1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to offline: Polizei schließt…
  6. Thema

Generation Kostenlos

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Generation Kostenlos

    Autor: JayDevlin 08.06.11 - 16:40

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder auch aktuellere Beispiele.

    Ich sach' nur Battlestar Galactica auf BluRay... am liebsten als Komplettbox... und mit deutscher Tonspur -- meine Eltern wollen auch mal schauen... gibbet aber nicht... wieso nicht, weiß kein Mensch...

  2. Re: Generation Kostenlos

    Autor: magic23 08.06.11 - 16:40

    Und wer betreibt dann das Kino? Das Sozialamt mit Hilfe von 1 Euro Jobbern, oder wie genau stellst du dir das vor? Oder bist du bereit 25-30 Euro pro Film zu bezahlen? Wenn das dann überhaupt reichen würde.

    Mir scheint, dass hier viele keine Ahnung zu haben scheinen, wie Kinos mittlerweile ihr Geld verdienen müssen. Über die Filme geht das nämlich nicht mehr. Das Kino hat sich diesbezüglich dahin entwickelt, wo Tankstellen nun schon seit Jahren sind. Man verdient nicht am eigentlich angebotenen Produkt (im Kino Filme, an der Tankstelle Benzin) sondern eben am Verkauf drum herum.

    Aber ganz ab von alle dem: Wer keine Werbung vor dem Film sehen möchte, der kann auch einfach eine Karte vorbestellen oder direkt im Netz kaufen, schön mit reserviertem Sitz und geht dann halt eine halbe Stunde später in den Kinosaal.

    Weiterhin finde ich es befremdlich, wenn ich die Storys hier von manchen lese, wie es bei denen scheinbar in den Kinos aussieht und zugeht. Also bei uns in Karlsruhe sind die Kinos sauber und die Leute wissen sich in der Regel immer zu benehmen. Muss ja ne tolle Gegend sein, in der manche wohnen. Aber dann sei auch angemerkt: Sowas liegt nicht am Kinobetreiber, sondern an der Klientel, die ins Kino geht. Ergo muss sich da jeder selbst erstmal an die Nase fassen.

  3. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Etalias 08.06.11 - 16:50

    magic23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mir scheint, dass hier viele keine Ahnung zu haben scheinen, wie Kinos
    > mittlerweile ihr Geld verdienen müssen. Über die Filme geht das nämlich
    > nicht mehr. Das Kino hat sich diesbezüglich dahin entwickelt, wo
    > Tankstellen nun schon seit Jahren sind. Man verdient nicht am eigentlich
    > angebotenen Produkt (im Kino Filme, an der Tankstelle Benzin) sondern eben
    > am Verkauf drum herum.


    Stimmt und dennoch steht man über ne halbe stunde an um sich was kaufen zu können und das liegt einfach daran das zuwenig Personal eingesetzt wird. Wenn ich bei uns in einen Blockbuster gehe der in 3 Saälen läuft sind meistens aller 3 Saäle Ausverkauft und dennoch werden nur 2 der 10 Verkaufsstellen geöffnet wo dann Hunderte Leute was kaufen wollen. Das ist für mich einfach ein Schlechter Service.

  4. Re: Generation Kostenlos

    Autor: magic23 08.06.11 - 16:56

    knete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es muss in deutschland nix verändert werden PUNKT. die kinos machen unsatz
    > die filme auch und die betreiber verdienen am verzehr. ich zahle übrigens
    > schon lange max 6¤ pro vorstellung und 7¤ für 3D. wenn man gewisse seiten
    > im netz kennt kommt man günstig an karten (5x pakete).

    Diese Pakete gibt es in der Tat, aber ich beispielsweise gehe im Jahr zu selten ins Kino, als das ich bereit bin dem Kino einen Kredit zu gewähren, was anderes ist das nämlich nicht. Bei uns in Karlsruhe allerdings, kommt man trotz dieser Pässe nicht auf den von dir genannten Preis, sondern 2-3 Euro drüber. (Kommt aber zugegebenermaßen auf das Kino an, dass man bevorzugt)

    Das soll jetzt weder Pro noch Contra sein, sondern nur zeigen, dass das von Stadt zu Stadt verschieden ist.

