Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsole: Sony hat 63,3 Millionen…

VR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VR

    Autor: Magroll 02.08.17 - 09:09

    Sony hat die Nase mit der VR Brille halt im Moment vorn, hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt mir eine zu kaufen, obwohl ich eine XBoX im Wohnzimmer und einen Gaming-PC im Büro stehen habe. Auf Oculus hab ich zur Zeit keine Lust, die Vive ist mir noch zu teuer. Die Playstation wäre eine interessante Alternative. Aber vermutlich werde ich doch noch ein wenig auf die zweite VR Generation warten.

    Generell finde ich die XBox aber besser als die PS. Weniger Kiddiefaktor in den Chats, das Anyplayfeature finde ich total genial, wird viel zu wenig für beworben und kommt leider nur zäh in Gang, dafür (bisher) kein VR. Das Leben ist ein Kompromiss ^^

  2. Re: VR

    Autor: genussge 02.08.17 - 09:52

    Interessant ist die VR-Lösung von Sony auf jeden Fall aber aber es ist meiner Meinung auch die bessere Entscheidung den Markt weiter zu beobachten und auf einen möglichen Nachfolger zu warten. Ich gehe aber davon aus, dass erst mit der PlayStation 5 auch ein neues Model der VR erscheinen wird.

    Zudem muss man abwarten wie sich der Markt für VR -Angebote entwickelt. Nicht auszuschließen, dass das ganze Thema auch wieder einschläft.

  3. Re: VR

    Autor: MrTuscani 02.08.17 - 09:56

    Sony hat aber auch mit PSVR und seiner PS4-Pro im Design geschlampt.
    Folgender Sachverhalt: Ich habe einen 65" UltraHD Fernseher mit HDR--Support.
    Als ich mein Setting angeschlossen habe fiel mir auf, dass kein HDR möglich ist, da HDMI nur mit Version 1.4 durch die Rechenbox des VR-Headsets geschleift werden kann. Es ist also Hardwareseitig NICHT möglich HDR durch die Prozessobox vom PSVR durchzujagen. Unheimlicher Fail muss ich sagen. Ich helfe mir jetzt mit Kupplungen und stecke halt um.

  4. Re: VR

    Autor: Doedelf 02.08.17 - 11:15

    Magroll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sony hat die Nase mit der VR Brille halt im Moment vorn, hatte auch schon
    > mit dem Gedanken gespielt mir eine zu kaufen, obwohl ich eine XBoX im
    > Wohnzimmer und einen Gaming-PC im Büro stehen habe. Auf Oculus hab ich zur
    > Zeit keine Lust, die Vive ist mir noch zu teuer. Die Playstation wäre eine
    > interessante Alternative. Aber vermutlich werde ich doch noch ein wenig auf
    > die zweite VR Generation warten.
    >
    > Generell finde ich die XBox aber besser als die PS. Weniger Kiddiefaktor in
    > den Chats, das Anyplayfeature finde ich total genial, wird viel zu wenig
    > für beworben und kommt leider nur zäh in Gang, dafür (bisher) kein VR. Das
    > Leben ist ein Kompromiss ^^
    Ich bin letztes Jahr direkt mit der PSVR (auf ps4pro) in die VR Welt eingestiegen und es macht verdammt viel Spaß. Leider sind große Titel noch die Ausnahme und tröpfeln (RE7, Star Trek Bridge, Farpoint samt Aim) - aber die waren auch alle toll.

    Nachteil bei der PSVR: Eindeutig die alte PS4 und die gezwunge Kompatibilität dazu (auf der Pro sehen viele VR spiele dann noch mal deutlich besser aus, speziell die Kantenglättung), das hätte Sony nicht machen sollen oder sollte es nun auflösen. Die größte Schwachstelle sind aber die move controller. Es gibt Spiele da funzt das tracking sehr gut aber dann gibt es auch immer wieder richtig miese Titel. Da nützt meist nur abwarten bis sich jemand geopfert hat (psvr reddit) und berichtet bevor man kauft.

