1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolen in China: Glücksspiel und…

Nintendo hat es da wohl eher leichter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nintendo hat es da wohl eher leichter

    Autor: Icahc 22.04.14 - 19:19

    Deren Spiele sind ja eher für eine jüngere Zielgruppe bzw. familienfreundlicher.
    Solange man natürlich nicht zu weit geht und Platthüpfen von Gegnern als Gewaltdarstellung auslegt.^^

  2. Re: Nintendo hat es da wohl eher leichter

    Autor: Randy19 30.04.14 - 15:09

    Kommt drauf an wie eng die die Sache sehen. Bei einigen Mario Spielen werden Viecher mit Hämmern verprügelt, Bei Mario Kart jagt man sich gegenseitig in die Luft, und ein Legend of Zelda werden die wohl nie sehen.

    Das sind alles Sachen wo man als normaler Mensch sagen würde "Das ist nicht so schlimm, das ist doch süß gemacht", aber die Formulierungen sind so schwammig das sie das durchaus machen könnten wenn sie wollen.

    Ego-Shooter sind eh gestrichen, genauso wie Beat'em'Ups, Strategiespiele, Kartenspiele, selbst Mario Party können die aufgrund der Glückskomponente beim Würfeln sperren wenn sie es denn wollten.

    Auf deutsch gesagt, sie können durchlassen oder sperren was auch immer die wollen, so schwammig wie das ist. Aber im Prinzip ja, Nintendo hat da mit Super Mario bessere Karten als Microsoft mit Halo, oder Xbox und Plastation mit Call of Duty oder Battlefield. Zumal, da bei CoD und Battlefield der Gegner ja eigentlich immer Russen oder Chinese sind sind die eh gestorben für die Chinesen. Die gibts dann weiterhin nur im Schwarzmarkt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. hbz-Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW, Köln
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  2. 14,49€
  3. 9,99€
  4. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4