1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Karrierenetzwerk: LinkedIn will…

Linked.in in Deutschland relevant?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linked.in in Deutschland relevant?

    Autor: s1ou 09.04.15 - 22:42

    Ich weiß nicht, jeder den ich kenne der sich für sowas interessiert ist bei Xing. Ein Teil davon ist auch bei linked.in aber warum sollte man das wirklich pflegen wenn eigentlich eh alle xing nutzen?

    "Du findest mich bei Xing und Linked.in, wobei, nimm Xing, bei Linked.in schau ich eh nur alle 2 Wochen nach."

  2. Re: Linked.in in Deutschland relevant?

    Autor: warten_auf_godot 09.04.15 - 22:58

    bei mir ist es genau umgekehrt: in LinkedIn schaue ich täglich rein und in Xing nur alle paar Wochen

    ich arbeite eher im internationalen Umfeld: unsere Oracle Consultants kommen aus den USA, Schweiz, Indien, etc ... ebenso die Consultants für NetApp, vSphere, Cisco Systems ...

    ... und die sind alle auf LinkedIn ... im internationalen Umfeld kennt Xing kein Schwein
    vielleich reicht Xing, wenn man nie aus Seinem Dorf herausgekommen ist und nur mit deutschen "Kraut"köpfen zusammenarbeitet

  3. Re: Linked.in in Deutschland relevant?

    Autor: s1ou 09.04.15 - 23:16

    Ich arbeite hauptsächlich mit Mittelständischen Unternehmen zwischen 100 und 2000 Mitarbeitern und da ist in der IT meist noch nicht alles nach Asien geoutsourced. Bin ich ganz glücklich drüber, aber jeder kann sich ja sein Klientel aussuchen.

    Warum eigentlich dein negativer Ton? Ich meine international hat für mich nicht sofort den Klang nach Jetset und Glamour sondern nach Billiglohn und Anonymität. Meine Kunden kenne ich beim Vornamen und ich muss nirgends in Deutschland mein Feierabendbier alleine trinken, hat auch was.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.15 23:19 durch s1ou.

  4. Re: Linked.in in Deutschland relevant?

    Autor: warten_auf_godot 10.04.15 - 00:21

    meine Erfolgsboni hängen prozentual am Auftragsvolumen ... und da baue ich lieber IAM Lösungen für schweizer Pharmakonzerne mit 125.000 Arbeitnehmern, die über den gesamten Globus verteilt sind ... da wir uns dann bereits im 7 bis 8-stelligem Bereich bewegen ... wenn das mit den paar Prozentchen noch ein paar Jahre weiterläuft, dann kann ich mich ab 45 gänzlich nur noch mit Feierabendbier-Trinken beschäftigen ...

  5. Re: Linked.in in Deutschland relevant?

    Autor: s1ou 10.04.15 - 01:41

    Wenn es eh so gut läuft, warum dann über haupt der Stress mit Corporate Facebook? Meine Frage hat sich auch auf Deutschland bezogen. Mir ist klar das international linked. In vorne liegt.

  6. Re: Linked.in in Deutschland relevant?

    Autor: deefens 10.04.15 - 08:04

    warten_auf_godot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meine Erfolgsboni hängen prozentual am Auftragsvolumen ... und da baue ich
    > lieber IAM Lösungen für schweizer Pharmakonzerne mit 125.000 Arbeitnehmern,
    > die über den gesamten Globus verteilt sind ...

    Klarer Fall von "Leiden Sie an Statussymbolen?"...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de