1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KKR: Axel Springer bietet für Ebay…

Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

    Autor: Sharra 22.05.20 - 21:58

    Wenn AP das Ding kauft, bin ich weg. Nein, nicht weil ich befürchten würde, dass damit dann Mist gebaut würde. Ich gönne nur AP keinen einzigen Cent über meine Aktivitäten. Eine rein emotionale Sache, weil ich den Laden auf den Tod nicht ausstehen kann.

  2. Re: Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

    Autor: LinuxMcBook 22.05.20 - 22:24

    Sehe ich ähnlich. Aber von mir floss bis jetzt noch nie auch nur einen Cent in Richtung des bisherigen Betreibers von ebay Kleinanzeigen. (Mal von regulären ebay-Auktionen abgesehen.)

    Ich wüsste auch nicht, wie das funktionieren sollte, wenn man einen Adblocker nutzt und keine besonderen Platzierungen seiner Anzeigen dazu kauft.
    Aber natürlich trägt die eigene Bereitschaft die Plattform zu nutzen auch dazu bei, dass Verkäufer eben Zusatzdienstleistungen dazu buchen.

    Aber interessant wird, ob die Bildzeitung und Co. dann auch irgendwann eine Medien-Kampagne gegen den zukünftig größten Konkurrenten Facebook (Kleinanzeigen) startet.
    Vor dem Hintergrund, dass denen Immonet und Immowelt gehört, ist auch das große Engagement der Bildzeitung gegen Google Streetview klar. Immerhin konnte man sich so einfach ein Vorabbild einer Immobile machen und auch unbearbeitete Außenansichten einsehen. Klar, dass man so etwas verhindern wollte ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.20 22:25 durch LinuxMcBook.

  3. Re: Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

    Autor: XAEA-12 22.05.20 - 22:55

    Dann stell einfach Angebote rein mit massig Bildern und lade die dauernd runter. Dann schadest du denen zumindest aktiv

  4. Re: Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

    Autor: Nahkampfschaf 22.05.20 - 23:52

    XAEA-12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann stell einfach Angebote rein mit massig Bildern und lade die dauernd
    > runter. Dann schadest du denen zumindest aktiv


    Funktioniert nicht so einfach. Bis man dort Aufrufzahlen erreicht hat, die auch nur irgendwie ins Gewicht fallen sollten, sind dort längst alle Spammechanismen hochgefahren. Denn auf Ebay Kleinanzeigen sind durchaus welche aktiv. Mit bestimmten VPN IPs bekomme ich z.b. direkt das hier beim Aufruf von Ebay Kleinanzeigen zu sehen:

    "www.ebay-kleinanzeigen.de | Access denied (403)
    Current session has been terminated.
    For further information, do not hesitate to contact us."

  5. Re: Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

    Autor: divStar 23.05.20 - 02:18

    Wie in einem anderen Thread geschrieben: ich bin dort dann auch weg. Das Ding würde so unbrauchbar werden wie der Heiße Draht ew geworden ist. Außerdem kann ich diesen Verleumdungskonzern, der Politikern Gesetze wie das LSR diktiert, ebenfalls auf den Tod nicht ab.

  6. Re: Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

    Autor: IchBIN 23.05.20 - 05:42

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Medien-Kampagne gegen den zukünftig größten Konkurrenten Facebook
    > (Kleinanzeigen) startet.

    Ohje, wenn ebay Kleinanzeigen durch Axel Springer unbenutzbar wird, und es ansonsten nur noch Facebook Kleinanzeigen gibt, wo ich natürlich unter keinen Umständen bei Facebook bin, wo sollte ich dann irgendwelche gebrauchten Gegenstände kaufen/verkaufen?

    Hmm, vielleicht einen extra PC nur mit TOR ins Netz lassen und einen Fake-Facebookaccount nur für Kleinanzeigen machen, und den Rechner dann auch für nichts anderes nutzen, und außer für apt update && apt upgrade auch keine nicht-TOR-Verbindungen zulassen....ja, das wäre eine Möglichkeit.

    Ist schon schlimm, wenn man zu solchen Maßnahmen greifen muss, aber es bleibt einem ja sonst nix anderes übrig. Natürlich verbietet es sich dann auch, über eine bekannte Handynr. (die irgendwelche Whatsapp-Nutzer in ihren Telefonbüchern haben) mit den Leuten zu kommunizieren...Hach, es wird immer schwieriger, sich den Analsonden der totalitären Big Brother Konzerne zu entziehen...

  7. Re: Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

    Autor: TonyStark 23.05.20 - 08:19

    Nutzt auf Windows Geräten die App Kleine Anzeigen.
    Da gibt's auch keine Werbung und man kann die Anzeigen auch speichern um sie noch mal zu veröffentlichen.

  8. Re: Wird wohl bald Zeit tschüss zu sagen

    Autor: Sportstudent 23.05.20 - 09:45

    Sehe ich nicht so.
    Obwohl ebay Kleinanzeigen für mich das Verkaufsportal #1 ist, gab es in den vergangenen Jahren doch einen Zuwachs an Konkurrenz, die ich ebenfalls schon ausprobiert habe:
    -Shpock
    -Quoka
    -Markt.de
    (und es gibt noch andere)

    Wenn all diejenigen, die mit Springer und Facebook nichts anfangen können, auf jene Portale wechseln, hat man glaube ich schon ne gute Basis^^.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt
  3. Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik, Eltville
  4. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de