Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz: Unitymedia gegen…

Selbstgemachtes Problem

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbstgemachtes Problem

    Autor: DerDy 24.09.17 - 17:38

    > Unitymedia verlege in Neubauprojekten grundsätzlich reine Glasfasernetze.
    Eigentlich sollte das doch heißen:
    Unitymedia verlege nur noch in Neubauprojekten neue Kabel.

    Gab es letztes Jahr irgendwo ganze Ortschaften in NRW, Hessen und BW, die von Unitymedia einen Anschluss bei Bestandsgebäuden erhalten haben? Neubaugebiete okay, aber darüberhinaus verlegt doch Unitymedia keinen Meter, oder?
    Würden die den Breitbandausbau ernsthaft betreiben, bräuchte die Breko solche Vorschläge nicht zu machen.

    Wobei die Breko auch nicht gesagt hat, dass sie mit solchen Subventionen den FTTH Ausbau voranbringen wird. Sind also wieder nur Worthülsen.

  2. Re: Selbstgemachtes Problem

    Autor: tingelchen 24.09.17 - 17:59

    Nun ja... 1500¤ ist jetzt für einen Anschluss auch nicht gerade ein Anreiz. Wenn man bedenkt das bereits die Hardware alleine schon rund 6000¤ kostet, zzgl. Tiefbau, Montage, etc.

    Die 1500¤ wären also wirklich nur dann etwas feines, wenn ein Provider das jeweilige Gebiet sowieso mit FTTH ausbaut. Bzw. wenn er dafür Kunden sucht. Für alle anderen ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

    Noch zu beachten ist, wie viel von den 1500¤ beim Antragsstelle dann überhaupt noch abzgl. der ganzen Gebühren übrig bleiben.

  3. Re: Selbstgemachtes Problem

    Autor: Dragon0001 24.09.17 - 18:03

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es letztes Jahr irgendwo ganze Ortschaften in NRW, Hessen und BW, die
    > von Unitymedia einen Anschluss bei Bestandsgebäuden erhalten haben?
    > Neubaugebiete okay, aber darüberhinaus verlegt doch Unitymedia keinen
    > Meter, oder?

    Aktuell wird beispielsweise Ascheberg und Nordkirchen von Unitymedia erschlossen: [www.golem.de]

  4. Re: Selbstgemachtes Problem

    Autor: bombinho 24.09.17 - 19:43

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja... 1500¤ ist jetzt für einen Anschluss auch nicht gerade ein Anreiz.
    > Wenn man bedenkt das bereits die Hardware alleine schon rund 6000¤ kostet,
    > zzgl. Tiefbau, Montage, etc.
    Diese kann dann aber auch gleich 64 Andere mit versorgen.

    > Die 1500¤ wären also wirklich nur dann etwas feines, wenn ein Provider das
    > jeweilige Gebiet sowieso mit FTTH ausbaut. Bzw. wenn er dafür Kunden sucht.
    > Für alle anderen ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
    Nun, wenn die 1500¤ zum Beispiel 10-20 Leute in einem Gebiet mobilisieren, dann ist sogar MBFM unter Umstaenden ohne grosse Mehrkosten drin. Durch die dann einsetzende Goldgraeberstimmung koennte der Anbieter dann schnell ueberfordert werden.

    > Noch zu beachten ist, wie viel von den 1500¤ beim Antragsstelle dann
    > überhaupt noch abzgl. der ganzen Gebühren übrig bleiben.
    :(

  5. Re: Selbstgemachtes Problem

    Autor: DerDy 24.09.17 - 23:42

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja... 1500¤ ist jetzt für einen Anschluss auch nicht gerade ein Anreiz.
    > Wenn man bedenkt das bereits die Hardware alleine schon rund 6000¤ kostet,
    > zzgl. Tiefbau, Montage, etc.
    Das stimmt, aber die 1.500¤ kann jemand auch erhalten, wenn ein Anbieter bereits bei ihm plant zu bauen. Dann sind die Kosten deutlich niedriger, als wenn nur eine Person einen FTTH Anschluss erhält. Im Artikel steht ja geschrieben:
    > Er zielt jetzt darauf, ganz grundsätzlich Hausbesitzern einen Zuschuss zu
    > gewähren, wenn sie im Rahmen eines bereits laufenden Ausbauplans -
    > ob gefördert oder ungefördert- ein Angebot für einen Glasfaseranschluss
    > annehmen.

    > Die 1500¤ wären also wirklich nur dann etwas feines, wenn ein Provider das
    > jeweilige Gebiet sowieso mit FTTH ausbaut. Bzw. wenn er dafür Kunden sucht.
    > Für alle anderen ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
    Genauso ist es. Für alle anderen ist das Angebot von 1.500¤ kein Grund, einen FTTH Anschluss zu bestellen.

    Dragon0001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuell wird beispielsweise Ascheberg und Nordkirchen von Unitymedia
    > erschlossen: www.golem.de
    Ja stimmt. Ich hatte sogar selber dazu schon Postings geschrieben. Unitymedia hat sich mit der Telekom zusammen getan und beide Unternehmen verlegen ihre Glasfaser in der selben Grube.
    Die Deutsche Glasfaser hat sich in Ascheberg nicht wirklich professionell verhalten und einfach ihr Angebot für FTTH zurückgezogen. Die Politik ist darüber sehr verärgert.
    https://www.ruhrnachrichten.de/staedte/herbern/Vertraege-in-Ascheberg-gekuendigt-Risthaus-kritisiert-Deutsche-Glasfaser-fuer-Rueckzug;art1766,3246858

  6. Re: Selbstgemachtes Problem

    Autor: bombinho 25.09.17 - 03:12

    Leider ist dein Link hinter einer Paywall versteckt.

  7. Re: Selbstgemachtes Problem

    Autor: Sonnenkoenig 26.09.17 - 15:44

    Dragon0001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuell wird beispielsweise Ascheberg und Nordkirchen von Unitymedia
    > erschlossen: www.golem.de
    Gut zu wissen, dass der Vorposter einfach nur keine Ahnung hat :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. MS-Schramberg GmbH & Co. KG, Schramberg-Sulgen
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Rottweil-Neukirch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. News: Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel
    News
    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

    In seiner Android-App wird Facebook in den kommenden Wochen in Zusammenarbeit mit zahlreichen Medienhäusern ein neues Abo-Modell testen: Rufen Nutzer Nachrichtenartikel innerhalb der App auf, die sich hinter einer Paywall befinden, können sie direkt ein Abo für die jeweilige Publikation abschließen.

  2. Elon Musk: Baut The Boring Company den Hyperloop?
    Elon Musk
    Baut The Boring Company den Hyperloop?

    Ein unauffälliges, abgezäuntes Gelände nahe Baltimore könnte der Startpunkt für das Transportsystem der Zukunft sein: Eine Aussage des Gouverneurs des US-Bundesstaates Maryland legt nahe, dass Elon Musks Unternehmen The Boring Company hier anfängt, eine Hyperloop-Trasse nach Washington zu bauen.

  3. Mobilfunkausrüster: Ericsson macht hohen Verlust
    Mobilfunkausrüster
    Ericsson macht hohen Verlust

    Ericsson ist weiter schwer angeschlagen und befindet sich seit Jahren auf dem Rückzug. Der Umsatz sank, der Verlust lag bei 528 Millionen US-Dollar. Für eine große Übernahme haben die Schweden kein Geld.


  1. 10:28

  2. 10:06

  3. 09:43

  4. 07:28

  5. 07:13

  6. 18:37

  7. 18:18

  8. 18:03