1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to offline: Polizei schließt…

Generation Kostenlos

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Generation Kostenlos

    Autor: xy-maps 08.06.11 - 14:42

    Endlich hat das ein Ende mit der miesen Qualität...
    Leider gibt es noch viele Alternativen die auch weiter genutzt werden.

    Heut zutage ist es ja Uncool ins Kino zugehen. Dann heißt es immer Kinoatmosphäre habe ich auch bei Kino.to wenn die Leute dort mit lachen...

    Tja heute muss halt alles umsonst sein.

    Nun liest man nur noch auf Facebbook: "Kino,to :(", "RIP Kino.to" usw,,,

  2. Re: Generation Kostenlos

    Autor: DerKeks 08.06.11 - 14:48

    >> Heut zutage ist es ja Uncool ins Kino zugehen.

    Reklame:
    NUR IN IHREM KINO : Handyklingelnde vorpubertärende spinner die sich die ganze Zeit lauthals während der vorfühung über ihr erstes ejakulat freuen während Sie TOTAL ÜBERTEUERTES billigpopcorn fressen und getränke konsumieren dürfen.

    Das natürlich nur in DURCHSCHNITTLICH klimatisierten kinosälen.

    Den unser Motto ist: GEBT UNS EUER GELD IHR VOLLPFOSTEN!

    Nein danke....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.11 14:49 durch DerKeks.

  3. Re: Generation Kostenlos

    Autor: antares 08.06.11 - 14:50

    was hast du denn geschluckt? (ernst gemeint?)

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  4. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Shimitsu 08.06.11 - 14:54

    xy-maps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Heut zutage ist es ja Uncool ins Kino zugehen.

    Zuhause aufm großen TV gucken hat ist auch viel besser. Keine störenden Leute, angemessene Lautstärke, Pausen wann man will, Rauchen/Trinken erlaubt etc.. Ich war schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Kino und bin ehrlich gesagt froh.

  5. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Freepascal 08.06.11 - 14:54

    DerKeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >> Heut zutage ist es ja Uncool ins Kino zugehen.
    >
    > Reklame:
    > NUR IN IHREM KINO : Handyklingelnde vorpubertärende spinner die sich die
    > ganze Zeit lauthals während der vorfühung über ihr erstes ejakulat freuen
    > während Sie TOTAL ÜBERTEUERTES billigpopcorn fressen und getränke
    > konsumieren dürfen.
    >
    > Das natürlich nur in DURCHSCHNITTLICH klimatisierten kinosälen.
    >
    > Den unser Motto ist: GEBT UNS EUER GELD IHR VOLLPFOSTEN!
    >
    > Nein danke....

    Was wäre denn die Lösung? Generelle Altersbeschränkungen für Kinos? Oder Aufpasser in den Säälen? Wahrscheinlich würde das halbe Forum hier ZENSUR und ÜBERWACHUNG schreien. Oder man geht als Zuschauer in Filme, an denen Pubertierende nicht so viel Interesse haben. Man könnte natürlich auch Kino so teuer machen, dass die Jugendlichen nicht mehr hingehen.

  6. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Bassa 08.06.11 - 15:01

    Ich habe mir letzten Mittwoch in einem zu einer Kette gehörenden Kino in Essen "Thor" angeschaut.

    Kinoatmosphäre? Der Boden hat geklebt wie sonstwas, die zahlreich anwesenden Frauen haben gelärmt, an manchen Stellen war die Lautstärke des Films für mein Empfinden viel zu hoch (aber ich habe ja meinen MP3-Player auch noch so leise, dass andere nicht alles mithören müssen) - dafür waren die Frauen dann aber nicht mehr zu hören ;-)

    Über die Qualität von Getränken und Speisen kann ich nichts sagen, die Preise sind schlicht und ergreifend unverschämt, weshalb ich da eh nichts kaufe.

    Nein, es muss nicht umsonst sein, aber der Preis sollte angemessen sein. Und das ist im Kino nicht unbedingt so.