    > zudem verstehe ich nicht warum hier eine riesige debatte um preise entsteht
    > wenn es dort krass um uhrheberrechtsverletzungen geht.
    >
    > btw an all die schlauen rechenkünstler. es gibt kinotage wo man in der
    > regel auch für 5-7¤ eine karte bekommt. das ist günstiger als sich neue
    > titel auf dvd oder blu-ray zu holen. also nicht rumnörgeln denn kino ist
    > derweil nicht zu teuer.

    Bist du Student oder Schüler oder was? Als Berufstätiger habe ich nur äußerst selten unter der Woche Zeit ins Kino zu gehen. Aber davon abgesehen: Würde jeder nun auf die Idee kommen, nur noch am Kinotag ins Kino zu gehen, wäre der schneller wieder abgeschafft, als er eingeführt wurde. Diese Kinotage gibt es nämlich deswegen, weil dies die Tage darstellen, an denen einfach zu wenige ins Kino gehen. Also lockt man so die Leute mit kleinerem Geldbeutel, womit wir wieder bei den Schülern und Studenten wären. ;)

    > zu wenig leute haben hier auch mit ihren preisen aufgeschluesselt was sie
    > verzehnren. denn 20¤ zahlt man (imho) NIRGENDS in d-land für ne kinokarte.
    > ich muss ehrlich zugeben das ich einer von denen bin die mittlerweile ihren
    > softdrink mitbringen. denn fürn liter koffeinhaltige limo zahle ich sicher
    > nicht 6¤.

    Also in Karlsruhe kommst du mit deinem Softdrink nicht ins Kino. Taschen werden geöffnet vom Kinopersonal bzw. man wird darum gebeten sie zu öffnen. Tut man es nicht, kommt man auch nicht in den Kinosaal. Und da wird eben nicht auf Kameras zum Abfilmen geschaut, sondern auf selbst mitgebrachte Essen und Getränke, wie man schön am Mülleimer neben den Angestellten sehen kann, in dem volle Softdrinkflaschen zu finden sind. ;)

    > einfach mal bei citydeals anmelden günstige karten und den kaufen softdrink
    > mitnehmen. dann kann man auch als azubi mit seiner freundin ohne probleme
    > bis zu 5 kinobesuche im monat leisten ohne das man auf anderes verzichten
    > muss oder minus bei seiner bank macht!

    Ich weiß jetzt nicht, was "Citydeals" sein soll, aber ich gehe stark davon aus, dass das was lokales ist in deiner Stadt. Und das ist IMHO dein Fehler: Du beziehst von deiner Person auf alle anderen. Nicht alle Städte haben die gleichen Angebote, nicht alle Städte haben gleiche Preise und nicht in allen Städten kann man, wie schon angemerkt, Softdrinks ins Kino schleppen.

  5. Re: Generation Kostenlos

    Autor: DerKeks 08.06.11 - 17:01

    > Ich persönlich finde es auch mal ganz nett, auszugehen. Wenn der Saal
    > stimmungsvoll ist und man evtl. noch spontan jemanden trifft, mit dem man
    > dann noch ein Bierchen trinken geht, finde ich das reizvoller als auf dem
    > heimischen Sofa Filme zu streamen.
    Klar, gibts auch mal. Hab auch schon einige gute Kinofilme im Kino sehen können. Ich bin auch jetzt noch mal "ab und an" im Kino. Aber wirklich nur bei besonderen Filmen wo mir das drumherum danna uch mal egal ist.

    Dummerweise will ich nicht ständig einstecken müssen, wieso auch. Kost teuer Geld der ganze Mist.

  6. Re: Generation Kostenlos

    Autor: magic23 08.06.11 - 17:04

    Da gebe ich dir Recht und habe die Erfahrung auch schon machen dürfen. Die Frage aber ist: Wie viel teurer wären die Getränke, wenn mehr Personal zur Verfügung stehen würde und in wie weit wären die Kunden dazu bereit, diese Preise noch zu bezahlen?

    Denn sind wir mal ehrlich: Die Preise, zumindest bei uns in Karlsruhe in den Kinos, für Getränke und Snacks sind bereits am Anschlag in meinen Augen und ich wage zu bezweifeln, dass da noch viel Spielraum nach oben ist.