    Das schlechte Tracking und der gegensätzliche Reiz der VR Welt hat mich dann vor kurzem doch in die "Summer of rift" Arme getrieben. Als die Rift mit den touch auf 450 Euro gesenkt wurde, hab ich kurzerhand zugeschlagen. Ich finde den Sprung noch mal deutlich nach vorne und hab momentan den Spaß meines Gaminglebens.

    Hab die zwei Sensoren gegensätzlich an die Decke montiert (hab ein extra gaming raum) und ca. 2,5x3m "roomscale" Fläche ohne Trackingprobleme (werde irgendwann zur Vergrößerung noch einen dritten Sensor kaufen). Das kürzlich erschienen "Lone Echo" ist so eine richtige VR Killerapp. Das Spiel war so geil - obwohl eigentlich nur eine Art Adventure - aber die Grafik, gepaart mit dem Schwerelosigkeitsprinzip, die hohe präzesion der Touch Controller und das voll darauf ausgerichtete Spiel waren eine sensationelle Erfahrung.

    Ich hatte zuvor die Rift nur aus den Augenwinkeln beobachtet, was Oculus an eigenen hochklassigen Spielen gebastelt hat ist beachtlich - hier könnte Sony sich noch was abschneiden.

    Für mich reicht die Auflösung, die Handhabung der Rift (wenn sie eingestellt ist) finde ich einfacher als die PSVR. Der Schärfepunkt des Displays ist wesentlich einfacher zu finden. Natürlich ist die Auflösung ein ticken höher, dafür stören ein wenig die "god rays" durch den linsenschliff bei hellen Objekten. Alles in allem ist es aber ein wunderbares Spielzeug und ja besser geht das immer aber das wird dauern und sicherlich nicht billiger werden. 4k Displays mit notwendiger 3d 4k Grafik auf 90 fps sind halt immense Anforderungen. Ebenso für Funkübertragungen dahin. Ich bin mir nicht sicher aber bis zur VR 2nd Generation kann es durchaus noch länger dauern als manch ein wartender denkt.

    Für mich ist VR die coolste Gamingerfahrung seit über 30 Jahren - ich hab momentan null Bock auch nur ein 2d game anzurühren und hatte letztes Wochenende mit rick & Morty VR ein dauergrinsenzock WE - das ist quasi unbezahlbar.

  5. Re: VR

    Autor: Magroll 02.08.17 - 11:44

    Danke für die umfangreichen Infos :o)
    Ich habe bei der Sommerriftaktion auch feuchte Hände bekommen, bin mir dann aber treu geblieben, ich will eine Vive. Ist wohl mehr so ein Fanboyding glaube ich, schon weil ich FB einfach scheiße finde. Technisch kann ich das jedenfalls kaum gut begründen ;o)

    Ich hoffe Du liegst mit Deiner Einschätzung was das warten angeht daneben, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Mal sehen was das Weihnachtsgeschäft so bringt, vielleicht schlage ich da bei der Vive zu. Was Du so an persönlichen Erfahrungen erzählst, macht mich auf jeden Fall schon wieder heiß auf VR... ^^

  6. Re: VR

    Autor: Dwalinn 02.08.17 - 16:10

    Die Vive bietet das bessere VR Erlebnis wenn du genügend Platz hast, die Rift ist zwar nachgezogen sodass man jetzt mehrere Kameras verwenden kann aber an die Vive kommt sich nicht ran.... also technisch gibt es durchaus einen Grund nicht die Rift zu nehmen auch wenn sie wiederum in anderen Punkten überlegen ist (bsp. Field of view)

    Das mit dem FB ist aber dann wirklich Fanboy mäßig^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  3. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)
  4. Hays AG, Raum Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  2. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  3. 43,99€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27