1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontroverse: Mozilla-Chef…

Gedankenpolizei allerorten?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: Ketchupflasche 03.04.14 - 22:23

    Und warum sollte er nicht seine eigene persönliche Meinung kundtun dürfen? Wenn er dieser Meinung ist, wo liegt das Problem? Andere sind dafür. Andere neutral. Er bezog wenigstens Stellung.

  2. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: human_1 03.04.14 - 22:30

    Weil Leute in hohen Positionen und in der Öffentlichkeit keine Hinterweltler seien sollten. Oder würdest du es gut finden, wenn sich zB. Marc Zuckerberg öffentlich als Nazi oder Rassist outen würde. Würdest du dann immer noch sagen "Und warum sollte er nicht seine eigene persönliche Meinung kundtun dürfen? Wenn er dieser Meinung ist, wo liegt das Problem? Andere sind dafür. Andere neutral. Er bezog wenigstens Stellung."

    Dann würdest du dich bestimmt sehr unbeliebt machen^^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.14 22:43 durch human_1.

  3. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: cry88 03.04.14 - 22:30

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sollte er nicht seine eigene persönliche Meinung kundtun dürfen?
    > Wenn er dieser Meinung ist, wo liegt das Problem? Andere sind dafür. Andere
    > neutral. Er bezog wenigstens Stellung.

    Sich aktiv dran zu beteiligen andere zu diskriminieren hat nichts mit der persönlichen Meinung zu tun.

  4. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: Peter2 03.04.14 - 22:42

    Schon krank. Wer gegen den Mainstream ist wird gemobbt bis er geht.

  5. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: Dino13 03.04.14 - 22:46

    Rechte auf Gleichstellung haben doch nichts mit Mainstream zu tun. Das gilt für jede Minderheit.

  6. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: violator 03.04.14 - 22:48

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sollte er nicht seine eigene persönliche Meinung kundtun dürfen?

    Darf er doch. Aber er muss eben dann auch mit den Konsequenzen leben. Denn alle anderen haben eben auch das Recht das zu kritisieren, ihre eigene Meinung zu haben und selber Konsequenzen wie einen Boykott durchzuführen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.14 22:49 durch violator.

  7. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: Peter2 03.04.14 - 22:49

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechte auf Gleichstellung haben doch nichts mit Mainstream zu tun. Das gilt
    > für jede Minderheit.

    Jede Minderheit? Das kann ja heiter werden. Es gibt so einige Minderheiten bei denen ich hoffe dass die nicht Gleichgestellt werden. Beispiele nenne ich mal keine, sonst wird das eh gelöscht. Nur mal zum nachdenken. Minderheit != Schützenswert.

  8. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: bstea 03.04.14 - 22:51

    Eichs Meinung wars jedenfalls nicht.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  9. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: QDOS 03.04.14 - 22:51

    human_1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder würdest du es gut finden, wenn sich zB. Marc Zuckerberg öffentlich als Nazi oder Rassist outen würde.
    Wär mir scheißegal, das würde meinen Eindruck von ihm nicht im mindesten ändern - und nun?

  10. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: iRofl 03.04.14 - 22:53

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > human_1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder würdest du es gut finden, wenn sich zB. Marc Zuckerberg öffentlich
    > als Nazi oder Rassist outen würde.
    > Wär mir scheißegal, das würde meinen Eindruck von ihm nicht im mindesten
    > ändern - und nun?

    Erzähl das doch Wayne, der interessiert sich ganz doll für dein Kommentar

  11. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: human_1 03.04.14 - 22:53

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > human_1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder würdest du es gut finden, wenn sich zB. Marc Zuckerberg öffentlich
    > als Nazi oder Rassist outen würde.
    > Wär mir s***egal, das würde meinen Eindruck von ihm nicht im mindesten
    > ändern - und nun?

    Schön und gut, dass es dir egal wäre, aber der Regierung und der Öffentlichkeit wäre es nicht egal.

  12. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: QDOS 03.04.14 - 22:57

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erzähl das doch Wayne, der interessiert sich ganz doll für dein Kommentar
    Gut zu wissen dass human_1 Wayne ist, immerhin hat er gefragt…

  13. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: Mingfu 03.04.14 - 22:57

    Prinzipiell kann jeder seine Meinung haben und diese auch öffentlich vertreten. Das ist sein gutes Recht. Aber damit kann einhergehen, dass man sich für bestimmte Positionen disqualifiziert. Das betrifft insbesondere Positionen, bei denen man auf breite Unterstützung und Anerkennung angewiesen ist, weil man eine größere Gruppe von Menschen repräsentieren soll. Wer sich dort mit polarisierenden Äußerungen positioniert, verfügt anschließend eventuell nicht mehr über das nötige Vertrauen in der Breite.

    So wie er seine Meinung zum Thema Homoehe äußern kann, so können auch andere ihre Meinung äußern, dass sie Schwierigkeiten mit einem solchen Repräsentanten haben. Schließlich ist Mozilla eine Community, zu der viele Entwickler beitragen. Wenn dort derjenige, der diese Community maßgeblich nach außen vertreten soll, in der Vergangenheit deutlich macht, dass ihm das Privatleben (welches ihn eigentlich überhaupt nichts angeht) einiger Gruppen nicht passt, dann sorgt das nicht für ein konstruktives Klima. Falls das dann gehäuft zu Missfallensäußerungen und Beschwerden von innen und außen führt, dann muss man über Konsequenzen nachdenken. Die hat er nun gezogen.

