Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to offline: Polizei schließt…

Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.11 - 07:44

    dann könnte es wie folgt ausschauen:

    Videos werden nicht mehr als DVD angeboten, sondern günstig als ISO oder als werbeloser Stream im Netz zum Kauf angeboten. Vielleicht zum Anfang eine 30sec. Werbung, die könnte man noch als erweiterte Information mit eigen Interesse zugunsten der Industrie in Kauf nehmen.

    Die Preise für einen einmaligen Stream würden sich in etwa bei 99 Cent bewegen. Das Geld haben auch Hartz IV Empfänger zwei bis dreimal im Monat über. Das wäre ein faires Angebot.

    Die ISO, welche man dann auf DVD brennen kann oder auf seinem Rechner haben darf, könnte dann bei etwa 5 Euro liegen und schont zudem die Natur und Umwelt weil keine Verpackungen anfallen. Im Geschäft könnten dann entsprechende Brenner mit Beschriftungen stehen (Preis + DVD).

    Bei Software muss die Regierung allerdings erstmal komplett umdenken. Sie müssten als frei gewählte Regierung dann auch nur ausschließlich freie Software unterstützen. Ansonsten würde die Regierung selbst und bei den Preisen Kommerzieller Software zur Zwei-Klassen-Gesellschaft beitragen und würde diese sogar vorsätzlich fördern.

    Andere Lösung wäre auch hier ein Umdenken der Hersteller. Z.B. durch Maßnahmen die eine kostenlose Verwendung zur eigenen Weiterbildung auf ihrem Produkt dem Arbeitssuchenden, Schüler oder Student ermöglichen. Auch wäre es eine Überlegung wert Angestellten, die ohnehin schon betrieblich mit der Software arbeiten müssen, ein kostengünstiges Angebot zu unterbreiten.

    Letztlich wäre das ganze Theater überhaupt nicht möglich, würden sich die Köpfe genau mal diesen machen und nicht nur immer auf die Dividende schauen.

    Genau dies passiert aber nicht. Stattdessen werden hier kranke Utopien alá DDR neu aufgegriffen.

  2. Lesenswert! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 09.06.11 - 23:14

    Sein Beitrag. Nicht meiner.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

    Autor: Vollstrecker 10.06.11 - 10:20

    Ansich ist das absolut Richtig. Aber wenn ich mir anschaue das Leute Android Apps lieber aus dubiosen Quellen laden nur um 3¤ zu sparen, glaube ich nicht, dass man hier ohne DRM, so blöd das auch ist, nicht auskommen wird.

  4. Re: Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

    Autor: Anonymouse 10.06.11 - 13:18

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansich ist das absolut Richtig. Aber wenn ich mir anschaue das Leute
    > Android Apps lieber aus dubiosen Quellen laden nur um 3¤ zu sparen, glaube
    > ich nicht, dass man hier ohne DRM, so blöd das auch ist, nicht auskommen
    > wird.


    1¤ ist ja meist schon zuviel. Aber bei Android ist wohl das Bezahlsystem eher schlecht. Junge Leute haben wohl selten eine Kreditkarte. Aber das gleiche ist ja auch beim iPhone zu beobachten und da gibts ja wesentlich mehr jugendfreundliche Bezahlmethoden.

    iPhone für 600¤ ist ok, aber Apps für 50¤ ein nogo

  5. Re: Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

    Autor: Dalai-Lama 10.06.11 - 19:40

    Wieso Apps für 50 ¤ ?

    Ich denke auch, dass Leut eden Euro ebenfalls nciht zahlen, falls sie es umsonst bekommen können. Die Apps sind ein gutes Beispiel.

    Zur Zeit zahlen eben die ehrlichen Kunden das Geld für die Schwarzseher mit. Und die denken sogar sie Schaden niemanden. Naja aber da szu diskutieren bringt auch nichts :p

    Die :" Wenn keine physischen Dinge gestohlen werden, ist es kein Diebstahl" Mentalität kotzt mich eben tierisch an.

  6. Re: Würde die Content-Mafia der Industrie umdenken

    Autor: Anonymouse 10.06.11 - 21:33

    Sorry, ich meine natürlich 50 Cent.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. Deutsche Welle, Bonn
  4. thyssenkrupp Digital Projects, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 4,60€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28