Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to: Drei Jahre Haft wegen…

immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: Seasdfgas 07.12.11 - 19:32

    oder verwechsel ich da wieder was?

  2. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: HugoHabicht 08.12.11 - 00:36

    Um erlich zu sein für das downloaden von raubkopien kannst du garnicht verklagt werden. Da fällt man noch unter das Recht der Privatkopie. Für was man verklagt und auch abgemahnt wird, ist das bereitstellen und verbreiten der Raubkopien. Und das macht man nunmal automatisch wenn man P2P Programme wie torrent zum saugen benutzt.

  3. "Für was man verklagt und auch abgemahnt wird"

    Autor: fratze123 08.12.11 - 07:59

    wieviele klagen gab es denn bisher? meinetwegen auch weltweit. mehr als eine handvoll mit sicherheit nicht.

  4. Re: "Für was man verklagt und auch abgemahnt wird"

    Autor: 2called-chaos 08.12.11 - 08:24

    Gedankenspiel: Wir stecken alle Raubkopierer, Kiffer und ZuSchnell- / Schwarzfahrer in den Knast.

    Da bleiben nichtmehr viele übrig.

  5. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: schasssstin 08.12.11 - 09:14

    HugoHabicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um erlich zu sein für das downloaden von raubkopien kannst du garnicht
    > verklagt werden. Da fällt man noch unter das Recht der Privatkopie.
    Das stimmt nicht, wenn die Quelle offensichtlich illegal ist! Das ist bei P2P und kino.to sicher der Fall. Der eigentliche Punkt ist aber, dass Anwälte beim reinen Download ohne Upload keinen Riesenschaden berechnen könne. Es würde sich also nicht lohnen.

  6. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: elitezocker 08.12.11 - 10:12

    Warum eigentlich "illegale Raubkopie"? Gibt es auch legale? "Raub" impliziert bereits "illegal". Wobei man zuerst eigentlich das Wort Raubkopie auseinander nehmen müsste. Eine Kopie ist kein Raub. Folgerichtig kann es also nur "Illegale Kopien" heißen.

    Oder sieht das jemand anders?

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

  7. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: y.m.m.d. 08.12.11 - 10:49

    elitezocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum eigentlich "illegale Raubkopie"? Gibt es auch legale? "Raub"
    > impliziert bereits "illegal". Wobei man zuerst eigentlich das Wort
    > Raubkopie auseinander nehmen müsste. Eine Kopie ist kein Raub. Folgerichtig
    > kann es also nur "Illegale Kopien" heißen.
    >
    > Oder sieht das jemand anders?

    Die Medien :)

    "Hochgradig illegale Massen-Raubmordkopie" oder so ähnlich *g*
    Muss auf jedenfall dramatisch klingen! Sonst könnte man noch auf den gedanken kommen das mit Delikten wie dem illegalen Kopieren von Audio- und Video-Kassetten / CDs / DVDs gleichzuestzen, was ja alles noch nie jemand gemacht hat.
    Besser noch, je nach Umfang ist dass, dank Privatkopie, ja sogar noch legal (okay, nicht bei Kopierschutz -> manche DVD)

    Am Ende sind die weniger Computer-Affinen (die heute noch mit Torrent unterwegs sind) zu 95% die leidtragenden. Wenn jemand aus dem IT-Bereich etwas illegal kopieren will, dann weiss derjenige idr. auch sehr gut wie er nicht erwischt wird.

    Ich bleibe weiter gespannt und hol' mir etwas Popcorn ;-)

  8. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.12.11 - 16:58

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Hochgradig illegale Massen-Raubmordkopie" oder so ähnlich *g*
    > Muss auf jedenfall dramatisch klingen!

    Nichts ist dramatischer als die ganzen illegal pädophilen, nationalsozialistisch-kommunistischen Raubmordkopierkopftuchterroristen satanischen Glaubens, welche die freiheitlich demokratische Grundordnung des christlichen Abendlandes sowie die deutsche Leitkultur jeden Tag aufs Neue bedrohen. Das kann man sich nicht einfach so schön reden und die Verantwortung auf die Medien schieben. Denkt hier überhaupt jemand an die Kinder?

  9. Re: immernoch 2 weniger als der download von illegalen raubkopien?

    Autor: y.m.m.d. 08.12.11 - 17:12

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > y.m.m.d. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Hochgradig illegale Massen-Raubmordkopie" oder so ähnlich *g*
    > > Muss auf jedenfall dramatisch klingen!
    >
    > Nichts ist dramatischer als die ganzen illegal pädophilen,
    > nationalsozialistisch-kommunistischen Raubmordkopierkopftuchterroristen
    > satanischen Glaubens, welche die freiheitlich demokratische Grundordnung
    > des christlichen Abendlandes sowie die deutsche Leitkultur jeden Tag aufs
    > Neue bedrohen. Das kann man sich nicht einfach so schön reden und die
    > Verantwortung auf die Medien schieben. Denkt hier überhaupt jemand an die
    > Kinder?

    Besser hätte ich es nicht ausdrücken können ^^'

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bremen
  2. Abena GmbH, Zörbig
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. (-15%) 33,99€
  3. 5,99€
  4. (-34%) 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


      Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
      Mac Mini mit eGPU im Test
      Externe Grafik macht den Mini zum Pro

      Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
      2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
      3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
        Einigung auf EU-Ebene
        Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

        Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

      2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
        Bus Simulator angespielt
        Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

        Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

      3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
        Telekom
        Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

        Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


      1. 18:42

      2. 16:40

      3. 16:20

      4. 16:00

      5. 15:50

      6. 15:15

      7. 15:00

      8. 14:20