    Ich denke außerdem, dass eine Menge Leute, die kino.to benutzt haben, durchaus ins Kino gehen, nur halt nicht für jeden Film, den sie sich im Netz anschauen. Und ganz ehrlich - es gibt Filme, die schaut man sich an, weil sie so schlecht sind, dass man sie nur deshalb schauen will - aber dafür will man nichts ausgeben.

  7. Re: Generation Kostenlos

    Autor: DerKeks 08.06.11 - 15:02

    > Was wäre denn die Lösung?
    Ein Portal wo man sich den Kinofilm in ordentlicher Qualität, von mir aus auch für den selben Preis, ansehen kann.
    Problem gelöst.

    > Generelle Altersbeschränkungen für Kinos?
    Gibt es ja schon für einige Filme, prepubertäres verhalten muss aber nicht zwingend mit dem Alter zusammenhängen... Leider.
    > Oder Aufpasser in den Säälen?
    Das jemand mal ab und zu "reinhorcht" oder "schaut" fänd ich wirklich mal Service.
    Was für eine alternative hat man denn sonst?
    Naja mal ganz davon ab das man wenn man selbst hingeht ein "Keine Zeit" oder "Das ist Kino" zu hören bekommt.
    Mit anderen Worten. Interessiert auch nicht wirklich jemanden.

  8. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Desertdelphin 08.06.11 - 15:02

    Wohne in Ecuador / Guayaquil und in den Malls (Wo Leute einkaufen die genauso Geld haben wie Leute in Deutschland) kosten mich 2 3D Tickets zusammen 11$. Zwei normale 6-8$. Eine 3D Karte in Deutschland kostet einzeln 13¤ was 20$ sind. Damit kostet das ganze fast 4 mal mehr. Hier sind die Kinosähle meist voll und es herrscht ne Gute Stimmung auch wenn die Leute es manchmal net gebacken bekommen die Handys auszulassen.

    Der Preis ist einfach zu hoch in Deutschland für Kino. War schon lange nicht mehr so oft im Kino wie hier. Dazu sollte man sagen das es in Ecuador LEGAL ist gebrannte DVDs zu verkaufen. Überall gibts Läden in den malls etc. und die Quali ist besser als Kino.to. 1,50$ die DVD. 5-6$ die Bluray. Trotzdem gehen haufen Leute ins Kino. Hier scheint es zu funktionieren. Würden die FIlmfirmen endlich mal lernen.... Die haben den Punkt bei dem der Preis den höchsten Umsatz erziehlt LÄNGST überschritten und merken es nicht. Ist aber Wiwi-Studenten Grundwissen...

  9. Re: Generation Kostenlos

    Autor: kevla 08.06.11 - 15:03

    Shimitsu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xy-maps schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Heut zutage ist es ja Uncool ins Kino zugehen.
    >
    > Zuhause aufm großen TV gucken hat ist auch viel besser. Keine störenden
    > Leute, angemessene Lautstärke, Pausen wann man will, Rauchen/Trinken
    > erlaubt etc.. Ich war schon seit Ewigkeiten nicht mehr im Kino und bin
    > ehrlich gesagt froh.

    bezahlst du die filme? dann hab ich damit ja kein problem.

    aber wer nurnoch saugt, nichts bezahlt und trotzdem konsumiert. nun ja, dem wünsch ich nichts gutes, obwohl man das ja eigentlich nicht soll. ;)

  10. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Bassa 08.06.11 - 15:05

    Ich muss bei sowas immer an die Laffer-Kurve denken... ich weiß, da dreht es sich um Steuern, aber das passt auf recht viele Dinge.
    Und wenn selbst ich von dieser Kurve gehört habe, der nichts mit Wiwi am Hut hat, sollten die Leute in den Firmen doch erst recht wissen, was das ist - und auch in der Lage sein, das mal auf ihre Situation zu übertragen.

