Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kompromittiert: 1,2 Millionen…

Geschieht denen recht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschieht denen recht...

    Autor: lf23 01.06.11 - 11:06

    Da kommt irgendwie ein wenig schadenfreude auf, diese kack Werbe Layer von Neckmann sind äusserst mühsam, kenne keine andere seriöse Firma bei denen die Werbung beim schliessen nicht geschlossen sondern gleich nochmal eine neue geöffnet wird.

    Ausserdem findet man auf diversen dubiosen Seiten Neckermann Werbung, ist doch sowieso nicht ganz koscher diese Firma.

  2. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: POKE 59458,62 01.06.11 - 11:12

    Mein Nachbar hat gesagt dass sein Schwager meinte, dass der Marketingabteilungsleiter von Neckermann gerne Frauenunterwäsche im Laden klaut! Geschieht denen also recht, die sind echt nicht sauber!!!1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.11 11:13 durch POKE 59458,62.

  3. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: syntax error 01.06.11 - 11:14

    lf23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kommt irgendwie ein wenig schadenfreude auf, diese kack Werbe Layer von
    > Neckmann sind äusserst mühsam, kenne keine andere seriöse Firma bei denen
    > die Werbung beim schliessen nicht geschlossen sondern gleich nochmal eine
    > neue geöffnet wird.


    Aha, weil dir irgendwelche Werbebanner aufn Sack gehen geschieht es denen recht, dass deren Server gehackt werden?

  4. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: Peter Fischer 01.06.11 - 11:14

    POKE 59458,62 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Nachbar hat gesagt dass sein Schwager meinte, dass der
    > Marketingabteilungsleiter von Neckermann gerne Frauenunterwäsche im Laden
    > klaut! Geschieht denen also recht, die sind echt nicht sauber!!!1

    ;-)

    Wenn ich das einmal anmerken darf, deine Postings hier gehören zu den wenigen, wegen denen das golem.de Forum noch nicht gänzlich als hirntot angesehen werden muss *g*

    Jesus is coming. Look busy.

  5. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: Lokster2k 01.06.11 - 11:36

    Es ist doch echt putzig...Die pöhsen Hacker sind allesamt Verbrecher und die Firmen, die alles dürfen, solang sie nicht erwischt werden, müssen ständig in Schutz genommen werden...Brainwash erfoglreich sagich da mal...aber es lässt sich ja keiner von Werbung und PR-Gelaber beeinflussen..."man" nimmt die Unternehmen aus purer Sympathie in Schutz, da sie sich immer nur um das Wohl des Kunden kümmern, mit allergrößter Sorgfalt...

    Mensch stecken wir tief drin...

  6. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: RedShirt 01.06.11 - 11:46

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch echt putzig...Die pöhsen Hacker sind allesamt Verbrecher und
    > die Firmen, die alles dürfen, solang sie nicht erwischt werden, müssen
    > ständig in Schutz genommen werden...Brainwash erfoglreich sagich da
    > mal...aber es lässt sich ja keiner von Werbung und PR-Gelaber
    > beeinflussen..."man" nimmt die Unternehmen aus purer Sympathie in Schutz,
    > da sie sich immer nur um das Wohl des Kunden kümmern, mit allergrößter
    > Sorgfalt...
    >
    > Mensch stecken wir tief drin...

    Hier sind Hacker in ein fremdes System eingedrungen und haben persönliche Daten gestohlen. Das ist illegal und sollte strafrechtlich verfolgt werden. So einfach ist der Sachverhalt.
    Also nix mit Sympathie und PR-Blabla.

  7. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: Lokster2k 01.06.11 - 12:40

    Hm...und bei Arbeiterausbeutung, Ressourcenverschwendung und Kundenbeschiss, durch die gleichen Firmen, die grad so hinterrücks betrogen wurden, keift keiner...nein...kein Mensch wird durch mediale Berichterswtattung und deren Selektion beeinflusst...beschwert euch doch lieber über die Bank, die nur ein Baumarktvorhängeschloss benutzt um euer Erspartes zu schützen, als über den Dieb, der da mit nem beherzten Tritt vor die Tür rein gekommen ist...

  8. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: Anonymer Nutzer 01.06.11 - 12:59

    Wir haben kein Interesse an deiner Paranoia gegenüber Staat und Wirtschaft.

  9. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: ichbert 01.06.11 - 14:16

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm...und bei Arbeiterausbeutung, Ressourcenverschwendung und
    > Kundenbeschiss, durch die gleichen Firmen, die grad so hinterrücks betrogen
    > wurden, keift keiner...nein...kein Mensch wird durch mediale
    > Berichterswtattung und deren Selektion beeinflusst...beschwert euch doch
    > lieber über die Bank, die nur ein Baumarktvorhängeschloss benutzt um euer
    > Erspartes zu schützen, als über den Dieb, der da mit nem beherzten Tritt
    > vor die Tür rein gekommen ist...

    Full ACK! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen...

  10. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: ichbert 01.06.11 - 14:17

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben kein Interesse an deiner Paranoia gegenüber Staat und Wirtschaft.

    "DU" hast kein Interesse.....

  11. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: Lokster2k 01.06.11 - 14:26

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben kein Interesse an deiner Paranoia gegenüber Staat und Wirtschaft.


    Hm...glaubst Du nicht, es gibt vll noch ein "dazwischen" zwischen Paranoia und blauäugiger Naivität?

    Zumal es natürlich offensichtlich ist, dass z.B. Provider immer die volle mögliche Geschwindigkeit zur Verfügung stellen, Tankstellen und Stromerzeuger immer den billigsten möglichen Preis anbieten und sowieso ist Elektronikteilfertigung und -entsorgung doch ein Traumberuf...
    HAAAAAALLLOOOOO...merkste was??

  12. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: syntax error 01.06.11 - 14:48

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch echt putzig...Die pöhsen Hacker sind allesamt Verbrecher und
    > die Firmen, die alles dürfen, solang sie nicht erwischt werden, müssen
    > ständig in Schutz genommen werden...Brainwash erfoglreich sagich da
    > mal...


    Kann man auch umdrehen. In coolen Internetforen behaupten dauernd irgendwelche Leute dass Hacker cool und große Konzerne böse sind, also musst du dank Brainwash die Hacker ja dauernd in Schutz nehmen, egal was sie für böse Dinge tun. Denn die großen Konzerne habens ja generell verdient und so und überhaupt. ;)

  13. Re: Geschieht denen recht...

    Autor: Lokster2k 01.06.11 - 15:00

    Ah ja genau...der Punkt den Du übersiehst, ist, dass Hacker keine Werbung machen und generell eine recht niedrige und wenn, dann negative Medienpräsenz haben...Hackertum wird von keiner Institution als erstrebenswert dargestellt, das was Konzerne verkaufen jedoch massivst...
    Man kann es also NICHT EINFACH umdrehen...
    Aber danke für das Beispiel....langt wunderbar um meine Argumentation weiter auszuführen...genau so wie Du arbeiten Medien, PRler Marketing und wie man sie alle nennt, auch, sie stellen einen Sachverhalt scheinbar logisch dar und verschweigen gezielt Tatsachen, was einem nur auffällt, wenn man genug Grips in der Birne hat...naja...bei Dir hats wohl offensichtlich nich gereicht...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  3. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00