1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klage: Paypal friert Konten…

1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: ElMario 16.01.22 - 13:31

    Da wird ganz sicher etwas mehr vorgefallen sein als nur die Schlagzeile "Paypal behält einfach grundlos Geld"...absoluter Unfug.

    Selbst der Golem Aritkel übernimmt doch die Erklärung wofür das einbehaltene Geld angeblich eingesetzt wurde.

    Aber ja, die armen 4 Reichen (Betrüger) die sich jetzt auf Twitter aufregen "Finally people are doing something about it". Ekelhaft und lächerlich, auch wenn ich (noch) nicht alle Hintergründe kenne

    So viel Geld im PayPal Account zu belassen...gibt mir doch immer wieder zu denken, auch wenn diese Gauner oft "nur" Steuern sparen wollen. x'D

    Und jeder online Auftritt versucht jetzt diese reisserische Schlagzeile mit Copy&Paste aufzutischen. Das böse böse PayPal. Ja ja... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.22 13:32 durch ElMario.

  2. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: JouMxyzptlk 16.01.22 - 13:42

    Paypal darf nicht über dem Gesetz stehen. Wenn Gelder eingefroren werden sind Detaillierte Gründe zu nennen. Wenn Gelder von Konten verschwinden sind ebenfalls Detaillierte Gründe zu nennen und zu belegen wie die Gelder verwendet wurden.
    Diese Informationen müssen IMMER zur Verfügung gestellt werden, egal ob das jetzt Betrüger waren oder ob es keine Betrüger waren. Paypal kann hier nicht Gesetzgeber, Ankläger, Richter und Henker in einer Person sein.
    Paypal wird daher ZURECHT verklagt.
    Wenn dir das nicht einleuchtet solltest du mal in einer echten Diktatur leben. Davon haben wir ja woanders auf der Welt genug.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  3. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: ElMario 16.01.22 - 14:08

    Danke für den super Ratschlag ! Du hast mir die Augen geöffnet !

    Plötzlich bin ich auch der Meinung das die Klage völlig rechtens ist und ich unbedingt in einer Diktatur leben sollte. ^^

  4. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: ApfelBirneHund123 16.01.22 - 14:38

    Die Auszahlung bei PayPal dauert bis zu 6 Monate, in dieser Zeit kann sich auf dem Konto ein kleines Vermögen akkumulieren.
    Freiwillig belässt es dort sicher kaum jemand.
    Und zumindest hier in Deutschland wirst du damit keine Steuern vermeiden können, wie auch?

  5. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: interlingueX 16.01.22 - 14:59

    Gut, mag sein, dass es sich um Versuche handelt, Steuern zu umgehen. Aber warum dann erst von Entschädigungen wegen des verkauften Produkts und dann später auf einmal von Steuernachzahlungen geredet wird, ist schon nicht so einfach nachvollziehbar. Kann ja durchaus beides zutreffen, aber ohne eine verständliche Aufschlüsselung der einbehaltenen Beträge sieht das doch sehr willkürlich aus. Ich kann mir auch trotz der unterschiedlichen Rechtssysteme nicht vorstellen, dass das in den USA anders gesehen wird als anderswo.

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Also, ich bin Generation A. Trends muss man setzen, bevor es zu spät ist.

  6. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: Avarion 16.01.22 - 15:03

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So viel Geld im PayPal Account zu belassen...gibt mir doch immer wieder zu
    > denken, auch wenn diese Gauner oft "nur" Steuern sparen wollen. x'D

    Paypal bestimmt wieviel Geld du im Konto lässt. Es muss eine bestimmte Menge vom Umsatz fest verbleiben und Auszahlungen gibts auch erst nach einigen Monaten.

    Davon abgesehen ist in der Tat häufig nicht klar warum ein Konto gekündigt wird und was mit dem Geld passiert.

  7. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: amsel978 16.01.22 - 15:06

    Ich sehe da überhaupt keine Handhabe für PayPal. Geld einbehalten ist schlicht Diebstahl es sei denn dazu liegt ein Gerichtsbeschluss vor. Wenn due Bank eine derartige Summe einbehält könnte man sich sogar überlegen dafür Insolvenz anzumelden, und dafür dann noch Schadensersatz einzufordern. Man kann den entstandenen Schaden perfekt anhand der PayPal Umsätze beziffern.

    Eigentlich kann man derartige Praktiken immer zum Geld drucken verwenden. Wer ohne Rechtsgrundlage handelt, und da gibt es offensichtlich keine sonst wäre die kommuniziert worden, ist immer der Gelackmeierte. Es sei denn man ist auf das gestohlene Geld angewiesen.

  8. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: Nutzer-name 16.01.22 - 15:08

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird ganz sicher etwas mehr vorgefallen sein als nur die Schlagzeile
    > "Paypal behält einfach grundlos Geld"...absoluter Unfug.
    >
    > Selbst der Golem Aritkel übernimmt doch die Erklärung wofür das
    > einbehaltene Geld angeblich eingesetzt wurde.
    >
    > Aber ja, die armen 4 Reichen (Betrüger) die sich jetzt auf Twitter aufregen
    > "Finally people are doing something about it". Ekelhaft und lächerlich,
    > auch wenn ich (noch) nicht alle Hintergründe kenne
    >
    > So viel Geld im PayPal Account zu belassen...gibt mir doch immer wieder zu
    > denken, auch wenn diese Gauner oft "nur" Steuern sparen wollen. x'D
    >
    > Und jeder online Auftritt versucht jetzt diese reisserische Schlagzeile mit
    > Copy&Paste aufzutischen. Das böse böse PayPal. Ja ja... ;)

    Lesen scheint nicht deine Stärke zu sein. PayPal hat das Geld von seinem Geschäftskonto abgebucht, sprich es war gar nicht in seinem PayPal Account.

  9. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: Vögelchen 16.01.22 - 15:11

    Tolle Idee! Ich buche jetzt auch einfach irgendwelches Geld ab und behaupte, es sei meines.

  10. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: ChMu 16.01.22 - 15:17

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird ganz sicher etwas mehr vorgefallen sein als nur die Schlagzeile
    > "Paypal behält einfach grundlos Geld"...absoluter Unfug.
    >
    > Selbst der Golem Aritkel übernimmt doch die Erklärung wofür das
    > einbehaltene Geld angeblich eingesetzt wurde.
    >
    > Aber ja, die armen 4 Reichen (Betrüger) die sich jetzt auf Twitter aufregen
    > "Finally people are doing something about it". Ekelhaft und lächerlich,
    > auch wenn ich (noch) nicht alle Hintergründe kenne
    >
    > So viel Geld im PayPal Account zu belassen...gibt mir doch immer wieder zu
    > denken, auch wenn diese Gauner oft "nur" Steuern sparen wollen. x'D
    >
    > Und jeder online Auftritt versucht jetzt diese reisserische Schlagzeile mit
    > Copy&Paste aufzutischen. Das böse böse PayPal. Ja ja... ;)

    Paypal hat mein Konto vor 2 Jahren gesperrt. Einfach so. Sie brauchten 3 Monate auf die Frage zu antworten, warum. Als Erklaerung kam dann, das mein Name einen falschen Buchstaben enthalten sollte. Sie wollten Reisepass, Fuehrerschein, Strom Rechnung, Anmeldung und Steuer Nummer samt letzter Steuer Erklaerung. Ich habe eine Copie meines Passes geschickt und 2Monate spaeter kam, das man das nicht akzeptieren koenne, ich solle originale schicken.
    Nun allerdings hiess es, das das Konto auf Grund von Verdacht zur Geldwaesche gesperrt worden war (total Umsatz ueber 4 Jahre 425 Euro)
    Auf die Frage wie man das wiederlegen koenne, kam einen Monat spaeter die Antwort, das es keine e-mail adresse gaebe fuer mein Konto und es deshalb aufgeloesst wurde. Diese Nachricht kam an meine e-mail……
    Es war kein Geld auf dem Konto da es nur fuer extreem umwichtige Einkaeufe genutzt wurde und einkommendes Geld direkt auf mein Konto ging.
    Paypal ist erst mal gestorben fuer mich. Ein extreem unserioeser Verein.

  11. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: richtchri 16.01.22 - 15:49

    Die Händler scheinen recht blauäugig zu sein. Denn das alles steht bei Paypal in den AGBs für gewerbliche Nutzer.

    Kleiner Erfahrungsbericht zur Aufklärung:

    1) Bei einem gewerblich betriebenes Konto behält sich paypal das Recht vor, dass sie eine Rücklage bilden. Diese schwankt, je nach Umsatz und Historie der Geschäftsbeziehung zu paypal und liegt im Bereich von 10 bis 30 % des Umsatzes. Die gebildete Summe wird als Rücklage für bis zu 90 Tage (so weit ich weiß) einbehalten.

    2) Zu schnelles Wachstum mag paypal auch nicht. Wer zu schnell wächst und über eine, von paypal festgelegten Größe umsetzt, wird der volle Umsatz für bis zu 21 tage einbehalten.

    In deutschland zahlen 50-60% der Kunden im Online. Bei Produkten mit zu geringen Margen (<20%) und einem aggressivem Wachstum, kann das kleine Händler schnell die beine unter den Füßen wegreißen.

  12. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: ChMu 16.01.22 - 16:42

    richtchri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Händler scheinen recht blauäugig zu sein. Denn das alles steht bei
    > Paypal in den AGBs für gewerbliche Nutzer.
    >
    > Kleiner Erfahrungsbericht zur Aufklärung:
    >
    > 1) Bei einem gewerblich betriebenes Konto behält sich paypal das Recht vor,
    > dass sie eine Rücklage bilden. Diese schwankt, je nach Umsatz und Historie
    > der Geschäftsbeziehung zu paypal und liegt im Bereich von 10 bis 30 % des
    > Umsatzes. Die gebildete Summe wird als Rücklage für bis zu 90 Tage (so
    > weit ich weiß) einbehalten.
    >
    > 2) Zu schnelles Wachstum mag paypal auch nicht. Wer zu schnell wächst und
    > über eine, von paypal festgelegten Größe umsetzt, wird der volle Umsatz
    > für bis zu 21 tage einbehalten.
    >
    > In deutschland zahlen 50-60% der Kunden im Online. Bei Produkten mit zu
    > geringen Margen (<20%) und einem aggressivem Wachstum, kann das kleine
    > Händler schnell die beine unter den Füßen wegreißen.

    Wer nutzt Paypal dann wozu? Unter den Bedingungen mache ich da doch kein Konto auf?

  13. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: theFiend 16.01.22 - 17:22

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer nutzt Paypal dann wozu? Unter den Bedingungen mache ich da doch kein
    > Konto auf?

    PayPal hat als Zahlungsdienstleister mit einer gewissen Kundenabsicherung nur sehr wenig Wettbewerb. Vielen online Händlern bleibt da kaum eine Wahl.

  14. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: richtchri 16.01.22 - 17:36

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wer nutzt Paypal dann wozu? Unter den Bedingungen mache ich da doch kein
    > > Konto auf?
    >
    > PayPal hat als Zahlungsdienstleister mit einer gewissen Kundenabsicherung
    > nur sehr wenig Wettbewerb. Vielen online Händlern bleibt da kaum eine Wahl.

    Du kommst im ecommerce an paypal nicht vorbei. Ausser du willst deine Convertion Rate schrotten.

    Neben SEPA und Kreditkartenzahlung gibt es neben paypal höchstens noch klarna. Da aber viele kunden nicht verstehen, was und wie klarna funktioniert, kostet dich das enormen aufwand im Kundensupport.

  15. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: Der schwarze Ritter 16.01.22 - 17:44

    Und dann? Bank anrufen, Geld zurückbuchen lassen und dann sollen die erst mal kommen mit wasauchimmer. Paypal hat mir auch schonmal "so halt" fast 6000¤ abgebucht, ohne dass es dafür einen Grund hatte geben können. Das waren halt zwischendrin zwei Monate, als ich eine recht hohe Fluktuation an Geld im Konto hatte, sonst war sie immer ~40% niedriger. Das haben die dann abgebucht, mir den Zugang zum Account gesperrt und erläutert, dass sie irgendwas prüfen müssen. Als ich nach fast 4 Wochen immer noch keine (und zwar überhaupt keine) Info oder irgendeinen Piep von denen gehört hatte, hab ich das von meiner Bank zurückholen lassen und gleichzeitig auch die Einzugsermächtigung wiederrufen.

    Junge junge, da hat plötzlich der Himmel gebrannt und innerhalb 24 Stunden habe ich plötzlich Kontakt gehabt inklusive Inkasso, Staatsanwalt, Anwalt und sonstigen Drohungen. Darf einen dann nicht einschüchtern, ich hab drauf gepocht, dass ich wissen will, wofür das Geld verwendet werden soll und wenn sie mir ne ordentliche Auflistung geben, warum eventuell mein Konto im Minus sein soll oder sonstwas, dann bezahle ich die ausstehenden Beträge sehr gerne.

    Das war vor fast 5 Jahren und ich habe wieder keinen Piep gehört. Seither nehme ich keine Zahlungen per Paypal mehr an. Umsatz ist deutlich weniger geworden, das spürt man durchaus, aber das ist eh nicht mein Hauptverdienst, sondern nur Hobby, insofern mir völlig egal. Geld ist für mich einfach nur nützlich, um Rechnungen zu bezahlen, ansonsten mache ich mir nicht viel draus. Aber bescheißen lass ich mich trotzdem nicht.

