1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to offline: Polizei schließt…

Extrem schade....

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Extrem schade....

    Autor: Siciliano 08.06.11 - 15:22

    Ich fand kino.to recht praktisch um sich ein Bild vom Film zu machen, ob es sicht lohnt diesen zu schauen oder um eine verpasste Folge zu schauen.

    Was die "Rechte-Inhaber" nicht wahrhaben wollen, wir leben im dig. Zeitalter, soll heissen, dass es ein Bedürfnis der Leute ist, Filme zu streamen. Weshalb bitten die "Rechte-Inhaber" nicht selbst einen solchen Bezahldienst?! Irgendwann ergeht es Ihnen nämlich wie den Musikbossen, die Leute laden nur noch von iTunes & Co. runter.

  2. Re: Extrem schade....

    Autor: zilti 08.06.11 - 22:03

    Joah, wirklich sehr schade, dass diese Schrottseite vom Netz geht...
    Kino.to ist imo das schlechteste "illegale Portal" überhaupt. gewesen.

  3. Re: Extrem schade....

    Autor: Siciliano 08.06.11 - 23:46

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joah, wirklich sehr schade, dass diese Schrottseite vom Netz geht...
    > Kino.to ist imo das schlechteste "illegale Portal" überhaupt. gewesen.

    Aha! und was ist dann deiner Meinung nach die beste?!

  4. Re: Extrem schade....

    Autor: Prypjat 09.06.11 - 08:39

    Siciliano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha! und was ist dann deiner Meinung nach die beste?!

    [www.zdf.de]

    Da bekommst Du den besten Stuff überhaupt. Aber Vorsicht, die Seite ist extrem illegal. Wenn Du Dir da Filme oder Dokus ansiehst, unterstützt Du einen Geschäftsapparat, der Geld von Braven Bürgern nur so frisst, ohne Vernünftige Gegenleistung zu erbringen. Die Hintermänner dieser Seite sitzen in den höchsten Gremien und sogar in der Politik. Sie senden Ihre Schergen aus, um auf penetranteste Weise die Bürger der Bundesrepublik Deutschland zu Nerven, damit Sie Geld für Volksverdummungen ausgeben.

    Alternativ kannst Du auch die Seite von [www.rtl2.de] anwählen.
    Diese Finanzieren sich mit Werbung, so wie Kino.to.

    Ich frage mich, wann dort endlich mal Aufgeräumt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  3. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  4. LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 36,99€
  3. (-87%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15