1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to offline: Polizei schließt…
  6. Thema

Offtopic: Kino.to down

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kino.to ist tot

    Autor: Shimitsu 08.06.11 - 14:22

    Testdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Benzin durch spekulanten und Produzenten verteuert wird, hörst du
    > auch nicht auf Auto zu fahren, weil es ein Grundbedürfnis ist.

    Auto fahren ist nen Grundbedürfnis? Sorry, nein!

  2. Re: Kino.to ist tot

    Autor: Testdada 08.06.11 - 14:24

    Mobilität aber schon.

  3. Re: Kino.to ist tot

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.11 - 14:27

    Testdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das Benzin durch spekulanten und Produzenten verteuert wird, hörst du
    > auch nicht auf Auto zu fahren, weil es ein Grundbedürfnis ist.

    Komisch, ich komme super ohne Auto klar. Scheint also wohl doch kein Grundbedürfnis zu sein. (Definition von Grundbedürfnis bitte selbst suchen, ggf. mal die Bedürfnispyramide zu Rate ziehen...) Davon abgesehen, müsste ich dann auch die höheren Spritpreise zahlen oder mir Alternativen suchen, oder wolltest du zum Benzinklau aufrufen?

    > Genauso ist
    > es mit der Unterhaltung, da du hörst auch nicht auf, weil die ganze Branche
    > dir nur überteuerte Ware anbietet und anders als beim Benzing gibt es bei
    > der Unterhaltung eine Ausweichmöglichkeit und die hiess eben Kino.to.

    Es gibt unzählige andere Möglichkeiten, sich zu unterhalten, als Filme zu schauen. Bestes Beispiel, das mir dazu einfällt, bin - wieder mal - ich. Ich schaue sehr selten Filme, weil sie eben - wie du schon richtig beobachtet hast - immer schlechter werden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.11 14:28 durch Himmerlarschundzwirn.

  4. Re: Kino.to ist tot

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.11 - 14:27

    Nein, auch Mobilität nicht. Außerdem lässt diese sich auch anders erreichen, als mit dem Auto.

  5. Re: Kino.to ist tot

    Autor: magic23 08.06.11 - 14:49

    Wie kann man bewerten, dass etwas immer schlechter wird, wenn man es gar nicht ansieht? Diese Frage stellt sich mir immer wieder, wenn ich diese Aussage lesen muss. Vor allem, wenn die Aussage "immer schlechter WIRD", kommt. Kann man ja nicht mehr wirklich beurteilen, wenn man nichts davon ansieht.. ;)

  6. Re: Kino.to ist tot

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.11 - 15:07

    Es ist ja nicht so, dass ich über Nacht entschieden habe, keine Filme mehr zu schauen. Ich habe vor einigen Jahren noch gerne Filme geschaut, vielleicht waren sie besser, vielleicht war ich anspruchsloser. Und auch heute ist es nicht so, dass ich nur noch Brettspiele kaufe. Aber ins Kino kriegen mich zunehmend weniger Titel. Das kann man zum Beispiel durch einen Blick auf den Trailer ganz gut bewerten. Gehe ich dann doch mal, bin ich oft enttäuscht, da die besten Szenen schon im Trailer vorkamen, es also gereicht hätte, wenn ich mir nur diesen angesehen hätte. Wie gesagt, ich verteufele nicht von vornherein aktuelle Filme, ich bin nur zunehmend enttäuscht...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac