1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klimaforscher: Das Konzept…

Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Test123! 19.10.21 - 19:24

    Wenn ich Sätze lese wie
    "Doch statt den Ökosystemen die Möglichkeit zu geben, sich von den menschlichen Eingriffen zu erholen ...", dann frage ich mich, welches Bild von Natur der Author hat. Der Mensch ist doch Teil der Natur. Die Natur erholt sich nicht vom den Menschlichen Eingriffen, sondern sie wird ohne Menschen anders.

    "Die beiden effizientesten Biokraftstoffe sind derzeit Zuckerrohr für Bioethanol und Palmöl für Biodiesel, beide werden in den Tropen angebaut. Endlose Reihen schnell wachsender Monokulturen von Bäumen oder anderen Bioenergie-Pflanzen, die in kurzen Abständen geerntet werden, zerstören die Artenvielfalt "
    Die Förderung von Biodiesel aus Raps wurde begrenzt, weil der Markt für Gylerin, dem Koppelprodukt von Rapsöl begrenzt ist. Beim Palmöl entsteht auch Glyerin als Koppelprodukt. Dem Autoren ist dies wohl entgangen, oder er ist einfach unwissend oder er möchte den Leser nicht unnötig mit komplexen Themen belasten.

    Ich habe auf Seite 6 aufgehört den propagandistischen Überblick weiterzulesen. Wer falsche Fragen stellt, bekommt immer sicher eines: falsche Antworten.

    Ich denke:
    Ohne Klimaschutz könnte geht der Menschheit in zirka 60 Jahren langsam der Dünger aus (Öl für Ammoniak aus dem Haber-Bosch- Verfahren und Phosphate) und das Phosphat aus, so dass bis 2100 mindestens die halbe Menschheit verhungern wird. (Phophatkrise, Peak-Of-Oil)
    Mit Klimaschutz wird der Prozess dank der politisch gewollten Verknappung von Energie für Dünger und der Minderung der landwirtschaftlichen Effizienz künstlich beschleunigt, so dass bis 2050 die halbe Menschheit verschwinden/sterben muss.
    Die Frage heute ist eher, wann die Kriege um Lebensraum beginnen werden - in 10 Jahren, in 15 Jahren oder schon in 5 Jahren. Spätestens seit dem Club of Rome in den Sechziger Jahren weiß die Menschheit, dass der explosive Bevölkerungszuwachs und der Ressourcenverbrauch in die Katastrophe führen wird. Die Treibhausgas-Spinner, die ähnliche wie Astrologen ihre Thesen zum Treibhausgas CO2 nur aus Berechnungen und statistische Korrelationen stützen, sind Teil eine politischen Strömung, die wegen der unbewußten Angst vor der eigenen Vernichtung im Konkurrenzkampf um Nahrungsmittel und Lebensraum entstanden ist und in einem idealisierten Öko-Traum Hoffnung findet. Wie Kommunismus oder anderes ist eine Ideologie, die schnell menschenverachtend werden könnte, da sich die Natur vom Menschen erholen muss (siehe oben).

    Anmerkung Klimaneutrales Deutschland:
    Um 1900 konnte ein fast klimaneutrales Deutschland dank der zusätzlichen Landwirtschaftsgebiete Pommern und Ostpreußen rund 60 Millionen ernähren. Wie viele von den heute 80 Milllionen Menschen kann ein klimaneutrales Deutschland wohl 2050 ernähren, wenn der Dünger knapp wird. (Die Landwirtschaftsgebiete Ostpreußen und Pommern gehören heute nicht mehr zu Deutschland.) In den meisten anderen Ländern ist es ähnlich, denke ich.

  2. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: smonkey 19.10.21 - 19:33

    Test123! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anmerkung Klimaneutrales Deutschland:
    > Um 1900 konnte ein fast klimaneutrales Deutschland dank der zusätzlichen
    > Landwirtschaftsgebiete Pommern und Ostpreußen rund 60 Millionen ernähren.
    > Wie viele von den heute 80 Milllionen Menschen kann ein klimaneutrales
    > Deutschland wohl 2050 ernähren, wenn der Dünger knapp wird.

    Mit dem Fleischkonsum um 1900 rum, also Wohlhabende ein mal Fleisch die Woche, weniger wohlhabende zweimal im Jahr, schätze ich ein Vielfaches der 80 Mio.

    Nebenbei, wie kommst Du auf Düngerknappheit? Wir erleben gerade das Gegenteil, eine Ünersäuerung der Böden und Eintragung von Nitrat ins Trinkwasser auf Grund der intensiven Massentierhaltung.

  3. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: demon driver 19.10.21 - 19:34

    Test123! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich Sätze lese wie
    > "Doch statt den Ökosystemen die Möglichkeit zu geben, sich von den
    > menschlichen Eingriffen zu erholen ...", dann frage ich mich, welches Bild
    > von Natur der Author hat. Der Mensch ist doch Teil der Natur. Die Natur
    > erholt sich nicht vom den Menschlichen Eingriffen, sondern sie wird ohne
    > Menschen anders [...]

    Hier hab ich aufgehört zu lesen.

  4. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Weitsicht0711 19.10.21 - 19:50

    Test123! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Anmerkung Klimaneutrales Deutschland:
    > Um 1900 konnte ein fast klimaneutrales Deutschland dank der zusätzlichen
    > Landwirtschaftsgebiete Pommern und Ostpreußen rund 60 Millionen ernähren.
    > Wie viele von den heute 80 Milllionen Menschen kann ein klimaneutrales
    > Deutschland wohl 2050 ernähren, wenn der Dünger knapp wird. (Die
    > Landwirtschaftsgebiete Ostpreußen und Pommern gehören heute nicht mehr zu
    > Deutschland.) In den meisten anderen Ländern ist es ähnlich, denke ich.

    Wenn wir auf Bio Umstellen auf jeden Fall mehr als wenn wir weiter die Böden kaputt machen um das letzte herauszuholen und der Boden anfälliger ist für Klimaveränderungen.

  5. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: chefin 20.10.21 - 07:59

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Test123! schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Anmerkung Klimaneutrales Deutschland:
    > > Um 1900 konnte ein fast klimaneutrales Deutschland dank der
    > zusätzlichen
    > > Landwirtschaftsgebiete Pommern und Ostpreußen rund 60 Millionen
    > ernähren.
    > > Wie viele von den heute 80 Milllionen Menschen kann ein klimaneutrales
    > > Deutschland wohl 2050 ernähren, wenn der Dünger knapp wird. (Die
    > > Landwirtschaftsgebiete Ostpreußen und Pommern gehören heute nicht mehr
    > zu
    > > Deutschland.) In den meisten anderen Ländern ist es ähnlich, denke ich.
    >
    > Wenn wir auf Bio Umstellen auf jeden Fall mehr als wenn wir weiter die
    > Böden kaputt machen um das letzte herauszuholen und der Boden anfälliger
    > ist für Klimaveränderungen.

    Gut, mit Bio können wir 4 Milliarden Menschen ernähren, keine 8. Du hast also 4 Milliarden hungernde und daher zum äussersten bereite Menschen. Bist du auch bereit, die zu töten, wenn sie dir dein Essen streitig machen? Und das werden die. Den ihre Alternative ist zu sterben ohne sich zu wehren. Du kannst also sicher sein, das die kommen und ihren Teil mit Gewalt holen werden. Wir sind kein Bienenvolk, indem sich einzelne Arbeiter opfern um das Volk zu schützen.

    Ich habs schon öfters mal geschrieben und schreibe es hier auch nochmal: aktuell hat jeder lebende Mensch noch 1 Hektar Fläche für sich. 100x100m um daraus alles zu generieren was er im Leben braucht. Essen, Energie, Wohnraum, Infratstruktur(anteilig), Industrie, Freizeitgestaltung. Seen und Flüsse sind in dieser Berechnung als Fläche mit drin. Meer, Wüsten, Eisfläche sind rausgerechnet. Also alles wo der Mensch nicht leben kann und nichts anbauen oder es irgendwie nutzen. Extrem große Bereiche der 150million qkm² sind zb Südpol und Grönland, die fallen weg. Sibirien, Sahara, Gobi um nur einige zu nennen. Vieleicht können wir neue flächen Nutzbar machen, vieleicht sind nicht 75 Millionen sondern 100 Millionen km² Nutzbar. Dann sind wir 25% besser dran, haben 1,25Hektar(100 Millionen/8 Milliarden Menschen). Das sind dann 112x112m. Das unlösbare Problem sind nunmal die Menschen in ihrer Anzahl. Mit der Anzahl vor dem 2. Weltkrieg würden wir heute trotz unseres Konsums keine Probleme haben. Damals gab es weniger als 4 Milliarden.

  6. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Drohnald 20.10.21 - 08:15

    Quellen?

    Btw:
    In allen Industriestaaten ist die Geburtenrate seit den 80ern < 2.
    --> Wohlstand = Bevölkerungsreduzierung, ohne jeglichen politischen Eingriff.

  7. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: AllDayPiano 20.10.21 - 08:20

    Schon heute verursacht die vertilisierende Wirkung der Stickoxide einen höheren Düngemitteleintrag, als in den 70 Jahren *künstlich* auf's Feld gekippt wurde.

    Deine Thesen sind... um es noch höflich auszudrücken, scheiße.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  8. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: davidcl0nel 20.10.21 - 08:53

    Drohnald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > --> Wohlstand = Bevölkerungsreduzierung, ohne jeglichen politischen
    > Eingriff.

    Ja, vielleicht.
    Das Problem daran ist immer nur, was passiert, wenn eben Wohlstand nicht für 7/8/9/10 Mrd Menschen generiert werden kann - wachsen die dann weiter? 11/12/13...
    Das ganze hat immer für mich was von einer Wette. Hoffentlich klappt es. Dann brauchen wir nichts weiter tun. Was aber wenn es nicht klappt - wie ist da Plan B?
    Ja, Einkind-Politik wie in China hat auch seine Tücken, aber stellt euch doch jetzt mal China mit 3 Mrd. Menschen vor als Alternativuniversum.

  9. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Trockenobst 20.10.21 - 09:45

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze hat immer für mich was von einer Wette. Hoffentlich klappt es.
    > Dann brauchen wir nichts weiter tun. Was aber wenn es nicht klappt - wie
    > ist da Plan B?

    Schau dir beliebige Dystopien an, das ist der Plan B.
    Wehrpflicht im Jahr 2035, die Kinder der Klimageneration werden gezwungen sich gegen die Horden zu verteidigen die weder Fisch noch Landwirtschaft in dem Maße betreiben können um sich selbst zu ernähren. Nach den ersten 100 Millionen verhungerten machen sie die anderen 2 Milliarden auf dem Weg.

    Plan B ist das Opfern der anderen, weil man es nicht hinbekommen wollte.

  10. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: smonkey 20.10.21 - 10:00

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach den ersten 100
    > Millionen verhungerten

    So viele Menschen sterben bereits heute an Hunger innerhalb von zwei bis drei Jahren.

  11. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Trockenobst 20.10.21 - 10:42

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So viele Menschen sterben bereits heute an Hunger innerhalb von zwei bis
    > drei Jahren.

    Erstens ist die Zahl abstrus hoch.
    https://www.aljazeera.com/news/2021/7/9/every-minute-11-people-die-of-hunger-oxfam
    Das sind etwa 6 Millionen im Jahr nicht 100 in drei Jahren. Fehlernährung ist nicht Essensmangel.

    Die jetzt häufig daran sterben sind Kriegsgebiete und Konfliktzonen.
    Was anderes ist, wenn Du ganze Felder eingehen siehst und die Boote ohne Fisch nach Hause kommen. Aus Venezuela haben sich Millionen auf den Weg gemacht, weil es kein Essen wegen Missmanagement gab. Wenn man keine Felder wegen anhaltender Dürre und keine Fischgründe mehr hat ist das ein rationaler Grund sich auf den Weg zu machen.

  12. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Poolk 20.10.21 - 11:49

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------.
    >
    > Ich habs schon öfters mal geschrieben und schreibe es hier auch nochmal:
    > aktuell hat jeder lebende Mensch noch 1 Hektar Fläche für sich. 100x100m um
    > daraus alles zu generieren was er im Leben braucht. Essen, Energie,
    > Wohnraum, Infratstruktur(anteilig), Industrie, Freizeitgestaltung. Seen und
    >

    „Um eine Person ein Jahr lang mit einer ausgewogenen Mischkost zu ernähren, werden für die Produk- tion der pflanzlichen Nahrungsmittel 0.041 Hektaren beste Ackerfläche benötigt (Tabelle 3).“

    Quelle: https://landesversorgung.lu.ch/-/media/Landesversorgung/Dokumente/Bereiche/Landw_Produktion/fff_produktionspotential.pdf?la=de-CH

  13. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: smonkey 20.10.21 - 12:22

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So viele Menschen sterben bereits heute an Hunger innerhalb von zwei bis
    > > drei Jahren.
    >
    > Erstens ist die Zahl abstrus hoch.
    > www.aljazeera.com
    > Das sind etwa 6 Millionen im Jahr nicht 100 in drei Jahren. Fehlernährung
    > ist nicht Essensmangel.

    Was für ein Quatsch!

    > Jedes Jahr sterben laut Jean Ziegler etwa 30–40 Millionen Menschen an Hunger bzw. den unmittelbaren Folgen (Stand 2007).

    Falls Dir Jean Ziegler nichts sagt, er war Jahrelang UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.

  14. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Weitsicht0711 20.10.21 - 22:23

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Gut, mit Bio können wir 4 Milliarden Menschen ernähren, keine 8. Du hast
    > also 4 Milliarden hungernde und daher zum äussersten bereite Menschen. Bist
    > du auch bereit, die zu töten, wenn sie dir dein Essen streitig machen? Und
    > das werden die. Den ihre Alternative ist zu sterben ohne sich zu wehren. Du
    > kannst also sicher sein, das die kommen und ihren Teil mit Gewalt holen
    > werden. Wir sind kein Bienenvolk, indem sich einzelne Arbeiter opfern um
    > das Volk zu schützen.
    >
    > Ich habs schon öfters mal geschrieben und schreibe es hier auch nochmal:
    > aktuell hat jeder lebende Mensch noch 1 Hektar Fläche für sich. 100x100m um
    > daraus alles zu generieren was er im Leben braucht. Essen, Energie,
    > Wohnraum, Infratstruktur(anteilig), Industrie, Freizeitgestaltung. Seen und
    > Flüsse sind in dieser Berechnung als Fläche mit drin. Meer, Wüsten,
    > Eisfläche sind rausgerechnet. Also alles wo der Mensch nicht leben kann und
    > nichts anbauen oder es irgendwie nutzen. Extrem große Bereiche der
    > 150million qkm² sind zb Südpol und Grönland, die fallen weg. Sibirien,
    > Sahara, Gobi um nur einige zu nennen. Vieleicht können wir neue flächen
    > Nutzbar machen, vieleicht sind nicht 75 Millionen sondern 100 Millionen km²
    > Nutzbar. Dann sind wir 25% besser dran, haben 1,25Hektar(100 Millionen/8
    > Milliarden Menschen). Das sind dann 112x112m. Das unlösbare Problem sind
    > nunmal die Menschen in ihrer Anzahl. Mit der Anzahl vor dem 2. Weltkrieg
    > würden wir heute trotz unseres Konsums keine Probleme haben. Damals gab es
    > weniger als 4 Milliarden.+

    Hast wieder wild Zahlen gewürfelt? Ich weiß schon warum ich deine Beiträge überspringe.

  15. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Trockenobst 21.10.21 - 22:50

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls Dir Jean Ziegler nichts sagt, er war Jahrelang
    > UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.

    Ziegler ist ein Extremist und sicherlich keine Quelle, nur eine Meinung.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Jean_Ziegler#Criticisms

  16. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: smonkey 22.10.21 - 07:08

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ziegler ist ein Extremist

    Alles klar! Sorry, ich dachte wir reden hier für Fakten.

  17. Re: Ohne Klimaschutz stirbt die halbe Menschheit bis 2100 - mit Klimaschutz früher ...

    Autor: Cerdo 23.10.21 - 14:31

    Test123! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auf Seite 6 aufgehört den propagandistischen Überblick
    > weiterzulesen.

    > Öl für Ammoniak aus dem Haber-Bosch- Verfahren

    Da höre ich auf zu lesen, weil das absoluter Unsinn ist. Lies Dir bitte mal durch, wie die Ammoniaksynthese funktioniert.
    Spoileralarm: Öl braucht man dafür nicht.

    Auch dass man synthetischen Dünger für die Landwirtschaft brauche, ist schlicht und einfach falsch. In geplanter Bio-Landwirtschaft sind die Erträge sogar höher als in konventioneller. Nur muss man dann halt zwischen den Tomaten auch Hülsenfrüchte und Kräuter anpflanzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Specialist* Digital Production Systems
    Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp
  2. Anwendungsbetreuerin / Anwendungsbetreuer (m/w/d) Direktion Bonn Hauptabteilung IT
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  3. Information Security Advisor (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Entwickler Steuerungstechnik Software (m/w/d)
    Altendorf GmbH, Minden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,29€
  2. (u. a. Days Gone für 26,99€, Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 22,99€ Euro, Predator...
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de