  11. Re: Generation Kostenlos

    Autor: atompilz 08.06.11 - 15:05

    Freepascal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was wäre denn die Lösung? Generelle Altersbeschränkungen für Kinos? Oder
    > Aufpasser in den Säälen? Wahrscheinlich würde das halbe Forum hier ZENSUR
    > und ÜBERWACHUNG schreien. Oder man geht als Zuschauer in Filme, an denen
    > Pubertierende nicht so viel Interesse haben. Man könnte natürlich auch Kino
    > so teuer machen, dass die Jugendlichen nicht mehr hingehen.


    Äh, ich weiß ja nich wo du herkommst, aber ich war seit langem mal wieder hier in berlin im kino und da waren tatsächlich die von dir beschriebenen "Auspasser", die (ich glaub zu zweit) außen am gang standen und den ganzen film über "aufgepasst" haben. als der film losging und ich gerad mein handy gezückt habe um den ton auszustellen, kam auch ratzfatz ein "Aufpasser" und hat mich in einem überraschend scharfen ton gebeten das telefon auszuschalten. ich weiß nicht, ob das die regel ist, aber zur premiere von hangover2 war es jedenfalls so...

  12. Re: Generation Kostenlos

    Autor: EqPO 08.06.11 - 15:06

    Ist doch egal. Selbst günstig geht die Mehrzahl nicht mehr rein. Ne halbe Stunde Werbung für 6-20 Euro, keine Ruhe, kein Bier, keine Liegefläche, kein Rauch. Kein irgendwas. Für 6-20 Euro. Warum soll man da freiwillig rein gehen?

  13. Re: Generation Kostenlos

    Autor: InFlames 08.06.11 - 15:08

    Kino ist einfach zu Teuer. Für 3D in Überlänge sind mal schnell 13 Euro OHNE Essen/Trinken flöten gegangen.
    Da geh ich lieber zu nem Freund mit Beamer, lade nen HD Rip und kann zusätzlich auch noch rauchen, kostenlos essen, mich hinlegen usw usw...
    Man darf halt keine P2P Netzwerke benutzen... sonst ist man schnell weg vom Fenster.

    Und viele Serien/Filme gibt es halt noch nicht im Kino/Fernsehn. (z.B Game of Thrones oä)
    Da ist man auf solchne Dienste angewiesen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.11 15:10 durch InFlames.

  14. Re: Generation Kostenlos

    Autor: gouranga 08.06.11 - 15:09

    Meine Eltern haben schon kostelnlos Filme geguckt und die sind sicherlich älter als deine Kinder zB. Das hat mit der Generation rein gar nichts zu tun.

    Dass die Filme eher im Netz als im Kino geguckt werden, hängt wohl eher mit der Qualität des Films zusammen. Jeder (ausnahmslos) , den ich kenne, guckt sich gute Filme sehr gerne im Kino an. Dabei werden auch völlig überteuerte Preise von ca. 12¤ in Kauf genommen, damit es Kinderstars gibt, die trotz ihrer Milliardengewinne im Jahr irgendwann zugekokst auf der Straße landen. Schlechte Filme werden halt nicht bezahlt. So mache ich das auch. Alles andere wäre ja schön blöd.

  15. Re: Generation Kostenlos

    Autor: KnutRider 08.06.11 - 15:12

    xy-maps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heut zutage ist es ja Uncool ins Kino zugehen. Dann heißt es immer
    > Kinoatmosphäre habe ich auch bei Kino.to wenn die Leute dort mit lachen...

    80% der Filme die im Kino angeboten werden / auf den Markt kommen sind übelste Grütze, für die ich im Leben nicht minimum 10¤ ausgeben würde. Dank solcher Plattformen kann man schon innerhalb von Minuten merken in welche Filme man reingehen kann und in welche nicht.

    Netterweise kann man natürlich bei nichtgefallen des Filmes im Kino keinen Cent zurückfordern...

