1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Angst vor ARM: Intel liebt…

Hahaha Windows und Legacy

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hahaha Windows und Legacy

    Autor: Kaiser Ming 01.12.11 - 12:24

    regelmässig kann man unter Windows funktionierende Hardware entsorgen weils keine Treiber fürs neue System gibt und der alte Treiber nicht mehr läuft

    ich denke das wird mit Windows 8 nicht besser

  2. Re: Hahaha Windows und Legacy

    Autor: TTX 01.12.11 - 13:01

    <°))))<<

  3. Re: Hahaha Windows und Legacy

    Autor: Tmrn 01.12.11 - 19:35

    Wie üblich...


    Nehmen wir also ein konkretes Beispiel.
    Ein USB-Scanner namens HP Scanjet 3300c.

    Der letzte Windowstreiber, den es dafür gab, war für Windows XP. Mindestens seit Windows 7 wird das ganze System instabil, wenn man versucht, den XP-Treiber weiterzuverwenden. Ich möchte gar nicht wissen, wie das unter Windows 8 aussieht.

    In der zwischenzeit verwende ich ihn mit dem Open Source Treiber in sane unter Linux vollständig problemlos - zwar bisher nur auf x86, aber ich sehe keinen Grund, warum er nicht auch auf ARM etc. laufen sollte.

    Von daher finde ich die Aussage doch eher lächerlich:
    "Das gibt uns und der x86-Architektur im Besonderen einen einzigartigen Vorteil, wenn Windows 8 auf den Markt kommt. Wir können alle Legacy-Anwendungen nutzen und auch jeden Treiber für Drucker, Mäuse oder jedes andere USB-Gerät."
    Die stimmt natürlich nur, solange man von rein proprietären Treibern spricht, die im Windows-Ökosystem ja leider üblich sind.

  4. Re: Hahaha Windows und Legacy

    Autor: hroessler 16.12.11 - 12:55

    Tmrn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nehmen wir also ein konkretes Beispiel.
    > Ein USB-Scanner namens HP Scanjet 3300c.
    >
    > Der letzte Windowstreiber, den es dafür gab, war für Windows XP. Mindestens
    > seit Windows 7 wird das ganze System instabil, wenn man versucht, den
    > XP-Treiber weiterzuverwenden. Ich möchte gar nicht wissen, wie das unter
    > Windows 8 aussieht.
    Mit Windows Vista hat Microsoft einige Änderungen im Treibermodell vorgenommen. Dass es aber keine Treiber für das Gerät gibt, ist aber nicht die Schuld von MS, sondern vom Hersteller. In diesem Fall also HP. Und ich denke mal, dass auch unter aktuellen Linux Distributionen nicht jede Steinzeithardware läuft.

    > Von daher finde ich die Aussage doch eher lächerlich:
    > "Das gibt uns und der x86-Architektur im Besonderen einen einzigartigen
    > Vorteil, wenn Windows 8 auf den Markt kommt. Wir können alle
    > Legacy-Anwendungen nutzen und auch jeden Treiber für Drucker, Mäuse oder
    > jedes andere USB-Gerät."
    > Die stimmt natürlich nur, solange man von rein proprietären Treibern
    > spricht, die im Windows-Ökosystem ja leider üblich sind.
    Und von aktueller Hardware selbstverständlich. Dass nicht JEDES Gerät funktioniert, ist klar. Aber, und so dürfte die Aussage zu interpretieren sein, ggü. ARM düfte der Vorsprung (zumindest anfangs) massivst sein.

    Greetz
    hroessler

  5. Re: Hahaha Windows und Legacy

    Autor: Kaiser Ming 16.12.11 - 13:11

    hroessler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tmrn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Mit Windows Vista hat Microsoft einige Änderungen im Treibermodell
    > vorgenommen. Dass es aber keine Treiber für das Gerät gibt, ist aber nicht
    > die Schuld von MS, sondern vom Hersteller. In diesem Fall also HP. Und ich

    stabile Treiber sind nunmal nicht ganz unaufwendig
    wenn man ständige Änderungen am Treibermodell vornimmt, muss man sich nicht wundern
    das dann auf die Hardwarehersteller abzuschieben, ist doch etwas zu einfach

    ich kenn die Problematik von Microsofts Entwicklerschiene
    alle paar Jahre durfte meine seine Entwicklung komplett umstellen
    da MS ein neues Komponentenmodell gebastelt hat
    seit ich mich davon verabschiedet hab
    laufen meine Programme nach Jahren und "gefühlt Jahrzehnten" immernoch


    an einem sauberen Modell müsste ich im übrigen nicht alle paar Jahre rumschrauben
    ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  2. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  3. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  2. 79,99€ (Release 10. Juni)
  3. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de