Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontist, N26, Holvi: Neue Banking…

Als simple One-Man-Show einfach ein "normales" Giro nutzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als simple One-Man-Show einfach ein "normales" Giro nutzen

    Autor: scrumdideldu 14.05.19 - 13:29

    Mache ich seit über 10 Jahren und bisher ohne Probleme. Geschäftliches Giro hat im Monat auch keine "auffällige" Buchungsanzahl.

    Als Freelancer hat man aber auch klassisch keine 20 Ein- und 100 Ausgänge im Monat sondern eher 1-2 Zahlungseingänge und vielleicht 10-20 Ausgänge.

    Bei mir tut sich auf dem "geschäftlichen" Girokonto jedenfalls von der Anzahl Buchungen her weniger als auf dem privaten. Einzig die Höhe der Buchungen ist deutlich höher.

    Ich kenne auch im Umfeld nahezu keinen Freelancer der nicht auch einfach ein zweites "privates" Girokonto für sein Geschäft eröffnet hat. Sei es bei der Diba, bei der DKB oder auch bei sonst einer Kostenlos-Bank und ich habe noch von keinem gehört dem das Konto gekündigt wurde.

    Solange da keine Datev-Buchungen drüber laufen ist das ja auch erstmal alles völlig unauffällig.

  2. Re: Als simple One-Man-Show einfach ein "normales" Giro nutzen

    Autor: theFiend 14.05.19 - 14:18

    Wobei die Kontogebühren/Buchungsgebühren bei wenig Vorgängen dann auch absolut zu vernachlässigen sind. Bei mir machen die zwischen 8 und 15 Euro im Quartal aus, und dafür gibt es einen wirklich vernünftigen Kontokorrent mit deutlich niedrigeren Zinssätzen als beim Giro mit dem üblichen Dispo.

  3. Re: Als simple One-Man-Show einfach ein "normales" Giro nutzen

    Autor: randya99 14.05.19 - 14:55

    Ok aber wer verwendet schon seinen Dispo

  4. Re: Als simple One-Man-Show einfach ein "normales" Giro nutzen

    Autor: waterwalker 14.05.19 - 17:54

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok aber wer verwendet schon seinen Dispo

    Dispo kann durchaus schonmal vorkommen. Ich lasse auf meinen Giro Konten nicht soviel Geld rumliegen, sondern packe das auf ein TopZinskonto (ohne Zinsen - welch Ironie) oder auf ein anderes Konto mit eingeschränkten Überweisungsmöglichkeiten.

    Wenn sich dann mal ein zwei Buchungen überschneiden und man für 1-2 Tage im Dispo ist, bis die Umbuchung drauf ist, dann ist das ok.

    für langfristige Sachen ist ein Dispo aber nutzlos/viel zu teuer - da gebe ich dir recht

  5. Re: Als simple One-Man-Show einfach ein "normales" Giro nutzen

    Autor: .02 Cents 16.05.19 - 18:08

    Ich bekomme auf mein (Firmen) Giro Konto keine Zinsen. Als "Cash Reserve" halte ich da 2-3 den Betrag vor, den ich mir als monatliches Gehalt auszahle. Das ist deutlich unter jeglicher Negativ-Zins-Grenze und hat in den letzten 10-15 Jahren gereicht auch wenn mal kurzfristig was Finanzamt kam o.ä., womit man gerade nicht gerechnet hat. Für Kontobestände darüber hat mein Treuhänder Wege zu finden, wie das möglichst Steuerneutral in meinen Privatbesitz übergeht ;)

    Einen Dispo hätte ich höchstens in meiner Anfangs-Zeit gebraucht, als ich in meinem ersten Freelancer Job mit 60 Tagen Zahlungsziel erstmal 3 Monate in Vorleistung gehen musste, ehe meine GmbH mir das erste Gehalt aus dem Umsatz zahlen konnte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,50€
  2. 0,49€
  3. (-77%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski