1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klage: HP will Itanium…

Itanium wird NICHT bald sterben!!!elf!!!eins!!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Itanium wird NICHT bald sterben!!!elf!!!eins!!!!

    Autor: Crass Spektakel 16.06.11 - 09:57

    Die Itaniumplattform ist NICHT totgeweiht und wird NICHT bald sterben.

    Denn sie ist schon lange tot.

    So tot daß sie nicht mal mehr komisch riecht sondern einfach nur guten Humus ergibt auf dem schöne Vergißmeinicht wachsen...

    Daß Itanium relativ früh nach Start ein totes Pferd war hat doch jeder Branchenkenner schnell gerochen. Lausige Leistung, horrende Preise... das war nicht mehr als ein Dongle um dumme Sackoträger nach Strich und Faden abzukassieren.

    Wie war das mit dem ersten Doppelkern-Itanium? Für 20.000 Euro die halbe Leistung wie ein damals ebenfalls erhältlicher PentiumD für 500 Euro... Ohja, es gab Anwendungsbereiche in denen er optimal war... ganz sicher... theoretisch halt... gesehen hat das keiner...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.11 09:59 durch Crass Spektakel.

  2. Re: Itanium wird NICHT bald sterben!!!elf!!!eins!!!!

    Autor: unsigned_double 16.06.11 - 10:12

    > Wie war das mit dem ersten Doppelkern-Itanium? Für 20.000 Euro die halbe
    > Leistung wie ein damals ebenfalls erhältlicher PentiumD für 500 Euro...

    Schön ausgedacht.

    > Ohja, es gab Anwendungsbereiche in denen er optimal war... ganz sicher...
    > theoretisch halt... gesehen hat das keiner...

    Ja, beim täglichen Counterstrike / WoW / sonstwas sieht man das tatsächlich nicht. In Universitäten und Rechenzentren allerdings ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 11,99€
  3. (-66%) 16,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Silent Hill (1999): Horror in den stillen Hügeln
Silent Hill (1999)
Horror in den stillen Hügeln

Golem retro_ Nebel, Rost und Sirenen sind die Zutaten, mit denen sich Silent Hill von anderen Gruselspielen der ersten Playstation-Generation absetzt - und natürlich mit einer in Echtzeit berechneten Spielwelt. Wir haben einen Retro-Ausflug in das beschauliche Städtchen unternommen.
Von Martin Wolf

  1. Minikonsolen im Video-Vergleichstest Die sieben sinnlosen Zwerge

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Berlin: Thyssen-Krupp will an Teslas Gigafactory mitbauen
    Berlin
    Thyssen-Krupp will an Teslas Gigafactory mitbauen

    Thyssen-Krupp könnte einen neuen Großkunden bekommen, wenn das Unternehmen den Zuschlag für die Gigafactory 4 erhält, Teslas geplante Fabrik in Brandenburg.

  2. Google Maps: 16 Millionen Kilometer in Street View fotografiert
    Google Maps
    16 Millionen Kilometer in Street View fotografiert

    Die Lebensräume von 98 Prozent der Weltbevölkerung sind nach Angaben des Unternehmens mittlerweile in Google Earth als Satellitenfotos dokumentiert. In Google Street View sind 16 Millionen km Wegstrecke aufgenommen worden.

  3. Elektroautos: Bundeswirtschaftsminister bietet Hilfe bei Tesla-Fabrik an
    Elektroautos
    Bundeswirtschaftsminister bietet Hilfe bei Tesla-Fabrik an

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will Brandenburg bei der Ansiedlung der Tesla-Fabrik in Grünheide helfen. Sollte das Werk nicht errichtet werden, sei das ein Schaden für ganz Deutschland, sagt er.


  1. 07:56

  2. 07:40

  3. 07:22

  4. 12:25

  5. 12:10

  6. 11:43

  7. 11:15

  8. 10:45