    Ich meine, ich verdiene gut, meine Frau auch, und trotzdem sind wir jedes mal etwas geschockt, wenn man für Film plus Getränk plus Popcorn plus Parken am Ende an die 40 Euro los ist zu zweit. Und nun denk mal an Familien mit mehr als einem Kind. Da überlegt man sich den Kinobesuch glaub ich mehrfach.

    Ich denke wichtiger wäre, dass die Filmvertreiber mal ihre Taktiken überdenken und ihr Preisniveau. Dann hätten alle etwas davon. Denn noch teurer dürfte Kino nicht wirklich werden in meinen Augen. Denn dann bin ich auch nicht mehr bereit so viel Geld hinzulegen und warte, bis der Film auf BlueRay oder gar im Fernsehen erscheint. Wobei ich diesbezüglich ohnehin genügsamer geworden bin und mit Warten kein Problem habe und nicht jeden Film, der mich interessiert, sofort sehen muss. Das war mal so, aber ich glaube je älter man wird, desto unwichtiger wird sowas.

  7. Re: Generation Kostenlos

    Autor: magic23 08.06.11 - 17:08

    Ach noch eine Kleinigkeit, die mir gerade so zu der Sache noch einfällt:

    Ich war das erste Mal im Kino, da war der Preis noch bei 5-6 DM(!) pro Person und zwar für Erwachsene. Kinder kamen mit 4 DM ins Kino. Sieht man da nun die jetzigen Preise von 10-13 Euro (also natürlich lokal bei uns) und rechnet dann womöglich mal noch um, ist das schon sehr deutlich.. ;)

  8. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Bassa 08.06.11 - 17:10

    Wahrscheinlich, weil in Deutschland die Rechte bei irgendwem hängen, der dagegen ist. Das ist das Problem... in jedem Land hat jemand anderes die Rechte zum Vertrieb und solange nicht alle Vertreiber der Veröffentlichung zustimmen, gibt es halt diese Probleme.

    Meinst Du übrigens das Original oder diese neumodische schlechte Kopie?

  9. Re: Generation Kostenlos

    Autor: DerKeks 08.06.11 - 17:11

    > Hö? Gibt es doch LÄNGST, nur musst Du halt ein bisschen warten. Dafür wirds
    > dann sogar billiger.
    Ich muss garnix :]
    Warten is auch mist, wenn die Filme dann kommen hat die mir schon jeder 80mal vorgespoilert.
    Superklasse!

  10. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Atrocity 08.06.11 - 17:22

    Ich habe kein Problem mit zahlen ;-)
    (habe aber vollstes Verständnis für Studenten, Schüler, Azubis etc... die zahlen später wenn sie mal Geld verdienen ja auch meist)

    Der letzte VPN Service den ich benutzt habe war in Schweden. Und so lahm das man den Bits einzeln bei der Übertragung zusehen konnte. Aber wenn du gute tipps hast... her damit!

  11. Re: Generation Kostenlos

    Autor: JayDevlin 08.06.11 - 17:33

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich, weil in Deutschland die Rechte bei irgendwem hängen, der
    > dagegen ist. Das ist das Problem... in jedem Land hat jemand anderes die
    > Rechte zum Vertrieb und solange nicht alle Vertreiber der Veröffentlichung
    > zustimmen, gibt es halt diese Probleme.

    Das lag augenscheinlich daran, das RTL2 zu lange gebraucht hat um die x-te Staffel auszustrahlen. Das ganze Ding in Deutschland deshalb gefloppt ist und niemand mehr Lust hat 'ne deutsche BluRay rauszubringen, weil alle die das interessieren würde schon zur damals bereits erschienen UK-Datenscheibe ohne Synchro gegriffen haben.

    > Meinst Du übrigens das Original oder diese neumodische schlechte Kopie?

    Ans Original kommt's nicht ran, das ist klar, aber ich fand's schon verhältnismäßig gute Serie. Nur das Ende ist komisch. Wollt' mir das in anständiger Quali anschauen, aber es passiert hierzulande nichts. Werd' mir dann wohl doch die UK Version holen, dann bleiben halt meine Eltern außen vor. 58 Stunden Spaß für inzwischen 88 Euronen (bzw. 65 für die DVD) ist auch 'nen guter Preis.

