1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kassenloser Supermarkt…

" Dadurch wird sie zur Ladendiebin, sobald sie den Laden verlässt."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. " Dadurch wird sie zur Ladendiebin, sobald sie den Laden verlässt."

    Autor: jsm 26.01.18 - 10:38

    Äh, nein!

    Wer auch immer das geschrieben hat sollte sich mal dringenst informieren was Diebstahl in Deutschland ist:
    (1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    Quelle:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Diebstahl_(Deutschland)

    Es muss schon eine konkrete Absicht vorligen sich etwas rechtswidrig anzueignen, das kann ich in dem beschrieben Fall aber beim besten Willen nicht feststellen, zumindest nicht aus den Infos in dem Artikel.

    Der Satz ist wieder typtisches BILD-Niveau und einer Seite wie Golem nicht würdig!

  2. Re: " Dadurch wird sie zur Ladendiebin, sobald sie den Laden verlässt."

    Autor: buuii 26.01.18 - 10:44

    vor allem wenn Amazon selber sagt dass der Jogurt aufs Haus geht...

    In einem normalen Supermarkt kann es doch auch passieren das man X Einheiten von irgendwas aufs Band legt, aber nur X-1 Einheiten gescannt werden. Das fällt einem dann vielleicht erst auf wenn man sich Zuhause den Bon anguckt. Man ist deswegen ja auch kein Ladendieb...

  3. Re: " Dadurch wird sie zur Ladendiebin, sobald sie den Laden verlässt."

    Autor: Stupendous Man 26.01.18 - 11:05

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äh, nein!
    >
    > Wer auch immer das geschrieben hat sollte sich mal dringenst informieren
    > was Diebstahl in Deutschland ist:

    Warum sollte er das tun? Der Amazon Go Supermarkt ist in Seattle. Dort wird wohl kaum deutsches Recht zur Anwendung kommen.

    Grundsätzlich würde ich aber vermuten, dass Diebstahl auch in den USA Vorsatz erfordert. Dementsprechend stimme ich deiner Kernaussage zu.

  4. Re: " Dadurch wird sie zur Ladendiebin, sobald sie den Laden verlässt."

    Autor: chefin 26.01.18 - 12:15

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Äh, nein!
    >
    > Wer auch immer das geschrieben hat sollte sich mal dringenst informieren
    > was Diebstahl in Deutschland ist:
    > (1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt,
    > die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit
    > Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    >
    > Quelle:
    > de.wikipedia.org
    >
    > Es muss schon eine konkrete Absicht vorligen sich etwas rechtswidrig
    > anzueignen, das kann ich in dem beschrieben Fall aber beim besten Willen
    > nicht feststellen, zumindest nicht aus den Infos in dem Artikel.
    >
    > Der Satz ist wieder typtisches BILD-Niveau und einer Seite wie Golem nicht
    > würdig!

    Stimmt, es ist Unterschlagung. Diebstahl ist ein Vorsatzdelikt, Unterschlagung kann auch durch Unterlassung passieren. zB das Unterlassen Fehler die man entdeckt zu melden. Erst wenn man nichts davon mitbekommt, wird die Unterlassung nicht strafrechtlich verfolgt. Allerdings muss man trotzdem das fälschlich erworbene zurück geben.

    Man kann grundsätzlich kein Eigentumsrecht an Dingen erwerben die man nicht bezahlt hat bzw wo das Eigentumsrecht nicht übertragen wurde in irgendeiner Form.

    In diesem Fall, wo Technik versagt, ist es eben kein strafrechtlich relevantes Ereigniss. Das wird es erst wenn man es bemerkt. Der Nachweis es nicht bemerkt zu haben bzw umgedreht den Nachweis von Amazon DAS man es bemerkt hat wird nicht einfach sein. Aber man sitzt irgendwie am kürzeren Hebel, da Amazon ja dich auch nicht als Kunden behalten muss. Und so eine Kontokündigung ist nervig.

  5. Re: " Dadurch wird sie zur Ladendiebin, sobald sie den Laden verlässt."

    Autor: Niaxa 26.01.18 - 12:19

    Zumal die Funktionsweise des Ladens schon gar nicht hergibt, etwas stehlen zu können. Man kauft hier ein indem man einfach mitnimmt. Für Störungen im System kann man nicht belangt werden, solange man diese nicht gezielt ausnutzt.

  6. Re: " Dadurch wird sie zur Ladendiebin, sobald sie den Laden verlässt."

    Autor: elcaron 26.01.18 - 13:02

    > Stimmt, es ist Unterschlagung.
    Nein, ist es nciht.

    > Diebstahl ist ein Vorsatzdelikt, Unterschlagung kann auch durch Unterlassung passieren.
    Vorsatz und Unterlassung haben überhaupt nichts mit einander zu tun. Das Gegenstück zu Vorsatz ist Fahlässigkeit. Unterlassung ist ebenfalls ein Vorsatzdelikt. Alle Delikte, die Fahrlässigkeit nicht explizit erwähnen, sind Vorsatzdelikte.

    > zB das Unterlassen Fehler die man entdeckt zu melden.
    Dafür benötigt man eine Garantenpflicht. Die hat der Kunde aber nicht. Er muss gar ncihts melden.
    Genausowenig begeht der Kassierer im REWE keinen Betrug, indem er dir verschweigt, dass der EDEKA nebenan den Artikel im Sonderangebot hat.
    Beleg für ähnliche Konstellation mit falschem Wechselgeld:
    https://www.wbs-law.de/rechtsfall-des-tages/strafbarkeit-durch-annahme-wechselgeld-26339/

  7. Re: " Dadurch wird sie zur Ladendiebin, sobald sie den Laden verlässt."

    Autor: ip (Golem.de) 26.01.18 - 13:32

    danke für den Hinweis, wir haben die Passagen dazu erstmal aus dem Artikel entfernt und prüfen das gerade.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. BÄKO München Altbayern und Schwaben eG, Taufkirchen
  3. Bechtle AG, München
  4. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23