  14. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: QDOS 03.04.14 - 22:58

    human_1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön und gut, dass es dir egal wäre, aber der Regierung und der
    > Öffentlichkeit wäre es nicht egal.
    Nachdem Zuckerberg Amerikaner ist und dort aber mal absolut gar nichts verboten ist, wäre dass der Regierung mit Sicherheit mal sowas von egal…

  15. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: Lapje 03.04.14 - 23:03

    human_1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Leute in hohen Positionen und in der Öffentlichkeit keine
    > Hinterweltler seien sollten. Oder würdest du es gut finden, wenn sich zB.
    > Marc Zuckerberg öffentlich als Nazi oder Rassist outen würde. Würdest du
    > dann immer noch sagen "Und warum sollte er nicht seine eigene persönliche
    > Meinung kundtun dürfen? Wenn er dieser Meinung ist, wo liegt das Problem?
    > Andere sind dafür. Andere neutral. Er bezog wenigstens Stellung."

    Au man Leute...ist es wirklich so schwierig, Vergleiche zu finden, die wirklich was taugen? Nazis gehen ganz anders mit Menschen um, die ihnen nicht passen, da kommen noch ganz andere Dinge hinzu.

    Wenn ich auch gegen die gleichgeschlechtliche Ehe bin, weil ich nun mal eine Ehe mit althergebrachten Rollenverständnis und Kinderkriegen bevorzuge, habe ich dann automatisch was gegen Homosexuelle? Wenn ich einer Sache mehr Bedeutung beimesse, bedeutet das noch lange nicht, dass ich das andere komplett ablehne...aber so ist vor allem Deutschland: Bist du nicht dafür, bist du dagegen...

    Tolle Show...

  16. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: k@rsten 03.04.14 - 23:03

    I cannot thank you enough, and I ask for your ongoing help to make Mozilla a place of equality and welcome for all. Here are my commitments, and here’s what you can expect:

    Active commitment to equality in everything we do, from employment to events to community-building.
    Working with LGBT communities and allies, to listen and learn what does and doesn’t make Mozilla supportive and welcoming.
    My ongoing commitment to our Community Participation Guidelines, our inclusive health benefits, our anti-discrimination policies, and the spirit that underlies all of these.
    My personal commitment to work on new initiatives to reach out to those who feel excluded or who have been marginalized in ways that makes their contributing to Mozilla and to open source difficult. More on this last item below.

    Wie soll hier jemand diskriminiert worden sein?

  17. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: human_1 03.04.14 - 23:08

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > human_1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Leute in hohen Positionen und in der Öffentlichkeit keine
    > > Hinterweltler seien sollten. Oder würdest du es gut finden, wenn sich
    > zB.
    > > Marc Zuckerberg öffentlich als Nazi oder Rassist outen würde. Würdest
    > du
    > > dann immer noch sagen "Und warum sollte er nicht seine eigene
    > persönliche
    > > Meinung kundtun dürfen? Wenn er dieser Meinung ist, wo liegt das
    > Problem?
    > > Andere sind dafür. Andere neutral. Er bezog wenigstens Stellung."
    >
    > Au man Leute...ist es wirklich so schwierig, Vergleiche zu finden, die
    > wirklich was taugen? Nazis gehen ganz anders mit Menschen um, die ihnen
    > nicht passen, da kommen noch ganz andere Dinge hinzu.
    >
    > Wenn ich auch gegen die gleichgeschlechtliche Ehe bin, weil ich nun mal
    > eine Ehe mit althergebrachten Rollenverständnis und Kinderkriegen
    > bevorzuge, habe ich dann automatisch was gegen Homosexuelle? Wenn ich einer
    > Sache mehr Bedeutung beimesse, bedeutet das noch lange nicht, dass ich das
    > andere komplett ablehne...aber so ist vor allem Deutschland: Bist du nicht
    > dafür, bist du dagegen...
    >
    > Tolle Show...

    Naja Rassisten die was gegen Afroamerikaner haben, Nazis in Deutschland und England etc., Leute gegen Gleichgeschlechtliche Ehe, ...die haben alles was gemeinsam;
    Sie wollen allen Menschen nicht die gleichen Rechte geben, im Grunde sind nicht der Meinung alle Menschen sind gleich. Einfach gesagt. Tolle Show auf unserer Welt, ich weiß--

  18. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: nykiel.marek 03.04.14 - 23:28

    Genau wie die Anderen Position zur seiner Positionen bezogen haben. Wo ist das Problem.
    LG, MN

  19. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: Bondra 04.04.14 - 00:36

    Jetzt werden solche Menschen wie Eich schon mit Rassisten oder Nazis verglichen. Wieder ein Beweis mehr, wie es die Medien geschafft haben die Gehirne der Menschen zu vergiften...

    Man muss nicht grundsätzlich gegen homosexuelle sein, um eine Gleichstellung mit einem normalen Ehepaar abzulehnen. Von mir aus kann auch jeder machen was und mit wem er will aber eine Heirat und die damit verbundenen Privilegien müssen weiterhin geschützt werden. Es sollte auch kein Kind ungezwungen in so eine Beziehung eingebracht werden. Das kann nur schädlich sein für ein Kind.

  20. Re: Gedankenpolizei allerorten?

    Autor: nykiel.marek 04.04.14 - 00:40

    Das kannst du sicherlich auch belegen?
    LG, MN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  2. IT Solutions Architect S / 4HANA - Technical Innovation (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  4. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de