  12. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Captain 08.06.11 - 18:24

    xy-maps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heut zutage ist es ja Uncool ins Kino zugehen. Dann heißt es immer
    > Kinoatmosphäre habe ich auch bei Kino.to wenn die Leute dort mit lachen...
    >

    Eher zu teuer, vor allem wenn ich an den dämlichen 3D Hype denke...

    > Tja heute muss halt alles umsonst sein.
    >
    Nein, aber vernünftige Preise und nicht den Konsumenten als Feind betrachten (siehe DVD und Bluray Verhunzung)

  13. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Captain 08.06.11 - 18:37

    Freepascal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist was dran, "ab 18" würde nicht reichen, da bei einigen da die
    > Pubertät erst im vollen Gange ist. Und manche haben auch mit Mitte 30 noch
    > nicht begriffen, dass sie nicht allein im Saal sind.

    Joo, vor allem, wenn man 2 strunzdämliche Blondinen vor sich sitzen hat, die 2 Stunden lang Gott und die Welt betratschen und bei sich Anfrage, ob sie nicht ein wenig leiser sein könnten, beschweren, man könnte ja nach Hause gehen. Leider war mir in dem Moment mein Handy zu schade....

  14. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Private Paula 08.06.11 - 18:58

    DerKeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was wäre denn die Lösung?
    > Ein Portal wo man sich den Kinofilm in ordentlicher Qualität, von mir aus
    > auch für den selben Preis, ansehen kann.
    > Problem gelöst.

    Entschuldige bitte. Das wird NIEMALS etwas an der 'kostenlos' Mentailitaet aendern. Diese Menschen kopieren sich die Filme nicht, weil sie keinen Bock auf Kino haben, sondern weil sie ihn UMSONST haben wollen.

    Erst wenn die Studios dazu uebergehen, die Filme kostenlos zum Download anzubieten, werden diese Menschen diese Angebote nutzen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  15. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Private Paula 08.06.11 - 19:06

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Studien haben btw ergeben das "Raubkopierer" zu der Gruppe der besten
    > Konsumenten gehört. Also zu denen die auch viel kaufen.

    Ach ja? Da koennte ich ein gutes Dutzend Gegenbeispiele aufzaehlen...von einem guten Dutzend Personen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  16. Re: Generation Kostenlos vs Komsumgesellschaft

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.11 - 19:11

    würde es eine gerechtere Verteilung des Geldes gegen und sich für viele auch Arbeit wirklich lohnen, dann wäre auch mehr Geld im Umlauf und etliche würden aktiv an der Kultur teilhaben, statt allein vor der Klotze zu sitzen.

    So einfach ist das.

    ---
    Die deutsche Demokratie hat 4 Säulen. Drei offizielle und eine, nämlich die Wirtschaft, inoffizielle. 3 von diesen 4 Säulen werden von Justiz/Juristen beherrscht.

  17. Re: Generation Kostenlos

    Autor: benji83 08.06.11 - 19:29

    >Diese Menschen
    Ab hier hab ich aufgehört zu lesen. Hasst du dämliche Vorurteile nicht auch?

  18. Re: Generation Kostenlos

    Autor: nick75 08.06.11 - 19:58

    xy-maps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    <...>
    > Heut zutage ist es ja Uncool ins Kino zugehen. Dann heißt es immer
    > Kinoatmosphäre habe ich auch bei Kino.to wenn die Leute dort mit lachen...
    >
    > Tja heute muss halt alles umsonst sein.

