1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klage: Paypal friert Konten…

Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: Comicbuchverkäufer 16.01.22 - 16:43

    Leider gibt es manchmal keine Alternative.

  2. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: ChMu 16.01.22 - 16:48

    Comicbuchverkäufer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt es manchmal keine Alternative.

    Wo gibt es keine Alternative? Privat mag es ja praktisch sein wenn man oefters Geld ausserhalb der EU ueberweisen muss oder Kleinbetraege bekommt. Wie gesagt, praktisch, nicht alternativlos.
    Geschaeftlich ist Paypal schon laenger raus.

  3. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: leonardo-nav 16.01.22 - 16:51

    Nicht?

    Also es gab ne Zeit da war das praktisch. Mittlerweile kommen Überweisungen per Online-Banking ähnlich schnell an. Bei PayPal ist man halt als Kunde ganz gut geschützt - sogar irgendwo zu gut, sodass es häufig missbraucht wird. Beim Online-Banking dagegen muss man als Käufer sehr genau gucken, wem man etwas überweist. Aber das sollte man eigentlich sowieso machen. Und dann gibt's eigentlich keinen so richtigen Unterschied mehr, meiner Meinung nach. Ne IBAN einzutippen ist jetzt auch nicht sooo kompliziert.

  4. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: Comicbuchverkäufer 16.01.22 - 16:55

    Ich habe Paypal ua. mit meinem G-Pay verknüpft, weil meine Bank es bis heute nicht für nötig hält, dass ich meine Mastercard mit G-Pay nutzen kann.
    Aber deswegen werde ich nicht die Bank wechseln.

  5. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: ChMu 16.01.22 - 17:01

    leonardo-nav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht?
    >
    > Also es gab ne Zeit da war das praktisch. Mittlerweile kommen Überweisungen
    > per Online-Banking ähnlich schnell an.

    Aehnlich schnell? Im SEPA Bereich, also mit IBAN, geht das instant? Wenn ich auf ENTER druecke, ist das Geld auf deinem Konto.


    > Bei PayPal ist man halt als Kunde
    > ganz gut geschützt - sogar irgendwo zu gut, sodass es häufig missbraucht
    > wird.

    Welche Bank behaellt Dein Geld mal eben so? Welche Bank hat keinerlei Hotline, Kundenservice oder gar Loesungen? Was meinst Du mit geschuetzt? Egal was ich zB mit einer KK Karte kaufe, ist geschuetzt, wenn was nicht kommt, bekomme ich mein Geld zurueck. Ganz ohne Sanktionen.

    > Beim Online-Banking dagegen muss man als Käufer sehr genau gucken,
    > wem man etwas überweist. Aber das sollte man eigentlich sowieso machen.

    Eben, und wenn ich jemandem Geld ueberweise, mache ich das doch bewusst? Ich schicke ja nem ebay Haendler keine Ueberweisung? Den zahle ich mit KK, und bin sofort wieder versichert.

    > Und
    > dann gibt's eigentlich keinen so richtigen Unterschied mehr, meiner Meinung
    > nach. Ne IBAN einzutippen ist jetzt auch nicht sooo kompliziert.

    Geht aber in viele Laender nicht. Wenn es IBAN gibt, ist das konkurenzlos.

  6. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: ChMu 16.01.22 - 17:10

    Comicbuchverkäufer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Paypal ua. mit meinem G-Pay verknüpft, weil meine Bank es bis
    > heute nicht für nötig hält, dass ich meine Mastercard mit G-Pay nutzen
    > kann.
    > Aber deswegen werde ich nicht die Bank wechseln.

    Aha. Merkwuerdig. Paypal ist dann mit Deiner Mastercard angebunden? Warum haellst Du nicht die Karte direkt an den Reader? Muss es ein Telefon sein? Da noch Paypal dazwischen zu schalten finde ich komplizierter als sich ne freie Mastercard zu holen (nicht von der nicht kooperierenden Bank) und die dann ins Telefon zu setzen.
    Ich kenne aber auch keine Bank, welche die Telefon Zahlung nicht unterstuetzt, nutze zwar nur Apple pay, da ich viel in Asien unterwegs bin und Google Pay da nicht funktioniert, aber das Prinzip ist ja das selbe. Ich habe 5 Karten von 5 Banken auf drei Kontinenten in meinm Phone, gab nie Probleme. Foto, kurz warten, drin.

  7. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: Panzergerd 16.01.22 - 18:32

    Also manchmal gibt es schon Alternativen, z.B. kann man bei Lieferando und AliExpress mit GiroPay bezahlen.

  8. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: Apollo13 16.01.22 - 18:35

    Muss dann allerdings auch Deine Bank unterstützen. Die DKB als Beispiel unterstützt das leider nicht.

  9. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: geeky 16.01.22 - 20:26

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha. Merkwuerdig. Paypal ist dann mit Deiner Mastercard angebunden? Warum
    > haellst Du nicht die Karte direkt an den Reader? Muss es ein Telefon sein?
    Nein, Paypal ersetzt dann dabei praktisch die Kreditkarte und es wird dabei auch in Paypal keine hinterlegte Kreditkarte benötigt. Bei Zahlung via Google Pay wird dann vom Paypal-Konto abgebucht.
    Sehr viele Banken unterstützen leider kein Google Pay. z.B. die Mastercard von meiner Volksbank kann ich damit nicht nutzen.

    > Da noch Paypal dazwischen zu schalten finde ich komplizierter als sich ne
    > freie Mastercard zu holen (nicht von der nicht kooperierenden Bank) und die
    > dann ins Telefon zu setzen.
    Das ist gar nicht kompliziert und mit wenigen Klicks gemacht.
    Ob man das auch will/tun sollte ist wiederrum eine andere Sache ;D

  10. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: Comicbuchverkäufer 16.01.22 - 20:43

    Ich zahle deswegen eigentlich nie mit dem Smartphone, sondern direkt mit Giro oder Masterkarte, eben weil ich Paypal dazwischen schalten muss.
    Trotzdem habe ich die Kombination G-pay -> PayPal -> Mastercard aber eingerichtet.

    Um ehrlich zu sein, fallen mir inzwischen auch immer weniger Fälle und Gründe ein Paypal zu nutzen.

  11. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: RheinPirat 16.01.22 - 21:35

    Comicbuchverkäufer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt es manchmal keine Alternative.

    Lächerlich. Ich kaufe sehr viel und oft im Internet. Sehr viel auch aus dem Ausland. Das einzige was ich brauche ist meine Mastercard. Sollte mal ein Shop nur PP anbieten, dann gibt es alternative Shops die KK anbieten. PP ist schon lange angezählt.

  12. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: Muntermacher 17.01.22 - 07:58

    Bevor,man Google noch mehr Daten durch G-Pay gibt, sollte man tatsächlich eher Paypal als Käufer nutzen.
    Insbesondere, G-Pay isz auf einem leicht zu entwendendem Gegenstand auf dem oft noch Online Banking und 2FA liegen, geile Idee also noch G-Pay drauf zu packen.

  13. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: Glitti 17.01.22 - 08:36

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Comicbuchverkäufer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider gibt es manchmal keine Alternative.
    >
    > Lächerlich. Ich kaufe sehr viel und oft im Internet. Sehr viel auch aus dem
    > Ausland. Das einzige was ich brauche ist meine Mastercard. Sollte mal ein
    > Shop nur PP anbieten, dann gibt es alternative Shops die KK anbieten. PP
    > ist schon lange angezählt.


    Das letzte was ich im leben tun würde, wäre meine Kreditkartendaten auf irgendwelchen Internetseiten eingeben. Da ist man mit Paypal einfach 100x besser geschützt.

  14. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: narfomat 17.01.22 - 09:08

    >Das letzte was ich im leben tun würde, wäre meine Kreditkartendaten auf irgendwelchen Internetseiten eingeben

    und warum genau möchtest du das nicht tun?
    dir ist bekannt wie das haftungsrisiko für den nutzer bei visa und mastercard ist? NULL
    und unbesehen dessen ist deine haftung laut BGB 50euro maximal.
    ausser du handelst fahrlässig.
    CC daten an einen geschäftspartner (z.b. onlineshop) zum zwecke der zahlung senden ist u.a. SINN einer CC und nicht fahrlässig - ergo NULL haftung für den nutzer im falle eines missbrauchs.

    RICHTIG ist allerdings, das man schon 1x im monat seine CC abrechnung kontrollieren sollte, das ist aber wohl mit jedem bankkonto der fall das man als aktives I/O konto nutzt.

    was du machst ist statt dessen einer dritten partei, hier einem fintech unternehmen (zahlungsdienstleister paypal), einsicht in dein geschäftsverhalten und deine geldströme geben, obwohl dazu in vielen fällen wohl kein grund besteht.
    DAS ist unsicher per default!

  15. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: ChMu 17.01.22 - 12:14

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Comicbuchverkäufer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Leider gibt es manchmal keine Alternative.
    > >
    > > Lächerlich. Ich kaufe sehr viel und oft im Internet. Sehr viel auch aus
    > dem
    > > Ausland. Das einzige was ich brauche ist meine Mastercard. Sollte mal
    > ein
    > > Shop nur PP anbieten, dann gibt es alternative Shops die KK anbieten. PP
    > > ist schon lange angezählt.
    >
    > Das letzte was ich im leben tun würde, wäre meine Kreditkartendaten auf
    > irgendwelchen Internetseiten eingeben. Da ist man mit Paypal einfach 100x
    > besser geschützt.

