1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontroverse: Mozilla-Chef…

Das System dahinter

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Das System dahinter

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.14 - 07:54

    - man weicht den Begriff bzw. die Definition von Ehe auf.

    Ursprünglich einmal als Keimzelle der Fortpflanzung und damit dem Erhalt des Volkes/Staats gedacht ist das heute nur noch hinderlich. Staaten werden eh abgewickelt und die Zuwanderung ersetzt den eigenen Nachwuchs.

    Mit der Aufweichung des Begriffs Ehe steht natürlich am Ende auch die Abschaffung von Steuervorteilen. Denn warum sollen Ehepaare, die keine Kinder haben bzw. niemals welche zeugen können, weniger Steuern zahlen als unverheiratet zusammenlebende. Der Grund für die Vorteile und den schützenswerten Ehestatus sind dann durch diese Aufweichung entfallen.
    Also wird es am Ende zu einer Steuererhöhung führen. Ganz so wie beabsichtigt, denn die USkraine muss ja jetzt das Gas ohne Rabatt bezahlen und wird demnach EU-Gelder en Masse aufsaugen. Prost und bis der nächste klingelt.

  2. Re: Das System dahinter

    Autor: janitor 05.04.14 - 22:50

    Ehe hat nichts mit Fortpflanzung zu tun, sondern ist ein Versprechen, dass man ein Leben lang für einander einsteht. Dies entlastet einen Sozialstaat enorm und genießt deshalb zurecht eine so hohe Stellung, hohes Ansehen und finanzielle Vorteile in unserer Gesellschaft. Dieses Versprechen können sich genauso gut auch zwei gleichgeschlechtliche Partner geben. Es gibt meines Wissens nach keinen rationaler Grund, weshalb man dies gleichgeschlechtlichen Partnern verwehren sollte.

  3. Re: Das System dahinter

    Autor: DrWatson 05.04.14 - 22:55

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ursprünglich einmal als Keimzelle der Fortpflanzung und damit dem Erhalt
    > des Volkes/Staats gedacht ist das heute nur noch hinderlich. Staaten werden
    > eh abgewickelt und die Zuwanderung ersetzt den eigenen Nachwuchs.

    Also sollte man heterosexuellen Paaren, die keine Kinder haben, zB weil ein Teil zeugungsunfähig ist, die Ehe annullieren?

  4. Re: Das System dahinter

    Autor: janitor 05.04.14 - 22:59

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und die Zuwanderung ersetzt den eigenen Nachwuchs.
    Finde ich gut. Die Welt ist sowieso schon überbevölkert, wir müssen nicht unseren Teil auch noch dazu beitragen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) Projekte
    Bayerischer Jugendring, München
  2. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  3. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  4. IT Solutions Architect S / 4HANA - Technical Innovation (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de