Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Reparaturen…

Die gesetzliche Frist ist zwei Jahre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die gesetzliche Frist ist zwei Jahre

    Autor: Mirko 18.08.10 - 21:28

    k.T.

  2. Re: Die gesetzliche Frist ist zwei Jahre

    Autor: 37fugfd8dfjdf89er34 18.08.10 - 21:39

    Das dachte ich mir auch gerade... :D

    Die ersten 6 Monate sind aber trotzdem wichtig, weil in diesen 6 Monaten, der Händler eventuelles fehlerhaftes Handhaben durch den Kunden nachweisen muss, danach muss der Kunde nachweisen, dass dies nicht der Fall ist.

  3. Re: Die gesetzliche Frist ist zwei Jahre

    Autor: Du Pfeife 18.08.10 - 21:41

    Beweislastumkehr nach 6 Monaten.... mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    Das lernt man eigentlich in der schule. warst wohl nicht immer dort wa?

    kannst ja hier nachlesen http://de.wikipedia.org/wiki/Gewährleistung#Beweislast

  4. Re: Die gesetzliche Frist ist zwei Jahre

    Autor: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 19.08.10 - 16:05

    So wie Groß-/Kleinschreibung - zum Beispiel - auch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZVEI Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V., Frankfurt am Main
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei, Hamburg
  4. TeamViewer GmbH, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 1,11€
  2. 0,00€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
    2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
    3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

    Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    Strom-Boje Mittelrhein
    Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

    Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

    1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    1. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
      Werbenetzwerke
      Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

      Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

    2. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
      Google Cloud
      Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

      Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.

    3. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
      US-Boykott
      Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

      Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.


    1. 16:27

    2. 15:30

    3. 13:21

    4. 13:02

    5. 12:45

    6. 12:26

    7. 12:00

    8. 11:39