1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsortium: Microsoft kauft Teile…

UNIX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. UNIX

    Autor: birne 22.11.10 - 16:24

    Hat Novell nicht im SCO streit damals behauptet das die rechte an UNIX bei ihnen liegen? Evtl. war es genau das was MS so interessiert hat, somit dürften die rechte von UNIX jetzt möglicherweise mit dem IP Portfolio zu MS wandern.

  2. Re: UNIX

    Autor: unixator 22.11.10 - 16:39

    birne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Novell nicht im SCO streit damals behauptet das die rechte an UNIX bei
    > ihnen liegen?

    Ja, Novell hat die Rechte an Unix. Deshalb hat SCO ja auch verloren.

  3. Re: UNIX

    Autor: scheibenkleister 22.11.10 - 17:15

    unixator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > birne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat Novell nicht im SCO streit damals behauptet das die rechte an UNIX
    > bei
    > > ihnen liegen?
    >
    > Ja, Novell hat die Rechte an Unix. Deshalb hat SCO ja auch verloren.

    Hällt Novell eigentlich die gesamten Rechte an Unix, oder nur einen Teil, bzw. nur an einer bestimmten Version/Generation (z.b. System V) ??

    Entwickelt wurde Unix ja von den Bell Labs, Novell war ja auch nur Lizenznehmer.

  4. Re: UNIX

    Autor: TomcatMJ 23.11.10 - 11:58

    scheibenkleister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hällt Novell eigentlich die gesamten Rechte an Unix, oder nur einen Teil,
    > bzw. nur an einer bestimmten Version/Generation (z.b. System V) ??
    >
    > Entwickelt wurde Unix ja von den Bell Labs, Novell war ja auch nur
    > Lizenznehmer.
    Man sollte nicht vergessen das bereits vor SCO MS durchaus auch im Unix-Bereich entwickelte und gar nicht mal soooo erfolglos war,auch wenn sie das Interesse daran dann doch erstmal verloren....
    Siehe dazu unter http://de.wikipedia.org/wiki/Xenix

    Bis denne,
    Tom

  5. Re: UNIX

    Autor: nicoledos 23.11.10 - 12:19

    nur kann MS nichts mit den UNIX/Linux Patenten in der Praxis anfangen.

    Dann kämen ganz schnell die Kartellbehörden, den Ärger hat MS gerade erst hinter sich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Köln
  2. SCOOP Software GmbH, Köln
  3. MEWA Textil-Service AG & Co. Deutschland OHG, Standort Rodgau, Rodgau
  4. Rieker Holding AG, Thayngen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite