1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to offline: Polizei schließt…

Skandal!

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skandal!

    Autor: Neoz 08.06.11 - 14:23

    Das ist ein Skandal sondergleichen! Kino.to bietet nichts selbst an, sondern verweist nur auf Links! Dreckiges Pack, ich hoffe man wird sich das nicht gefallen lassen!

  2. Re: Skandal!

    Autor: Atrocity 08.06.11 - 14:25

    Ja, das sehe ich auch so.

    Wobei gerüchtehalber ein teil der Streamingseiten auf denen wirklich Inhalte liegen/lagen den selben Betreibern gehört haben soll
    Das wiederum dürfte wirklich illegal gewesen sein.

  3. Re: Skandal!

    Autor: tooom 08.06.11 - 14:28

    Hoppla, wir verweisen ja auf unserer Seite nur auf urhebergeschütztes Material. Dafür können wir natürlich nix. Also fett sorry, wir werden uns bessern versprochen.

    Und Ihr behauptet, dass sei ein Skandal?

    Das sind mir immer die liebsten ARD,ZDF etc. den ganzen Tag gucken, keine GEZ zahlen und sich dann über die GEZ noch aufregen.

    Wie asozial seid Ihr eigentlich???

  4. Idiot

    Autor: Neoz 08.06.11 - 14:32

    tooom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie asozial seid Ihr eigentlich???


    Du bist ein Troll!

    Ich habe Kino.to immer für US-Serien benutzt, die noch nicht in Deutschland laufen bzw. erst mit einer Staffel Verspätung bzw. Rückstand. Gäbe es legale Angebote, würde ich sie nutzen. Gibt es aber nicht.

    Und ein schlechtes Gewissen habe ich mit Sicherheit nicht, da es wie gesagt keine legalen Angebote gibt und ich die DVD's immer kaufe!

  5. Re: Idiot

    Autor: JayDevlin 08.06.11 - 14:43

    Neoz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gäbe es
    > legale Angebote, würde ich sie nutzen. Gibt es aber nicht.

    Jo und wenn's dann endlich im Deutsch-TV ankommt, dann wird's nicht online gestreamt. Wenn's dann doch (ausnahmsweise) gestreamt werden kann, dann nur mit deutscher Synchro. Sportberichterstattung und andere Ausschnitte werden rausgeschnitten, YouTube-Videos werden für Deutsche gesperrt und bei den Öffentlichen wird nach 7 Tage gelöscht.
    Gott wie ich die Lizenzgrütze hasse!!!

  6. Re: Idiot

    Autor: Der braune Lurch 08.06.11 - 14:52

    Mag ja sein. Die kino.to-Nutzer, dich ich kenne, haben da aber immer nur aktuelle Kinofilme in miserabler Qualität angeschaut. Wenn zudem noch ein kommerzielles Interesse hinter der Seite stand, erhält das Ganze meiner Meinung nach einen äußerst faden Beigeschmack. Ich sehe Urheberrechtsverletzungen bei einem Mangel an legalen Alternativen (wie dein Beispiel mit den US-Serien) bei wirklicher Kaufabsicht auch nicht so eng und bekenne mich selbst dazu, bei Family Guy verfahre ich auch so. Und bisher besitze ich auch alle in Europa erhältlichen DVDs bis auf die Sonderfolgen. Rechtlich gesehen natürlich trotzdem nicht sauber, aber moralisch IMHO vertretbar. Aber die Hauptkundschaft von Kino.to waren mit Sicherheit nicht Leute wie wir, ich habe die Seite nie genutzt und meine Erfahrung war, dass die Stammgäste die waren, die sich die 15-20 Euro für einen Kinobesuch sparen wollten.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  7. Re: Idiot

    Autor: JayDevlin 08.06.11 - 15:04

    Das möchte ich auch nicht abstreiten. Auch ich habe ein Haufen importierte UK-DVDs/BDs und halte auch nichts davon Kino für Lau anschauen zu müssen. Aber in Deutschland fehlt es in Sachen TV bei zu vielen Restriktionen einfach an Alternativen. Mit Hulu, Netflix, etc. stellt sich das Problem in den USA einfach gar nicht.
    Cool fände ich es, wenn man sich als Nicht-Amerikaner bei diesen Diensten eine Hintertür legal einkaufen könnte... Ideen gab's dafür schon... Aber das ist wahrscheinlich sehr weit ins Traumland gegriffen, denn da machen die deutschen Vetriebler nicht mit. Deren Existenzberechtigung wäre damit komplett über den Jordan.

  8. Re: Idiot

    Autor: Ryoga 08.06.11 - 15:04

    Neoz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Kino.to immer für US-Serien benutzt, die noch nicht in Deutschland
    > laufen bzw. erst mit einer Staffel Verspätung bzw. Rückstand. Gäbe es
    > legale Angebote, würde ich sie nutzen. Gibt es aber nicht.

    Mir fallen da 2 Wege ein.

    Möglichkeit 1 (100% legal):
    Die Serien einfach über VPN (US-Server) auf Hulu oder den Seiten der Sender direkt anzuschauen.

    Möglichkeit 2 (evtl. nicht zu 100% legal)
    Die Serien bei iTunes zu kaufen/mieten. Ein Fake-Account mit US-Adresse erstellen und per Prepaid aufladen.

  9. Re: Skandal!

    Autor: le_baptiste 08.06.11 - 15:05

    > Das ist ein Skandal sondergleichen! Kino.to bietet nichts selbst an,
    > sondern verweist nur auf Links! Dreckiges Pack, ich hoffe man wird sich das
    > nicht gefallen lassen!

