1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartendienst Here: Autos fördern…

Fahren auf Sicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fahren auf Sicht.

    Autor: Dwalinn 10.12.15 - 14:02

    Autonome Fahrzeuge werden kommen, aber um sich durchzusetzen müssen sie immer Funktionieren und nicht 10 Sekunden an einer Kreuzung stehen damit der Mensch übernehmen kann.

    Wenn ich in meine Straße einbiege muss ich die nach rechts Abbiegende Hauptstraße nach links verlassen, Autos die von rechts kommen werden durch ein Haus verdeckt und ich muss mich an einen Spiegel orientieren ob ich fahren darf oder nicht.... Ein Autonomes Auto müsste also genau wie ich in den Spiegel gucken und die Entfernung der Autos abschätzen (was ich leicht kann da ich die Straße wie meine Westentasche kenne)

    Ich bin mir sicher das ich nicht "an der gefährlichsten Straße Deutschlands" lebe daher vermute ich einfach mal das ähnliche "komplizierte" Straßen überall in DE sind.
    Die autonomen Autos müssen daher mit solchen Situationen top umgehen können ehe man wirklich einen "Mehrwert" hat.

  2. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Joiner 10.12.15 - 15:31

    Aktuell geht es um Fernreisen, also Autobahn, soweit ich es mitbekommen habe. Der Rest ist Theorie. Einparken geht auch schon super. Emails schreiben, ppt fummeln, alles bald im eigenen Auto von Frankfurt nach München. Im Stadtverkehr würde mir schlecht werden :)

  3. Yes, Mr. Obvious (kwt)

    Autor: _4ubi_ 10.12.15 - 15:34

    kwt

  4. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Bouncy 10.12.15 - 17:01

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich in meine Straße einbiege muss ich die nach rechts Abbiegende
    > Hauptstraße nach links verlassen, Autos die von rechts kommen werden durch
    > ein Haus verdeckt und ich muss mich an einen Spiegel orientieren ob ich
    > fahren darf oder nicht.... Ein Autonomes Auto müsste also genau wie ich in
    > den Spiegel gucken und die Entfernung der Autos abschätzen (was ich leicht
    > kann da ich die Straße wie meine Westentasche kenne)
    Das kann das Auto schon prinzipiell sehr viel besser als du:

  5. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Nups 10.12.15 - 19:40

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann das Auto schon prinzipiell sehr viel besser als du:
    >

    Danke, das Bild beweist es ganz deutlich... Mich regt der ganze Autonomschmarn sowieso auf. Wer nicht selber Langstrecken fahren kann ist sowieso hintenweg bei mir

  6. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Bouncy 11.12.15 - 10:16

    Nups schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke, das Bild beweist es ganz deutlich... Mich regt der ganze
    > Autonomschmarn sowieso auf. Wer nicht selber Langstrecken fahren kann ist
    > sowieso hintenweg bei mir
    Langstrecke? Als wäre es eine besondere Kunst, ein bisschen geradeaus zu fahren. Immer diese Leute, die meinen, dass sie gute Fahrer wären nur weil sie Autobahnen bedienen können. Also bitte, Langstrecke hat nichts mit Können zu tun...

  7. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: twothe 11.12.15 - 10:21

    Die Frage ist ob ich überhaupt Lust habe Auto zu fahren. Scheinbar gibt es ja viele Leute die Spaß daran haben stundenlang halb apathisch auf eine Autobahn zu starren, ich wüsste besseres mit meiner Zeit anzufangen.

  8. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Kleba 12.12.15 - 13:56

    Denke ich mir auch. Ich hab eigentlich keine Lust so lange monotone Strecken zu fahren. Erst diese Woche wieder 9h auf der Autobahn verbracht (2x 4,5h). Ich hab mir die ganze Zeit gedacht, wie angenehm es wäre einfach währenddessen ein Buch zu lesen oder vielleicht etwas zu surfen und das Auto selbst fahren lassen.

    Ich jedenfalls freue mich auf den Tag, wenn ich die Vorteile des Individualverkehrs habe und gleichzeitig die Entspanntheit von einer ordentlichen Bahnfahrt.

    LG
    Kleba

  9. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Dwalinn 15.12.15 - 08:49

    Habe ich irgendwo geschrieben das die Kreuzung einen rechten Winkel hat, oder sogar eine T form?

    An der Stelle wo ich abbiegen muss würde das Auto nichts messen können und gerade mal auf Autos reagieren können die GANZ langsam um die Kurve kriechen.

    Mit Abstandssensoren kommt man also nicht weit, das Auto braucht eine Kamera, muss in den Spiegel gucken und dann sich überlegen ob es fahren kann oder nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Bremen
  4. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (neuer Tiefpreis)
  2. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  3. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  4. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40