    Du solltest mal sehen, wie Paypal funktioniert. Das als sicher zu bezeichnen ist schon mutig. Die KK ist bei default sicher da du keinerlei Risiko hast. Null. Nada. Das ist der Sinn einer KK.

  16. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: ChMu 17.01.22 - 12:18

    geeky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aha. Merkwuerdig. Paypal ist dann mit Deiner Mastercard angebunden?
    > Warum
    > > haellst Du nicht die Karte direkt an den Reader? Muss es ein Telefon
    > sein?
    > Nein, Paypal ersetzt dann dabei praktisch die Kreditkarte und es wird dabei
    > auch in Paypal keine hinterlegte Kreditkarte benötigt. Bei Zahlung via
    > Google Pay wird dann vom Paypal-Konto abgebucht.

    Und voher hat Paypal das Geld? Ich hoffe nicht von Deinem Konto! Da kann es ein ganz boeses Erwachen geben.

    > Sehr viele Banken unterstützen leider kein Google Pay. z.B. die Mastercard
    > von meiner Volksbank kann ich damit nicht nutzen.

    Keine Ahnung was diese Faszination mit G-Pay ist aber das eine Mastercard nicht akzeptiert wird weil sie von der Volksbank kommt, waere nicht real, eine Mastercard wird grundsaetzlich akzeptiert, egal wo. Hat mit der Ausgabe Stelle absolut nichts zu tun.

  17. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: My1 17.01.22 - 14:55

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du solltest mal sehen, wie Paypal funktioniert. Das als sicher zu
    > bezeichnen ist schon mutig. Die KK ist bei default sicher da du keinerlei
    > Risiko hast. Null. Nada. Das ist der Sinn einer KK.

    zumindest auf IT ebene ist das super. der Händler leitet dich auf paypal um entweder via link oder popup, du loggst dich AUF PAYPAL ein, bestätigst und paypal schiebt dann via callback URLs und co ne bestätigung zurück an den Händler. Praktisch OAuth zum Zahlen, der händler bekommt keine infos die man missbrauchen oder abhanden kommen lassen kann.

    das wäre effektiv wie wenn du sagst dass du mit Master oder Visa zahlst und dann auf deren seite geleitet wirst um die Daten einzugeben.

    Asperger inside(tm)

  18. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: ChMu 17.01.22 - 15:10

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du solltest mal sehen, wie Paypal funktioniert. Das als sicher zu
    > > bezeichnen ist schon mutig. Die KK ist bei default sicher da du
    > keinerlei
    > > Risiko hast. Null. Nada. Das ist der Sinn einer KK.
    >
    > zumindest auf IT ebene ist das super. der Händler leitet dich auf paypal um
    > entweder via link oder popup, du loggst dich AUF PAYPAL ein, bestätigst und
    > paypal schiebt dann via callback URLs und co ne bestätigung zurück an den
    > Händler. Praktisch OAuth zum Zahlen, der händler bekommt keine infos die
    > man missbrauchen oder abhanden kommen lassen kann.t

    Genau so laeuft es ja mit Visa/Master ab. Der Haendler sieht nichts. Aber bei Paypal sieht Paypal deine gesammte Einkaufsliste, warum? Was geht das Paypal an? Schliesslich nutzt ja auch Paypal dann Visa/Master oder was immer Du zur Zahlung hinterlegst hast. Also Visa weiss immer Bescheit, egal was, nur, wozu Paypal da noch dazwischen setzen?
    >
    > das wäre effektiv wie wenn du sagst dass du mit Master oder Visa zahlst und
    > dann auf deren seite geleitet wirst um die Daten einzugeben.

    Ja, genau so ist es ja.

  19. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: Faksimile 17.01.22 - 15:34

    Ich weiß, warum ich solche "Services" nicht nutze ...

  20. Re: Das zeigt mal wieder, man solle Paypal meiden wo es nur geht.

    Autor: EWCH 17.01.22 - 19:55

    > Welche Bank behaellt Dein Geld mal eben so? Welche Bank hat keinerlei
    > Hotline, Kundenservice oder gar Loesungen?

    Es ging ja um Ueberweisungen, und dabei gibt es keinen Schutz. Es wird ja leider dank der EU auch der Empfaenger nicht mehr verifiziert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Darmstadt
  2. IT-Systemadministratorin als Sachbearbeiterin Verfahrensadministration (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  4. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€ statt 109,99€
  2. 1.259€ statt 1.699€
  3. 1.122€ statt 1.499€
  4. 2.379€ statt 2.899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de