Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolenmarkt: Sony deutet…

Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 11:56

    Simon Pilgrim hat auch schon Patches für LLVM und Ryzen Support geschickt.

    Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

  2. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nightmar17 22.05.18 - 12:21

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Simon Pilgrim hat auch schon Patches für LLVM und Ryzen Support geschickt.
    >
    > Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

    Was auch ziemlich gut ist. Ich hoffe, dass Microsoft ebenfalls auf AMD setzen wird.

  3. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.05.18 - 12:26

    nille02 schrieb:
    -----------

    > Man wird wohl dann wieder von einer AMD CPU ausgehen dürfen.

    Und selbst wenn es die LLVM-Patches nicht gegeben hätte: Gibt doch derzeit eh keine Alternative.
    Der einzige Anbieter, der bei der Grafik konkurrieren könnte, ist NVidia und NVidia hat augenscheinlich kein Interesse Tegra so weit aufzubohren, dass er auch im CPU-Segment konkurrenzfähig ist.

    Die ARM-Anbieter, die im Server-Bereich mit Intels Xeon konkurrieren, haben zwar CPUs an der Hand, die sie auf Konsolen-Bedürfnisse beschneiden könnten (weniger Cache und so), aber entweder gar keine GPU-Einheit (Cavium ThunderX2) oder nur GPUs von Smartphones (Qualcomm).

    Wenn die Gerüchteküche stimmt, sind die einzigen, die im ARM-Segment bei CPU und GPU konkurrenzfähig sein wollen Apple für künftige Macs und die werden den Teufel tun und ihre Chips an andere zu verkaufen.

  4. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 14:04

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und selbst wenn es die LLVM-Patches nicht gegeben hätte: Gibt doch derzeit
    > eh keine Alternative.

    Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten. Hängt aber natürlich davon ab wie weit Intel ist und wie weit Sony schon sind.

    > Der einzige Anbieter, der bei der Grafik konkurrieren könnte, ist NVidia
    > und NVidia hat augenscheinlich kein Interesse Tegra so weit aufzubohren,
    > dass er auch im CPU-Segment konkurrenzfähig ist.

    Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf einem Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.

    Es könnte also viel passieren, auch wenn man es unwahrscheinlich ist. Man hat bisher ja auch nichts von Sony gehört, dass man mit AMD und den Chips unzufrieden sei.

  5. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 22.05.18 - 15:24

    nille02 schrieb:
    ----------------------------------------------

    > Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten.

    Das behauptet Intel seit 10 Jahren: https://en.wikipedia.org/wiki/Larrabee_(microarchitecture)


    > Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf einem
    > Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.

    Das ist aber reine Spekulation, da derzeit keinen derartigen Deal gibt. So freizügig gibt nur AMD derzeit GPUs raus.

  6. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: nille02 22.05.18 - 16:07

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ----------------------------------------------
    >
    > > Intel möchte ins Geschäft mit Leistungsstarken GPUs eintreten.
    >
    > Das behauptet Intel seit 10 Jahren: en.wikipedia.org

    Der Abgang von Raja Koduri war für AMD sicher nicht leicht und nun ist er bei Intel und arbeitet an einer neuen GPU-Architektur für Intel.
    2020 könnte Intel dann schon mit einer neuen GPU auftreten.

    Daher glaube ich auch nicht, dass es das selbe Schicksal wie Larrabee teilen wird.

    Für Intel wäre es natürlich nur ein Prestigesieg in einer Konsole vertreten zu sein.

    > > Sie könnten aber nur den GPU Part liefern. Zusammen mit einer CPU auf
    > einem
    > > Interposer. Man bräuchte dann nur eine Leistungsfähige CPU.
    >
    > Das ist aber reine Spekulation, da derzeit keinen derartigen Deal gibt. So
    > freizügig gibt nur AMD derzeit GPUs raus.

    Natürlich ist es nur Spekulation. Es wäre aber machbar, sollte Sony von AMD Abrücken. Um nichts anderes geht es mir gerade.

  7. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: elgooG 23.05.18 - 13:32

    Also der angebliche Zeitplan für die PS5 passt sehr gut in die Roadmap von AMD und da Sony bereits Erfahrungen damit gesammelt hat, Geschäftsbeziehungen bestehen und bereits einen SoC konstruiert für die PS4 konstruiert wurde, wird sich daran sicher nichts ändern. Wir sprechen hier schließlich noch von einem Custom Design.

    Intel hat nun schon mehrere Versuche gestartet GPUs zu produzieren und sie bisher immer verworfen. Fast immer sind Management-Entscheidungen daran schuld. Intel sieht sein GPU-Geschäft auch weiterhin vor allem in Servern und Workstations, wo man richtig absahnt. (Stichwort Xeon Phi) und genau da bietet Intel 0 Kooperation.

    AMD ist bisher der einzige Anbieter der alle notwendigen Komponenten aus einer Hand anbieten kann, was wichtig ist, wenn alles auf eine speziell dafür designte Platine soll.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Sony arbeitet schon an LLVM für Ryzen

    Autor: Clown 24.05.18 - 12:20

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was auch ziemlich gut ist. Ich hoffe, dass Microsoft ebenfalls auf AMD
    > setzen wird.

    Verstehe ich nicht. Was hast Du davon, wenn da AMD statt was anderes drin steckt? An den Spielen wird das (jedenfalls, wenn die CPUs in der gleichen Leistungsklasse liegen) nix ändern.

    http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-17-Editorial-Nichts-zu-verbergen-2755486.html
    http://www.commitstrip.com/en/2016/06/02/thank-god-for-commenters/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsstadt Marburg, Marburg
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  4. persona service Recklinghausen, Herten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36