Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartengebühren: Transaktionen in…

Debitkarten selten? Wohl eher: selten, dass jemand *keine* hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Debitkarten selten? Wohl eher: selten, dass jemand *keine* hat.

    Autor: Oliver Busch 16.06.17 - 12:08

    "… sind in Deutschland eher selten …"
    Habe ich was verpasst? Quasi jede Karte, die man früher als Bank-Karte oder EC-Karte bezeichnet hätte, ist heute eine Debitkarte. Girocard, Maestro, Visa Electron etc. Ich bin mir sicher, dass quasi jeder erwachsenen Deutsche mindestens eine solche Karte hat.
    Die Gebühren bei Kreditkartentransaktionen waren schon immer höher als bei Transaktionen mit der Debitkarte, nur merkt man davon i.d.R. nichts, da der Händler die Gebühren übernimmt. Und bei P2P ist man eben quasi selbst der Händler, trägt also auch selbst die Gebühren.

  2. Re: Debitkarten selten? Wohl eher: selten, dass jemand *keine* hat.

    Autor: My1 16.06.17 - 12:56

    naja aber DIE spezielle art debitkarte wie sie sehr ähnlich zur KK ist ist hier nicht so vertreten.

    unsere ECs sind da etwas anders.

    oder schonmal probiert auf ner seite die mit kredit/debitkarte läuft, deine EC Karte anzugeben? dürfte schwer sein.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Debitkarten selten? Wohl eher: selten, dass jemand *keine* hat.

    Autor: ad (Golem.de) 16.06.17 - 13:08

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja aber DIE spezielle art debitkarte wie sie sehr ähnlich zur KK ist ist
    > hier nicht so vertreten.
    >


    Ja, die meinte ich, sorry - das hätte ich explizit hinschreiben sollen.


    > unsere ECs sind da etwas anders.
    >
    > oder schonmal probiert auf ner seite die mit kredit/debitkarte läuft, deine
    > EC Karte anzugeben? dürfte schwer sein.

  4. Re: Debitkarten selten? Wohl eher: selten, dass jemand *keine* hat.

    Autor: Oliver Busch 16.06.17 - 13:20

    Was ist denn DIE spezielle Art Debitkarte? Maestro ist Maestro etc., auch wenn hierzulande dank der lokalen Bankenwirtschaft – die ja seit Jahren mehr oder weniger vergeblich versucht, diesbezüglich eigene Lösungen auf die Beine zu hieven – bestimmte Funktionen nicht etabliert sind.
    Diese unbedeutende Shopping-Plattform namens Amazon unterstützt z.B. Girocard.
    Nutze ich aber tatsächlich auch nicht, könnte sich aber ändern, wenn wie in den USA prozentuale Preisvorteile beim Bezahlen mit der Debitkarte gewährt werden (die übrigens ziemlich genau den Kredikartengebühren entsprechen).

    Im Endeffekt ist der ganze Artikel allerdings rein akademisch, da ApplePay erstmal grundsätzlich in Deutschland verfügbar sein muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.17 13:29 durch Oliver Busch.

  5. Re: Debitkarten selten? Wohl eher: selten, dass jemand *keine* hat.

    Autor: My1 16.06.17 - 13:26

    der google playstore kann debitlkarten (wie viele andere onlineshops auch), versuch mal die daten deiner giro/EC karte (die ja laiut deiner aussage ne debitkarte ist) dort einzugeben.

    amazon macht nicht girocard sondern lastschrift. die lastschrift hat mit der karte selbst nix zutun sonst müsste man alle X jahre seine Karte neu eintragen.

    die spezielle art heißt eben diese debitkarten wie sie kreditkarten sehr ähneln (16 stellige karten nummer + prüfnummer etc.) die an vielen stellen wo kreditkarten gehen auch gehen.

    Asperger inside(tm)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.17 13:27 durch My1.

  6. Re: Debitkarten selten? Wohl eher: selten, dass jemand *keine* hat.

    Autor: Oliver Busch 16.06.17 - 13:48

    Ich denke, meine Visa Electron ließe sich da durchaus eintragen, habe aber kein Android-Telefon.
    Wir reden aneinander vorbei. Debitkarte ist Debitkarte, der Interbank-Transfer funktioniert immer gleich. Die fehlende Nummer ist nur – im Wortsinn – ein oberflächlichles Problem, welches sich einfach im deutschen Bankverkehr aus vielerlei Gründen nicht etabliert hat. Die Backend-Voraussetzungen sind jedoch genauso erfüllt wie bei Karten mit Nummer. Vielleicht schafft es Apple – oder ein anderer Anbieter – es ja tatsächlich, dieses Feature zu etablieren.
    Aber wie gesagt, der ganze Artikel und die ganze Diskussion ist völlig akademisch.
    Denn zu allererst müsste ApplePay überhaupt erstmal in Deutschland verfügbar sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  3. über experteer GmbH, Stuttgart
  4. Compana Software GmbH, Feucht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 43,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58