  16. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: Trockenobst 16.01.22 - 17:46

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Name einen falschen Buchstaben enthalten sollte. Sie wollten Reisepass,
    > Fuehrerschein, Strom Rechnung, Anmeldung und Steuer Nummer samt letzter
    > Steuer Erklaerung. Ich habe eine Copie meines Passes geschickt und 2Monate
    > spaeter kam, das man das nicht akzeptieren koenne, ich solle originale
    > schicken.

    Paypal hat schon länger den Ruf legalisierte Abzockerei zu sein.

    Dieses fordern nach allerlei persönlichen Daten damit diese dann auf US Servern landen, um zu meinem persönlichen Recht zu kommen sehe ich auch extrem kritisch ein. Wenn sie meinen mein Ausweis ist gefälscht, sollen sie mich verklagen, aber nicht Daten einfordern die sie nichts angehen. Ich kenne Leute mit Shops die gute Umsätze haben und Paypal ist immer noch das was von all den Bezahloptionen die meiste Arbeit macht.

  17. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: limetonic 16.01.22 - 17:46

    und dann? Viele in Deutschland haben keine Kreditkarte. Bietest du dann Banküberweisung an, die schonmal 2 Tage dauern kann? Nichts verschreckt Kunden mehr als langsamer Versand.

  18. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: ChMu 16.01.22 - 17:51

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wer nutzt Paypal dann wozu? Unter den Bedingungen mache ich da doch kein
    > > Konto auf?
    >
    > PayPal hat als Zahlungsdienstleister mit einer gewissen Kundenabsicherung
    > nur sehr wenig Wettbewerb. Vielen online Händlern bleibt da kaum eine Wahl.

    Was ist mit Kredit Karte bezw Debit Karte? Die Dinger gibts gratis und funktionieren IMMER. Jemand der Paypal will steht doch auf der gleichen Stufe wie "hier kann man mit Bitcoin zahlen", es ist aber immer eine KK Loesung mit da.
    Paypal war mal was als KK noch Geld gekostet haben und es kompliziert war, damit Geld zu empfangen. Die Zeiten sind aber vorbei.

  19. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: ChMu 16.01.22 - 17:52

    limetonic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und dann? Viele in Deutschland haben keine Kreditkarte. Bietest du dann
    > Banküberweisung an, die schonmal 2 Tage dauern kann? Nichts verschreckt
    > Kunden mehr als langsamer Versand.

    Online einkaufen aber keine Debit Karte haben? Aber ein Paypal Konto? Was soll das denn?

  20. Re: 1 Abzocker und 1 Moneymaker ? + lautes Geschrei ?

    Autor: ChMu 16.01.22 - 17:56

    richtchri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ChMu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Wer nutzt Paypal dann wozu? Unter den Bedingungen mache ich da doch
    > kein
    > > > Konto auf?
    > >
    > > PayPal hat als Zahlungsdienstleister mit einer gewissen
    > Kundenabsicherung
    > > nur sehr wenig Wettbewerb. Vielen online Händlern bleibt da kaum eine
    > Wahl.
    >
    > Du kommst im ecommerce an paypal nicht vorbei. Ausser du willst deine
    > Convertion Rate schrotten.

    Hm, wir hatten nie Paypal und haben es ehrlich gesagt nie vermisst. Man hoert so viele Geschichten von denen und privat haben sie mich auch schon abgezockt, das ich sowas gewerblich komplett ausschliesse.
    >
    > Neben SEPA und Kreditkartenzahlung gibt es neben paypal höchstens noch
    > klarna. Da aber viele kunden nicht verstehen, was und wie klarna
    > funktioniert, kostet dich das enormen aufwand im Kundensupport.

    Wir haben weder SEPA noch Klarna (kenne ich nicht) es gibt nur KK. Wer online unterwegs ist und kauft oder verkauft, hat auch einen KK Zugang. Die Dinger gibts inzwischen sogar virtuell und gratis, Paypal wird nicht gebraucht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT and Solution Expert - Bill of Materials (w/m/d)
    Mercedes-Benz AG, Böblingen
  2. Senior Project Manager (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, München, Ulm, Erlangen
  3. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim
  4. Mitarbeiter SAP-IT-Support - SAP CO/SD/WM / Planung (m/w/d)
    Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 1.771,60€ statt 4.699€ (mit 277,40€-Rabattgutschein)
  3. (u. a. Top Gun, Passengers, Spider-Man: Far From Home, Sonic the Hedgehog, Blader Runner 2049, Tanz...
  4. 84€ statt 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de