  16. Re: vs. Contentmafia

    Autor: Free Mind 08.06.11 - 15:14

    bin früher mindestens 1x die woche ins kino und das jahrelang, aber seit sie direkt vor den film diese du bist ein raubmordkopierer trailer gepackt haben, hat mich so die wut gepackt, dass sie mich seitdem am allerwertesten können.
    genau den selben sch*** hat man mit dvds, werbung die man nicht skippen kann, dann noch ein spot nach dem motto "wenn du im knast bist, dann machen sich perverse über deine tochter her"... ist mir schleierhaft, wie man zahlende kunden so vergraulen kann.

    https://www.youtube.com/watch?v=ALZZx1xmAzg

  17. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Seasdfgas 08.06.11 - 15:15

    ich hab letztens nur mit ner freundin allein im kino gesessen.
    von wegen nur assis und lauthalses gebrülle

  18. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Freepascal 08.06.11 - 15:17

    DerKeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was wäre denn die Lösung?
    > Ein Portal wo man sich den Kinofilm in ordentlicher Qualität, von mir aus
    > auch für den selben Preis, ansehen kann.
    > Problem gelöst.

    Ich persönlich finde es auch mal ganz nett, auszugehen. Wenn der Saal stimmungsvoll ist und man evtl. noch spontan jemanden trifft, mit dem man dann noch ein Bierchen trinken geht, finde ich das reizvoller als auf dem heimischen Sofa Filme zu streamen. Aber es stimmt: Nervende Kinder, Handyklingeln, klebrige Böden und mit Nachos und Popcorn geschwängerte Luft braucht nun wirklich niemand.

    >
    > > Generelle Altersbeschränkungen für Kinos?
    > Gibt es ja schon für einige Filme, prepubertäres verhalten muss aber nicht
    > zwingend mit dem Alter zusammenhängen... Leider.

    Da ist was dran, "ab 18" würde nicht reichen, da bei einigen da die Pubertät erst im vollen Gange ist. Und manche haben auch mit Mitte 30 noch nicht begriffen, dass sie nicht allein im Saal sind.

  19. Re: Generation Kostenlos

    Autor: derchris 08.06.11 - 15:21

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir letzten Mittwoch in einem zu einer Kette gehörenden Kino in
    > Essen "Thor" angeschaut.
    >
    > Kinoatmosphäre? Der Boden hat geklebt wie sonstwas, ...

    Du musst im Cinemaxx gewesen sein ... :)

    .signatur

  20. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Bassa 08.06.11 - 15:23

    EqPO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch egal. Selbst günstig geht die Mehrzahl nicht mehr rein.

    Diese Aussage basiert auf was?
    Ich wäre definitiv öfter im Kino, wenn die Preise nicht so massiv überzogen wären.

    > Ne halbe Stunde Werbung für 6-20 Euro,

    Der Großteil der Werbung sind Trailer, insofern durchaus interessant, weil man so erfährt, was man als nächstes schauen könnte ^^

    > keine Ruhe,

    Stimmt.

    > kein Bier

    Soweit ich weiß gibt's auch Bier im Kino, aber ich trink eh keins. Und wenn es nicht in den Kinosaal kommt, dann riecht es da wenigstens nicht nach Bier ^^

    > keine Liegefläche,

    Stimmt schon, aber... na und?

    > kein Rauch.

    Absolut positiv. Ich habe keine Lust, mir den Film durch den Gestank und das Gift anderer Leute verderben zu lassen.

    > Kein irgendwas.

    Was auch immer das ist.

    > Für 6-20 Euro. Warum soll man da freiwillig rein gehen?

    6 Euro ist eher ein seltener Preis. In der Regel ist man gut über 10 Euro.
    Warum man da reingeht/reingehen soll?
    Weil man sich nicht über biertrinkenden und rauchenden Freunden ärgern muss ;-)
    Weil die Leinwand um einiges größer ist als alles, was man zu Hause hat.
    Weil man mit ganzen Gruppen hingehen kann ohne dass sich alle in der kleinen Wohnung daheim um den Wohnzimmertisch quetschen.
    Weil die Soundanlage besser ist als das Dings zu Hause.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  3. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15