Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolenmarkt: Sony deutet…

Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 11:56

    Simon Pilgrim hat auch schon Patches für LLVM und Ryzen Support geschickt.

    Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

  2. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nightmar17 22.05.18 - 12:21

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Simon Pilgrim hat auch schon Patches für LLVM und Ryzen Support geschickt.
    >
    > Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

    Was auch ziemlich gut ist. Ich hoffe, dass Microsoft ebenfalls auf AMD setzen wird.

  3. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.05.18 - 12:26

    nille02 schrieb:
    -----------

    > Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

    Und selbst wenn es die LLVM-Patches nicht gegeben hätte: Gibt doch derzeit eh keine Alternative.
    Der einzige Anbieter, der bei der Grafik konkurrieren könnte, ist NVidia und NVidia hat augenscheinlich kein Interesse Tegra so weit aufzubohren, dass er auch im CPU-Segment konkurrenzfähig ist.

    Die ARM-Anbieter, die im Server-Bereich mit Intels Xeon konkurrieren, haben zwar CPUs an der Hand, die sie auf Konsolen-Bedürfnisse beschneiden könnten (weniger Cache und so), aber entweder gar keine GPU-Einheit (Cavium ThunderX2) oder nur GPUs von Smartphones (Qualcomm).

    Wenn die Gerüchteküche stimmt, sind die einzigen, die im ARM-Segment bei CPU und GPU konkurrenzfähig sein wollen Apple für künftige Macs und die werden den Teufel tun und ihre Chips an andere zu verkaufen.

  4. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 14:04

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und selbst wenn es die LLVM-Patches nicht gegeben hätte: Gibt doch derzeit
    > eh keine Alternative.

    Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten. Hängt aber natürlich davon ab wie weit Intel ist und wie weit Sony schon sind.

    > Der einzige Anbieter, der bei der Grafik konkurrieren könnte, ist NVidia
    > und NVidia hat augenscheinlich kein Interesse Tegra so weit aufzubohren,
    > dass er auch im CPU-Segment konkurrenzfähig ist.

    Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf einem Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.

    Es könnte also viel passieren, auch wenn man es unwahrscheinlich ist. Man hat bisher ja auch nichts von Sony gehört, dass man mit AMD und den Chips unzufrieden sei.

  5. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.05.18 - 15:24

    nille02 schrieb:
    ----------------------------------------------

    > Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten.

    Das behauptet Intel seit 10 Jahren: https://en.wikipedia.org/wiki/Larrabee_(microarchitecture)


    > Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf einem
    > Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.

    Das ist aber reine Spekulation, da derzeit keinen derartigen Deal gibt. So freizügig gibt nur AMD derzeit GPUs raus.

  6. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 16:07

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ----------------------------------------------
    >
    > > Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten.
    >
    > Das behauptet Intel seit 10 Jahren: en.wikipedia.org

    Der Abgang von Raja Koduri war für AMD sicher nicht leicht und nun ist er bei Intel und arbeitet an einer neuen GPU-Architektur für Intel.
    2020 könnte Intel dann schon mit einer neuen GPU auftreten.

    Daher glaube ich auch nicht, dass es das selbe Schicksal wie Larrabee teilen wird.

    Für Intel wäre es natürlich nur ein Prestigesieg in einer Konsole vertreten zu sein.

    > > Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf
    > einem
    > > Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.
    >
    > Das ist aber reine Spekulation, da derzeit keinen derartigen Deal gibt. So
    > freizügig gibt nur AMD derzeit GPUs raus.

    Natürlich ist es nur Spekulation. Es wäre aber machbar, sollte Sony von AMD Abrücken. Um nichts anderes geht es mir gerade.

  7. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: elgooG 23.05.18 - 13:32

    Also der angebliche Zeitplan für die PS5 passt sehr gut in die Roadmap von AMD und da Sony bereits Erfahrungen damit gesammelt hat, Geschäftsbeziehungen bestehen und bereits einen SoC konstruiert für die PS4 konstruiert wurde, wird sich daran sicher nichts ändern. Wir sprechen hier schließlich noch von einem Custom Design.

    Intel hat nun schon mehrere Versuche gestartet GPUs zu produzieren und sie bisher immer verworfen. Fast immer sind Management-Entscheidungen daran schuld. Intel sieht sein GPU-Geschäft auch weiterhin vor allem in Servern und Workstations, wo man richtig absahnt. (Stichwort Xeon Phi) und genau da bietet Intel 0 Kooperation.

    AMD ist bisher der einzige Anbieter der alle notwendigen Komponenten aus einer Hand anbieten kann, was wichtig ist, wenn alles auf eine speziell dafür designte Platine soll.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Clown 24.05.18 - 12:20

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was auch ziemlich gut ist. Ich hoffe, dass Microsoft ebenfalls auf AMD
    > setzen wird.

    Verstehe ich nicht. Was hast Du davon, wenn da AMD statt was anderes drin steckt? An den Spielen wird das (jedenfalls, wenn die CPUs in der gleichen Leistungsklasse liegen) nix ändern.

    http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-17-Editorial-Nichts-zu-verbergen-2755486.html
    http://www.commitstrip.com/en/2016/06/02/thank-god-for-commenters/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Darmstadt
  3. JOB AG Personaldienstleistungen AG, Fulda
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
    Porsche Design Mate RS im Test
    Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

    In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
    2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
    3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

    Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
    Sun to Liquid
    Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

    Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
    2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
    3. Physik Maserlicht aus Diamant

    1. Spielesteuerung: Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One
      Spielesteuerung
      Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One

      Gemeinsam mit Razer möchte Microsoft auf der Xbox One noch vor Ende 2018 Unterstützung für Maus und Tastatur anbieten, berichten US-Medien. Entwickler haben möglicherweise bereits Dev Kits erhalten.

    2. Gaming Disorder: London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht
      Gaming Disorder
      London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht

      Nach der umstrittenen Einstufung von Spielesucht (Gaming Disorder) als Krankheitsbild durch die Weltgesundheitsorganisation WHO entsteht in London das erste staatlich unterstützte Zentrum, das Betroffenen helfen will. Später könnten weitere Formen der Onlinesucht dazukommen.

    3. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
      OxygenOS
      Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

      Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.


    1. 17:18

    2. 16:20

    3. 16:00

    4. 15:35

    5. 15:12

    6. 14:53

    7. 13:50

    8. 13:30