    Nein, das sehe ich anders. Du musst, denke ich zumindest, zwischen 2 Arten von "Zuschauern" unterscheiden:
    Zum einen sind das die "Sorry-aber-im-Moment-hab-ich-echt-kein-Geld-Leute"; das trifft natürlich insbesondere Kinder und Jugendliche (Taschengeld ist eben immer knapp...), andererseits auch Geringverdiener und Hartz-IV-er. Das ist aber nicht die "Zielgruppe", die aus böser Absicht "schwarz" guckt, sondern weil das Geld eben einfach nicht da ist. Ich nenne sie einfach mal "potentielle zukünftige Kunden". Kinder und Jugendliche werden erwachsen, und Hartzer bekommen auch vielleicht wiede irgendwann einen Job - und zahlen dann!
    Zum anderen sind das die Leute, die den Film eben lieber zu Hause im Wohnzimmer schauen. Die Fernseher werden größer und größer, die Auflösungen immer schärfer, Dolby Surround ist im Wohnzimmer angekommen, der ein oder andere hat einen Beamer. Was spricht dagegen Filme im Wohnzimmer anzuschauen? Das einzige, was fehlt, ist das Angebot, von mir aus bei hochaktuellen Kinofilmen auch mit vollem DRM-Dingsbums! Wenn es das gäbe, evtl. auch zu höheren Preisen als eine einfache Kinokarte (da man ja auch zu mehreren schauen kann), dann bin ich sicher würden viel weniger Leute der 2. Kategorie Dienste wie kino.to nutzen.

    Kurz gesagt: Es muss nicht alles kostenlos sein, aber viele (natürlich nicht ich!!! Dafür bin ich zu alt....) werden sich ihre Filme, Serien etc. so anschauen, wie sie es möchten: egal ob legal oder illegal!
    Und zugegeben, ich habe eine klammheimliche Sympathie für sie!

  19. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Ryoga 08.06.11 - 20:07

    Das mit der lahmen Anbindung in die USA hatte ich früher auch beim einen oder anderem europäischen Anbieter. Gute Erfahrungen habe ich mit StrongVPN und Ace VPN (welches ich aktuell nutze) gemacht. Aber auch dort muss man testen mit welchem Remote-Server man das beste Ergebnis bekommt. Auf dem von mir aktuell bevorzugten habe ich so um die 20 MBit down und 2 MBit up (bei einem 50/2.5 MBit Anschluss).

    Für mich wichtig ist das die Anbieter VPN direkt über einen Router unterstützen. Auf diese Weise habe ich auf meinem Samsung direkt Zugriff auf HuluPLUS, VUDU, Netflix, Blockbuster, ...

    Ansonsten einfach mal bei http://myvpnreviews.com/ vorbei schauen.

  20. Re: Generation Kostenlos

    Autor: Psighost 08.06.11 - 21:13

    Unser Rex kino ist mal schön mal schei*e...

    eine Normale Karte kostet 4-5 Euro pro person
    3D kostet doppelt so viel.
    Die Kinosäle sind schön sauber und viele Deckenventilatoren sorgen für Angenehme Temperaturen. Und die leute labern nicht wie bekloppt rum oder nerven anderweilig, aber ab und zu gibts immer inwelche kleine kiddys die mit Popcorn andere leute vor ihnen abwerfen...
    Keine Taschenkontrollen :D

    30 minuten bis 60 minuten nervige und unnötige werbung
    Eintrittsraum ist klein und die Popcornmachine macht die Luft unerträglich, außerdem ist er imme voll und am selben Tresen bekommt man Futter und was zu trinken
    Die Preise sind hierfür unverschämt teuer... ne 500 ml coke kostet hier 5 ¤. Chio chips und Pringles 3.50¤. Süßigkeiten ab 2 euro... Popcorn und Nachos haben wenigstens normale Preise...

    Nun da es jetzt kein Kino.to gibt, muss ich wohl oder übel wieder ins Kino...
    Aber dieses mal kaufe ich mir einfach alles vorher im Edeka :D dann hab ich 2liter Coke und Popcorn für 3 Euro :D

    Die Video/Sound Qualitäten auf kino.to sind mit der Zeit besser geworden
    man musste halt nur schauen was für einen Stream man gerade benutzt, manche haben ordentliche quali... manche haben miserable... Ich schaute mir ab und zu Filme auf Kino.to an weil:
    1. nie dazu komme Tagsüber ins Kino zu gehen
    2. Ich Abends erst Recht nicht ins Kino gehe
    3. Weil mich die Preise abschrecken und am Wochende es nicht hinhaut mit Versorgung kaufen bei Edeka

    trotzdem "Rest in Peace my best friend Kino.to"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  3. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  2. 124,99€
  3. mit täglich wechselnden Angeboten
  4. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15