgeber festgelegt wird.

  3. Re: Hörgeräte 3000+ Euro *hust*

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.20 - 22:49

    Shismar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Medizingerätemarkt ist frei. Es steht jedem frei Hörgeräte zu
    > entwickeln und zu verkaufen.
    >
    > Leider sind die bürokratischen Anforderungen nicht gerade gering und die
    > Einstiegshürden erheblich.
    >
    > Ich fürchte eher, die Kassen haben zu viel Geld. Da gibt es bei den
    > Gesetzlichen tatsächlich wenig Wettbewerb weil die Beitragshöhe praktisch
    > vom Gesetzgeber festgelegt wird.

    Und trotz solcher Sachen scheinen wir kostentechnisch günstiger dazustehen, als Länder in denen dies "liberaler" ist.

    Vom US-Sender Vox gibt es da ein ganz schönes Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=tNla9nyRMmQ

  4. Re: Hörgeräte 3000+ Euro *hust*

    Autor: Der mit dem Blubb 14.03.20 - 17:43

    Oder man nimmt die für 700 ¤.

  5. Re: Hörgeräte 3000+ Euro *hust*

    Autor: thinksimple 14.03.20 - 19:57

    derLaie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat man davon wenn man das Ganze nicht dem freien Markt überlässt.


    Ne Null zuviel?
    Man kann natürlich auch noch mehr ausgeben. So mit Swarovski-Steinen verziert und so.

    Im Durchschnitt kostet ein Mittelklassemodell um die 900-1200¤.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  4. p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  2. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  3. 599,99€ (Bestpreis)
  4. 129€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de