    LOL

  10. Re: Skandal!

    Autor: KnutRider 08.06.11 - 15:08

    tooom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoppla, wir verweisen ja auf unserer Seite nur auf urhebergeschütztes
    > Material. Dafür können wir natürlich nix. Also fett sorry, wir werden uns
    > bessern versprochen.

    Nenne mir einen Paragraphen wogegen die Betreiber mit dem verlinken dieser Inhalte das Gesetz gebrochen haben?
    Such mal schön, es gibt keinen. Also kann man auch niemanden verurteilen, wenn derjenige kein Gesetz gebrochen hat. (Ich rede hier ausschließlich von der Verlinkung)

    Egal was man moralisch davon halten mag, der Gesetzgeber hat hier keinerlei Handhabe.

  11. Re: Skandal!

    Autor: Korny 08.06.11 - 15:12

    Das ist umstritten. Die Anklage steht im Artikel. Somit: Noch Fragen?

  12. Re: Skandal!

    Autor: gouranga 08.06.11 - 15:12

    Wie asozial ist eigentlich der GEZ-Gedanke, der heutzutage herrscht? Jeder bezahlt unmengen, damit zwei Konzerne ihre Topmanager übermäßig bezahlen können. Dabei wird in keinster Weise darauf geachtet, dass ein neutrales Programm gesendet wird. In meinen Augen ist das super. Allerdings hätte ich gerne das Geld.

  13. Re: Skandal!

    Autor: Seasdfgas 08.06.11 - 15:13

    die verlinkung in solchem stil, zusätzlich zu den anschuldigungen das einige der verlinkten dienste eben zu kino.to gehören, reicht lange dafür aus, um hier im mindesten eine böswilligkeit den rechteinhabern gegenüber zu unterstellen

    zumal man das ausnutzen dieser gesetzeslücke (der Verweis auf illegales material) nicht ewig als schild der unantastbar funktionieren konnte.

  14. Re: Idiot

    Autor: bstea 08.06.11 - 18:29

    Möglichkeit 1: Die IP-Sperren zu umgehen, sich für Geld ein VPN Zugang besorgen und hoffen, dass das eine Weile so funktioniert.
    Möglichkeit 2: Mieten auf ITunes, Apple reinlegen, dass man US-Bürger ist und hoffen, dass das nicht auffällt und die nie einen Nachweis verlangen.
    --
    Klingt beides weder einfach/zuverlässig noch 100% legal.

  15. Re: Idiot

    Autor: Private Paula 08.06.11 - 18:52

    Was soll daran nicht legal sein?

    Welchen Unterschied macht es, ob ich in den USA sitze und mir eine Serie anschauen moechte, oder in Deutschland? Keinen. Der einzige Unterschied ist der, dass die US Sender, welche die Serien haeufig produzieren, an den Lizenzen in Europa mitverdienen wollen, und deshalb europaeischem Publikum das Anschauen verbieten. Einen anderen Hintergrund hat es nicht.

    Ansonsten muesste sich jeder mit einer US IP Adresse den Anbietern gegenueber als US Buerger ausweisen, und jeder Europaer, der da im Urlaub ist, wuerde die rote Karte gezeigt bekommen. Ist aber nicht so.

    Natuerlich koennte man, wenn man die harte Tour will, auf Urkundenfaelschung pochen, und ein entsprechendes Gerichtsverfahren einleiten... Aber welchen Sinn macht es? Apple, Microsoft, und wie die Anbieter alle heissen verdienen dran, und wuerden sich ins eigene Fleisch schneiden.

    Ich sehe in dem Vorgehen kein Problem. Lediglich einen Verstoss gegen Nutzungsbedingungen, weil ich den Anbieter beluege.

    Das Problem liesse sich recht leicht loesen, indem von der Industrie endlich mal erkannt wird, dass entsprechende guenstige und offizielle Angebote her muessen.

    So lange aktuelle Filme bei iTunes zum selben Preis wie die Hardware vertickt wird, obwohl keine zusaetzlichen Produktionskosten (Film liegt digital schon vor, sonst waer er nicht auf DVD/BD, Hardware in Form von Datentraeger, Huelle, Inlay, Cover existiert nicht) anfallen, wird es weiterhin illegale Angebote geben, und das ganze digitale Film Geschaeft wird nie anlaufen oder in Bewegung kommen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  16. Re: Skandal!

    Autor: samy 08.06.11 - 21:29

    tooom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Das sind mir immer die liebsten ARD,ZDF etc. den ganzen Tag gucken, keine
    > GEZ zahlen und sich dann über die GEZ noch aufregen.
    >
    > Wie asozial seid Ihr eigentlich???

    Über die reg ich mich auch immer auf. Noch schlimmer sind die die angeblich NIE ÖR schauen.... dann halt nur Sportschau, Tagesschau, Bundesliga, WM, Olypische Spiele, Tatort etc....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  17. Re: Skandal!

    Autor: Frettchen7 08.06.11 - 21:38

    ROFL

  18. Re: Skandal!

    Autor: ThePranXter 08.06.11 - 22:22

    alle haben die seite genutzt, alle haben sie für illegal befunden. kenne keinen in meinem bekanntenkreis der sie nicht zumindest einmal genutzt hat... und dieses "sie stellen es ja nicht selbst sein" ist einfach eine grauzone die noch nicht 100% ausgelotet wurde aber (rein ethisch) keinen unterschied ausmacht. ich hab's auch für ami-serien genutzt, hier gibts aber ein einfaches behilfsmittel: Die ami-sender bieten die folgen komplett ohne werbung nach der veröffentlichung auf ihren seiten an. geh mit nem ami-proxy ins netz und schon biste dabei. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15