1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartendienst Here: Autos fördern…

Fahren auf Sicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fahren auf Sicht.

    Autor: Dwalinn 10.12.15 - 14:02

    Autonome Fahrzeuge werden kommen, aber um sich durchzusetzen müssen sie immer Funktionieren und nicht 10 Sekunden an einer Kreuzung stehen damit der Mensch übernehmen kann.

    Wenn ich in meine Straße einbiege muss ich die nach rechts Abbiegende Hauptstraße nach links verlassen, Autos die von rechts kommen werden durch ein Haus verdeckt und ich muss mich an einen Spiegel orientieren ob ich fahren darf oder nicht.... Ein Autonomes Auto müsste also genau wie ich in den Spiegel gucken und die Entfernung der Autos abschätzen (was ich leicht kann da ich die Straße wie meine Westentasche kenne)

    Ich bin mir sicher das ich nicht "an der gefährlichsten Straße Deutschlands" lebe daher vermute ich einfach mal das ähnliche "komplizierte" Straßen überall in DE sind.
    Die autonomen Autos müssen daher mit solchen Situationen top umgehen können ehe man wirklich einen "Mehrwert" hat.

  2. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Joiner 10.12.15 - 15:31

    Aktuell geht es um Fernreisen, also Autobahn, soweit ich es mitbekommen habe. Der Rest ist Theorie. Einparken geht auch schon super. Emails schreiben, ppt fummeln, alles bald im eigenen Auto von Frankfurt nach München. Im Stadtverkehr würde mir schlecht werden :)

  3. Yes, Mr. Obvious (kwt)

    Autor: _4ubi_ 10.12.15 - 15:34

    kwt

  4. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Bouncy 10.12.15 - 17:01

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich in meine Straße einbiege muss ich die nach rechts Abbiegende
    > Hauptstraße nach links verlassen, Autos die von rechts kommen werden durch
    > ein Haus verdeckt und ich muss mich an einen Spiegel orientieren ob ich
    > fahren darf oder nicht.... Ein Autonomes Auto müsste also genau wie ich in
    > den Spiegel gucken und die Entfernung der Autos abschätzen (was ich leicht
    > kann da ich die Straße wie meine Westentasche kenne)
    Das kann das Auto schon prinzipiell sehr viel besser als du:

  5. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Nups 10.12.15 - 19:40

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann das Auto schon prinzipiell sehr viel besser als du:
    >

    Danke, das Bild beweist es ganz deutlich... Mich regt der ganze Autonomschmarn sowieso auf. Wer nicht selber Langstrecken fahren kann ist sowieso hintenweg bei mir

  6. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Bouncy 11.12.15 - 10:16

    Nups schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke, das Bild beweist es ganz deutlich... Mich regt der ganze
    > Autonomschmarn sowieso auf. Wer nicht selber Langstrecken fahren kann ist
    > sowieso hintenweg bei mir
    Langstrecke? Als wäre es eine besondere Kunst, ein bisschen geradeaus zu fahren. Immer diese Leute, die meinen, dass sie gute Fahrer wären nur weil sie Autobahnen bedienen können. Also bitte, Langstrecke hat nichts mit Können zu tun...

  7. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: twothe 11.12.15 - 10:21

    Die Frage ist ob ich überhaupt Lust habe Auto zu fahren. Scheinbar gibt es ja viele Leute die Spaß daran haben stundenlang halb apathisch auf eine Autobahn zu starren, ich wüsste besseres mit meiner Zeit anzufangen.

  8. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Kleba 12.12.15 - 13:56

    Denke ich mir auch. Ich hab eigentlich keine Lust so lange monotone Strecken zu fahren. Erst diese Woche wieder 9h auf der Autobahn verbracht (2x 4,5h). Ich hab mir die ganze Zeit gedacht, wie angenehm es wäre einfach währenddessen ein Buch zu lesen oder vielleicht etwas zu surfen und das Auto selbst fahren lassen.

    Ich jedenfalls freue mich auf den Tag, wenn ich die Vorteile des Individualverkehrs habe und gleichzeitig die Entspanntheit von einer ordentlichen Bahnfahrt.

    LG
    Kleba

  9. Re: Fahren auf Sicht.

    Autor: Dwalinn 15.12.15 - 08:49

    Habe ich irgendwo geschrieben das die Kreuzung einen rechten Winkel hat, oder sogar eine T form?

    An der Stelle wo ich abbiegen muss würde das Auto nichts messen können und gerade mal auf Autos reagieren können die GANZ langsam um die Kurve kriechen.

    Mit Abstandssensoren kommt man also nicht weit, das Auto braucht eine Kamera, muss in den Spiegel gucken und dann sich überlegen ob es fahren kann oder nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  2. 149,90€
  3. 649,00€ (Bestpreis!)
  4. 189,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00