Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolenmarkt: Sony deutet…

Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 11:56

    Simon Pilgrim hat auch schon Patches für LLVM und Ryzen Support geschickt.

    Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

  2. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nightmar17 22.05.18 - 12:21

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Simon Pilgrim hat auch schon Patches für LLVM und Ryzen Support geschickt.
    >
    > Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

    Was auch ziemlich gut ist. Ich hoffe, dass Microsoft ebenfalls auf AMD setzen wird.

  3. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.05.18 - 12:26

    nille02 schrieb:
    -----------

    > Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

    Und selbst wenn es die LLVM-Patches nicht gegeben hätte: Gibt doch derzeit eh keine Alternative.
    Der einzige Anbieter, der bei der Grafik konkurrieren könnte, ist NVidia und NVidia hat augenscheinlich kein Interesse Tegra so weit aufzubohren, dass er auch im CPU-Segment konkurrenzfähig ist.

    Die ARM-Anbieter, die im Server-Bereich mit Intels Xeon konkurrieren, haben zwar CPUs an der Hand, die sie auf Konsolen-Bedürfnisse beschneiden könnten (weniger Cache und so), aber entweder gar keine GPU-Einheit (Cavium ThunderX2) oder nur GPUs von Smartphones (Qualcomm).

    Wenn die Gerüchteküche stimmt, sind die einzigen, die im ARM-Segment bei CPU und GPU konkurrenzfähig sein wollen Apple für künftige Macs und die werden den Teufel tun und ihre Chips an andere zu verkaufen.

  4. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 14:04

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und selbst wenn es die LLVM-Patches nicht gegeben hätte: Gibt doch derzeit
    > eh keine Alternative.

    Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten. Hängt aber natürlich davon ab wie weit Intel ist und wie weit Sony schon sind.

    > Der einzige Anbieter, der bei der Grafik konkurrieren könnte, ist NVidia
    > und NVidia hat augenscheinlich kein Interesse Tegra so weit aufzubohren,
    > dass er auch im CPU-Segment konkurrenzfähig ist.

    Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf einem Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.

    Es könnte also viel passieren, auch wenn man es unwahrscheinlich ist. Man hat bisher ja auch nichts von Sony gehört, dass man mit AMD und den Chips unzufrieden sei.

  5. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.05.18 - 15:24

    nille02 schrieb:
    ----------------------------------------------

    > Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten.

    Das behauptet Intel seit 10 Jahren: https://en.wikipedia.org/wiki/Larrabee_(microarchitecture)


    > Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf einem
    > Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.

    Das ist aber reine Spekulation, da derzeit keinen derartigen Deal gibt. So freizügig gibt nur AMD derzeit GPUs raus.

  6. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 16:07

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ----------------------------------------------
    >
    > > Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten.
    >
    > Das behauptet Intel seit 10 Jahren: en.wikipedia.org

    Der Abgang von Raja Koduri war für AMD sicher nicht leicht und nun ist er bei Intel und arbeitet an einer neuen GPU-Architektur für Intel.
    2020 könnte Intel dann schon mit einer neuen GPU auftreten.

    Daher glaube ich auch nicht, dass es das selbe Schicksal wie Larrabee teilen wird.

    Für Intel wäre es natürlich nur ein Prestigesieg in einer Konsole vertreten zu sein.

    > > Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf
    > einem
    > > Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.
    >
    > Das ist aber reine Spekulation, da derzeit keinen derartigen Deal gibt. So
    > freizügig gibt nur AMD derzeit GPUs raus.

    Natürlich ist es nur Spekulation. Es wäre aber machbar, sollte Sony von AMD Abrücken. Um nichts anderes geht es mir gerade.

  7. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: elgooG 23.05.18 - 13:32

    Also der angebliche Zeitplan für die PS5 passt sehr gut in die Roadmap von AMD und da Sony bereits Erfahrungen damit gesammelt hat, Geschäftsbeziehungen bestehen und bereits einen SoC konstruiert für die PS4 konstruiert wurde, wird sich daran sicher nichts ändern. Wir sprechen hier schließlich noch von einem Custom Design.

    Intel hat nun schon mehrere Versuche gestartet GPUs zu produzieren und sie bisher immer verworfen. Fast immer sind Management-Entscheidungen daran schuld. Intel sieht sein GPU-Geschäft auch weiterhin vor allem in Servern und Workstations, wo man richtig absahnt. (Stichwort Xeon Phi) und genau da bietet Intel 0 Kooperation.

    AMD ist bisher der einzige Anbieter der alle notwendigen Komponenten aus einer Hand anbieten kann, was wichtig ist, wenn alles auf eine speziell dafür designte Platine soll.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Clown 24.05.18 - 12:20

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was auch ziemlich gut ist. Ich hoffe, dass Microsoft ebenfalls auf AMD
    > setzen wird.

    Verstehe ich nicht. Was hast Du davon, wenn da AMD statt was anderes drin steckt? An den Spielen wird das (jedenfalls, wenn die CPUs in der gleichen Leistungsklasse liegen) nix ändern.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, München
  2. ETAS, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  4. Giesecke+Devrient Secure Data Management GmbH, Neustadt bei Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,90€
  2. 399,99€
  3. 34,99€
  4. (u. a. Bluetooth Lautsprecher 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Blade Shadow und Ghost im Test: Windows-PC streamen mit Hindernissen
Blade Shadow und Ghost im Test
Windows-PC streamen mit Hindernissen

Über das Internet einen vollwertigen Windows-PC streamen - kann das funktionieren? Golem.de testet Blade Shadow und die Konsole Shadow Ghost und ist gespalten: Einerseits funktioniert der Dienst unter Umständen sehr gut, andererseits hält er teils nicht, was er verspricht.

  1. Musikindustrie in Deutschland Streaming-Umsatz erstmals stärker als CD-Verkauf
  2. Illegales Streaming Am Gesetz vorbeigeguckt
  3. Videostreaming NBC Universal plant Konkurrenz zu Netflix und IMDB Freedive

Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

  1. United Internet: Niedrige Preise im 5G-Mobilfunk erwartet
    United Internet
    Niedrige Preise im 5G-Mobilfunk erwartet

    United Internet könnte mit seiner Beteiligung an der am Dienstag startenden 5G-Auktion von Anfang an die Preise drücken. Bisher ist noch wenig über künftige 5G-Preise bekannt.

  2. Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.

  3. Subventionen: Neue Amazon-Konzernzentrale wird in Virginia gebaut
    Subventionen
    Neue Amazon-Konzernzentrale wird in Virginia gebaut

    Neue Arbeitsplätze und Steuermillionen oder steigende Mieten und verstopfte Straßen? Die Meinungen am Standort der künftigen zweiten Konzernzentrale von Amazon sind gespalten. Aber nachdem lokale Politiker Subventionen zugesagt haben, dürfte die Entscheidung des Online-Händlers für Crystal City feststehen.


  1. 14:58

  2. 14:05

  3. 13:45

  4. 13:33

  5. 13:18

  6. 13:03

  7. 12:18

  8. 11:46