Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to: Drei Jahre Haft wegen…

immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: Seasdfgas 07.12.11 - 19:32

    oder verwechsel ich da wieder was?

  2. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: HugoHabicht 08.12.11 - 00:36

    Um erlich zu sein für das downloaden von raubkopien kannst du garnicht verklagt werden. Da fällt man noch unter das Recht der Privatkopie. Für was man verklagt und auch abgemahnt wird, ist das bereitstellen und verbreiten der Raubkopien. Und das macht man nunmal automatisch wenn man P2P Programme wie torrent zum saugen benutzt.

  3. "Für was man verklagt und auch abgemahnt wird"

    Autor: fratze123 08.12.11 - 07:59

    wieviele klagen gab es denn bisher? meinetwegen auch weltweit. mehr als eine handvoll mit sicherheit nicht.

  4. Re: "Für was man verklagt und auch abgemahnt wird"

    Autor: 2called-chaos 08.12.11 - 08:24

    Gedankenspiel: Wir stecken alle Raubkopierer, Kiffer und ZuSchnell- / Schwarzfahrer in den Knast.

    Da bleiben nichtmehr viele übrig.

  5. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: schasssstin 08.12.11 - 09:14

    HugoHabicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um erlich zu sein für das downloaden von raubkopien kannst du garnicht
    > verklagt werden. Da fällt man noch unter das Recht der Privatkopie.
    Das stimmt nicht, wenn die Quelle offensichtlich illegal ist! Das ist bei P2P und kino.to sicher der Fall. Der eigentliche Punkt ist aber, dass Anwälte beim reinen Download ohne Upload keinen Riesenschaden berechnen könne. Es würde sich also nicht lohnen.

  6. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: elitezocker 08.12.11 - 10:12

    Warum eigentlich "illegale Raubkopie"? Gibt es auch legale? "Raub" impliziert bereits "illegal". Wobei man zuerst eigentlich das Wort Raubkopie auseinander nehmen müsste. Eine Kopie ist kein Raub. Folgerichtig kann es also nur "Illegale Kopien" heißen.

    Oder sieht das jemand anders?

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  7. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: y.m.m.d. 08.12.11 - 10:49

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum eigentlich "illegale Raubkopie"? Gibt es auch legale? "Raub"
    > impliziert bereits "illegal". Wobei man zuerst eigentlich das Wort
    > Raubkopie auseinander nehmen müsste. Eine Kopie ist kein Raub. Folgerichtig
    > kann es also nur "Illegale Kopien" heißen.
    >
    > Oder sieht das jemand anders?

    Die Medien :)

    "Hochgradig illegale Massen-Raubmordkopie" oder so ähnlich *g*
    Muss auf jedenfall dramatisch klingen! Sonst könnte man noch auf den gedanken kommen das mit Delikten wie dem illegalen Kopieren von Audio- und Video-Kassetten / CDs / DVDs gleichzuestzen, was ja alles noch nie jemand gemacht hat.
    Besser noch, je nach Umfang ist dass, dank Privatkopie, ja sogar noch legal (okay, nicht bei Kopierschutz -> manche DVD)

    Am Ende sind die weniger Computer-Affinen (die heute noch mit Torrent unterwegs sind) zu 95% die leidtragenden. Wenn jemand aus dem IT-Bereich etwas illegal kopieren will, dann weiss derjenige idr. auch sehr gut wie er nicht erwischt wird.

    Ich bleibe weiter gespannt und hol' mir etwas Popcorn ;-)

  8. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.12.11 - 16:58

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Hochgradig illegale Massen-Raubmordkopie" oder so ähnlich *g*
    > Muss auf jedenfall dramatisch klingen!

    Nichts ist dramatischer als die ganzen illegal pädophilen, nationalsozialistisch-kommunistischen Raubmordkopierkopftuchterroristen satanischen Glaubens, welche die freiheitlich demokratische Grundordnung des christlichen Abendlandes sowie die deutsche Leitkultur jeden Tag aufs Neue bedrohen. Das kann man sich nicht einfach so schön reden und die Verantwortung auf die Medien schieben. Denkt hier überhaupt jemand an die Kinder?

  9. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: y.m.m.d. 08.12.11 - 17:12

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > y.m.m.d. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Hochgradig illegale Massen-Raubmordkopie" oder so ähnlich *g*
    > > Muss auf jedenfall dramatisch klingen!
    >
    > Nichts ist dramatischer als die ganzen illegal pädophilen,
    > nationalsozialistisch-kommunistischen Raubmordkopierkopftuchterroristen
    > satanischen Glaubens, welche die freiheitlich demokratische Grundordnung
    > des christlichen Abendlandes sowie die deutsche Leitkultur jeden Tag aufs
    > Neue bedrohen. Das kann man sich nicht einfach so schön reden und die
    > Verantwortung auf die Medien schieben. Denkt hier überhaupt jemand an die
    > Kinder?

    Besser hätte ich es nicht ausdrücken können ^^'

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

  1. FTTC: Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom
    FTTC
    Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom

    Die Deutsche Telekom bietet Vectoring für fast eine Viertelmillion Haushalte. Auch bei dieser neuen Welle des Netzausbaus werden keine genauen Angaben dazu gemacht, wie die Kunden dies buchen.

  2. Docsis 3.1: Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer
    Docsis 3.1
    Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer

    Zum Jahresende ziehen die Kabelnetzbetreiber Bilanz. Durch den Docsis-3.1-Ausbau seien 7,3 Millionen Anschlüsse mit Gigabit-Datenraten verfügbar. Doch ist das wirklich Gigabit wie Glasfaser?

  3. Final Fantasy 15: Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar
    Final Fantasy 15
    Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar

    Wer eine Geforce RTX mit Turing-Chip hat, kann Deep Learning Super Sampling mittlerweile in Final Fantasy 15 nutzen. Die Kantenglättung funktioniert nur in 4K, aber mit einem Trick klappt DLSS auch ohne 4K-Display. Die Framerate überzeugt, die Bildqualität meistens.


  1. 16:59

  2. 14:30

  3. 14:04

  4. 13:35

  5. 13:02

  6. 12:48

  7. 12:30

  8. 12:01