1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KKR: Axel Springer bietet für Ebay…

Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: Gravitationsbombe 23.05.20 - 10:43

    Gefühlt sind bei ebay KLeinanzeigen im Bereich "Konsole" und "Handy" 90+% aller Anzeigen von Betrügern.

    In schlechtem Deutsch und in der Regel nur Ein-Wort-Antworten, werde ich ständig aufgefordert, über "Freunde und Familie" bei Paypal oder Sofortüberweisung (oft zur N26-Bank) Geld zu schicken.
    Dazu gibts Fotos von Ausweisen anderer Leute, die sie schon betrogen haben, als "Sicherheit".

    Und Lügen der Art "Meine Tochter ist letzte Woche erblindet, deshalb verkaufe ich Ihre Switch!" (kein Witz, selbst erlebt!).

    Falls ebay Kleinanzeigen mal unter 50% Betrugsanzeigen kommt, wär es mir egal, wem die Plattform gehört. Auch gern Facebook ... Hauptsache diese Menschen sind da endlich weg!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.20 10:44 durch Gravitationsbombe.

  2. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: lala1 23.05.20 - 11:49

    Die tun ja auch nichts gegen Lügen in der Bild und den anderen Propagandablättern.

  3. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: ip_toux 23.05.20 - 11:57

    Gravitationsbombe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gefühlt sind bei ebay KLeinanzeigen im Bereich "Konsole" und "Handy" 90+%
    > aller Anzeigen von Betrügern.
    >
    > In schlechtem Deutsch und in der Regel nur Ein-Wort-Antworten, werde ich
    > ständig aufgefordert, über "Freunde und Familie" bei Paypal oder
    > Sofortüberweisung (oft zur N26-Bank) Geld zu schicken.
    > Dazu gibts Fotos von Ausweisen anderer Leute, die sie schon betrogen haben,
    > als "Sicherheit".
    >
    > Und Lügen der Art "Meine Tochter ist letzte Woche erblindet, deshalb
    > verkaufe ich Ihre Switch!" (kein Witz, selbst erlebt!).
    >
    > Falls ebay Kleinanzeigen mal unter 50% Betrugsanzeigen kommt, wär es mir
    > egal, wem die Plattform gehört. Auch gern Facebook ... Hauptsache diese
    > Menschen sind da endlich weg!

    Geiz ist eben Geil, dann schaut man für Seriöse Angebote direkt zu eBay und zahlt lieber ein paar Euro mehr. Wenn man dass tollste Handy zum günstigsten Preis haben will läuft man Gefahr von Betrug.

  4. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: nehana 23.05.20 - 12:07

    Wohl dem, der differenzieren kann. eBay Kleinanzeigen ist für sehr viele Fälle wunderbar und ohne Konkurrenz. Die Bereiche die man nicht gebrauchen kann, klammert man aus. Wenn ich einen guten Wein möchte, fahre ich auch nicht zur Tankstelle.

  5. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: derdiedas 23.05.20 - 13:03

    Na ja Quoka ist kaum schlechter

  6. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: divStar 23.05.20 - 13:53

    Also für Musik-CDs und Möbel (im Umkreis) ist eBay Kleinanzeigen super. Dass man niemals den Verstand ausschalten sollte, sollte eigentlich jeden klar sein, denn wenn jemand ein neues Smartphone, welches im Markt 500¤ kostet, für 100¤ angeboten bekommt, sollte man hinterfragen was damit nicht stimmt...

  7. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: Niaxa 23.05.20 - 15:06

    Keine Ahnung was du so suchst. Ich hatte noch nie ein Problem mit einem An und Verkauf bei Ebay oder Ebay KA. Kopf einschalten und den unseriösen Mist weg lassen, wissen das niemand was zu verschenken hat und kein Geld per Freundesüberweisung, wenn man die Ware nicht vorher zugesandt bekommt. Dann vielleicht noch schauen das man die Dinge abholt, die man da kauft und man wird nie auch nur den Hauch eines Problems bekommen.

  8. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: RainerG 23.05.20 - 15:12

    Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass Ebay Kleinanzeigen vor Betrügern nur so wimmelt. Das betrifft sowohl die Anzeigenaufgeber als auch die Käufer. Selbst bei Anzeigen zu so exotischen Geräten wie einer CNC-Fräse oder Stickmaschine bin ich schon auf ganz offensichtliche Betrugsmaschen gestoßen. Deshalb kann ich nur Selbstabholung bei Barzahlung empfehlen.

    Mit ein bißchen Umsicht kann man aber wirklich gute Schnäppchen zu fairen Preisen machen.

  9. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: Trockenobst 23.05.20 - 16:31

    nehana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohl dem, der differenzieren kann. eBay Kleinanzeigen ist für sehr viele
    > Fälle wunderbar und ohne Konkurrenz.

    Ich bin bei 50%. Habe einen großen alten Kühlschrank rein gestellt mit Selbstabholung.
    10% der Fragen waren wie groß er war, obwohl das zweite Bild genaue Abmessungen gezeigt hat. 10% ob er in ein normales Auto passt (WAHHH). 30% waren Quatschangebote wie Tausch und sonstiger Firlefanz. Für viele war der Transport das Problem, das Ding ist wuchtig.

    Knapp 50% waren Scamversuche ala "Wo genau kann man den abholen" ohne Name und Adresse und 1x Gebot auf der Plattform. "Ohne Kontonummer kein Angebot" für was? Das ist ein Bargeschäft. Viele wollten das Geld überweisen. Ja klar.

    Der Typ der ihn dann nach Wochen geholt hat war ein windiger Osteuropäer auf dem Weg in den Süden 7,5T voller bizarrer Waren. Habe noch eine Glas selbstgemachter Marmalade rausgeholt, sehr lecker :)

  10. Re: Wenns dann weniger Betrüger gibt ...

    Autor: Trockenobst 23.05.20 - 16:43

    RainerG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit ein bißchen Umsicht kann man aber wirklich gute Schnäppchen zu fairen
    > Preisen machen.

    Im Bereich Kameras, Objektive, Filmzubehör gibt es einen regen Untergrund, der weit weg ist von den Aufschlägen von Ebay. Ich habe auch bei 1000¤ Produkten selten einen Scamversuch erlebt, weil die meisten das Kommerziell machen und da findet man die Referenzen mit Fotostudio etc. Man wird sich schnell einig und die Produkte werden gut behandelt.

    Stell ein neues Samsung Handy für 100¤ weniger rein und du denkst du bist in der Kriegszone gelandet. Anschreiben mit Ausweiskopien und "Busfahrer aus Ukraine zahlen dich auf die Bahnhof" erschlagen dich regelrecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  3. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  4. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme