1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartellwächter: EU warnt Nokia vor…

Dieser Verfall des Riesen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieser Verfall des Riesen

    Autor: Blasti 11.12.13 - 09:10

    Als ich ein jugendlicher war, da gab es praktisch keine Konkurrenz zu Nokia. Die Jugendlichen hatten ein 5110, später dann ein 3210 oder 3310. Ältere und arbeitende Menschen hatten ein 6210, Technikaffine vielleicht sogar ein 9210.

    Es gab andere Mobiltelefone, aber Nokia war irgendwo der Standard.Wer hätte damals gedacht, daß keine 10 Jahre später Nokia zu einem kleinen Lichtlein wird...

  2. Re: Dieser Verfall des Riesen

    Autor: JohnDoes 11.12.13 - 09:28

    Sooo klein sind sie nun auch wieder nicht. Ich würde einen Hersteller, der über 9 Millionen Smartphones pro Quartal verkauft nicht als klein bezeichnen. Sie sind zwar kein Samsung, aber trotzdem noch eine Macht, wenn man die ganzen Patente mit einbezieht. Und wer weiß, vielleicht sieht die Sache in 5 Jahren auch wieder ganz anders aus. Der Markt ist so schnell, da weiß man nie was als nächstes kommt. Vielleicht laufen wir in 5 Jahren alle mit MS/Nokia Handys rum oder Ubuntu Phones :D

  3. Re: Dieser Verfall des Riesen

    Autor: Gormenghast 11.12.13 - 09:45

    Du hast vergessen, dass Nokia bald keine Handies mehr bauen wird nichteinmal mehr 9 Mio. Smartphones oder billige Ashas.

    Das macht dann einzig und alleine Microsoft, während Nokia an Hardware in Netzwerk und Dienstleistungen macht.

    Von daher ist der ehemalige Dominator aus seinem Markt gefegt worden und wird aller Voraussicht auch nie wieder in diesem Markt Fuß fassen können.

  4. Re: Dieser Verfall des Riesen

    Autor: David64Bit 11.12.13 - 13:17

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast vergessen, dass Nokia bald keine Handies mehr bauen wird
    > nichteinmal mehr 9 Mio. Smartphones oder billige Ashas.
    >
    > Das macht dann einzig und alleine Microsoft, während Nokia an Hardware in
    > Netzwerk und Dienstleistungen macht.
    >
    > Von daher ist der ehemalige Dominator aus seinem Markt gefegt worden und
    > wird aller Voraussicht auch nie wieder in diesem Markt Fuß fassen können.

    1. Das und 2.:

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht laufen wir in 5 Jahren alle mit MS/Nokia Handys rum oder Ubuntu Phones :D

    Ernsthaft? Nicht freiwillig. MS/Nokia tu ich mir nicht mehr an - vllt mal ein gebrauchtes N9, aber mit sicherheit kein Lumia-Käse. Ubuntu Phone sicher auch nich. Sailfish oder Android ohne Google - eher noch Sailfish.

    "Damals" hatte man allerdings trotzdem noch auswahl, trotz der "übermacht" von Nokia. Aber das 808 war mit Sicherheit mein letztes, neues Nokia...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42