1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kooperation: Amazon…

Die haben sowieso genervt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die haben sowieso genervt

    Autor: us61170 20.10.21 - 19:14

    die haben zig mal angerufen um mir irgendwelche Produkte zu verkaufen.
    Und nach einem Jahr! wollten sie, dass ich mich noch mal mit Post-ID identifiziere.

    Ab da habe ich drauf verzichtet.

  2. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: sepp318 20.10.21 - 19:51

    Wow. Ich wurde tatsächlich noch nie durch Anrufe oder Post belästigt. Ich kann nur von einem super Support seitens der LBB sprechen. Die Karte ist doch super, kostet nichts und sie erfahren nichts was sie nicht eh schon wissen: Ich bezahle ausschließlich meine Amazon-Bestellung mit der Kreditkarte um die 3% Cashback zu nutzen. Und da kommen übers Jahr schon ganz nette Summen zusammen.

  3. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: Sybok 20.10.21 - 19:55

    us61170 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die haben zig mal angerufen um mir irgendwelche Produkte zu verkaufen.

    Joa, einfach die Nummer vom Callcenter blockieren und fertig. Man kann die Anrufe auch untersagen, aber blockieren geht schneller.

    > Und nach einem Jahr! wollten sie, dass ich mich noch mal mit Post-ID
    > identifiziere.
    >
    > Ab da habe ich drauf verzichtet.

    War hier auch, allerdings war ich schon länger Kunde. Allerdings war das schnell erledigt. Soviel Geld, wie mir die Karte schon gespart hat, ist es mir das wert. Ich bekomme da jedes Jahr mehrere hundert Euro über das Bonusprogramm zurück, weil ich wirklich fast alles bei Amazon bestelle.

  4. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: OMGle 20.10.21 - 22:35

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Soviel Geld, wie mir die Karte schon gespart hat, ist es
    > mir das wert. Ich bekomme da jedes Jahr mehrere hundert Euro über das
    > Bonusprogramm zurück, weil ich wirklich fast alles bei Amazon bestelle.

    Wie kann man Geld zurückbekommen?
    Ich dachte, man bekommt nur Punkte, die man nur für Käufe bei Amazon ausgeben darf.

  5. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: niels_on 20.10.21 - 22:48

    OMGle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Soviel Geld, wie mir die Karte schon gespart hat, ist es
    > > mir das wert. Ich bekomme da jedes Jahr mehrere hundert Euro über das
    > > Bonusprogramm zurück, weil ich wirklich fast alles bei Amazon bestelle.
    >
    > Wie kann man Geld zurückbekommen?
    > Ich dachte, man bekommt nur Punkte, die man nur für Käufe bei Amazon
    > ausgeben darf.

    Er hat ja auch nicht geschrieben dass er Geld auf das Bankkonto zurück bekommt. Abgesehen davon ists in seinem Fall wahrscheinlich völlig irrelevant ob da nun eine Zahl auf dem Bankkonto oder dem Amazon-Konto auftaucht, in der Praxis heißt es doch nur das Amazon in den Zeiten der Gutschriften weniger vom Bankkonto abbucht..

  6. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: Slartie 20.10.21 - 22:48

    OMGle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Soviel Geld, wie mir die Karte schon gespart hat, ist es
    > > mir das wert. Ich bekomme da jedes Jahr mehrere hundert Euro über das
    > > Bonusprogramm zurück, weil ich wirklich fast alles bei Amazon bestelle.
    >
    > Wie kann man Geld zurückbekommen?
    > Ich dachte, man bekommt nur Punkte, die man nur für Käufe bei Amazon
    > ausgeben darf.

    Ob man Geld bekommt oder stattdessen weniger Geld ausgibt bei einem Kauf den man so oder so getätigt hätte macht am Ende genau null Unterschied. Man steht mit einer zusätzlichen Summe X auf dem Konto da.

  7. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: katze_sonne 20.10.21 - 23:00

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > us61170 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die haben zig mal angerufen um mir irgendwelche Produkte zu verkaufen.
    >
    > Joa, einfach die Nummer vom Callcenter blockieren und fertig. Man kann die
    > Anrufe auch untersagen, aber blockieren geht schneller.

    Im Zweifel ne dumme Idee, wenn die von da auch anrufen sollten, wenn deren Fraud Detection anspringt...

  8. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: gaym0r 20.10.21 - 23:09

    us61170 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die haben zig mal angerufen um mir irgendwelche Produkte zu verkaufen.
    > Und nach einem Jahr! wollten sie, dass ich mich noch mal mit Post-ID
    > identifiziere.
    >
    > Ab da habe ich drauf verzichtet.


    Wie kommt es, dass die dich mehrmals angerufen haben und weder mich, noch meine Freundin, noch meine Eltern angerufen haben? Noch nie.

  9. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: Sybok 20.10.21 - 23:10

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Zweifel ne dumme Idee, wenn die von da auch anrufen sollten, wenn deren
    > Fraud Detection anspringt...

    Das Callcenter ruft Dich da eher nicht an, da sitzen billlige Lohnsklaven, die Dir was verkaufen wollen.

    Außerdem habe ich so meine Erfahrung mit Fraud Detection bei Kreditkarten. Als ich damals noch über die Sparkasse bzw. deren Partner PlusCard eine Kreditkarte hatte und einen Betrug entdeckt habe (leider erst nach einiger Zeit), musste ich ewig mit denen diskutieren, damit sie die Buchungen gesperrt haben, weil sie mir ernsthaft weißmachen wollten, das wäre legitim, obwohl man mit einer Google-Suche sofort dutzendweise Ergebnisse zu Betrügereien dieser in England ansässigen Firma bekam! Wenn Fraud Detection in der Finanzbranche so aussieht, dann kann ich darauf echt verzichten. ;-)

    Heute habe ich meine Ausgaben auch besser im Blick und habe meine Kreditkarte praktisch ausschließlich bei PayPal und Amazon hinterlegt, von daher hält sich die Gefahr in Grenzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.21 23:12 durch Sybok.

  10. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: Sybok 20.10.21 - 23:15

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > us61170 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die haben zig mal angerufen um mir irgendwelche Produkte zu verkaufen.
    > > Und nach einem Jahr! wollten sie, dass ich mich noch mal mit Post-ID
    > > identifiziere.
    > >
    > > Ab da habe ich drauf verzichtet.
    >
    > Wie kommt es, dass die dich mehrmals angerufen haben und weder mich, noch
    > meine Freundin, noch meine Eltern angerufen haben? Noch nie.

    Im Prinzip musste man gleich beim Antrag aktiv widersprechen, dann war im Wesentlichen auch Ruhe. Aber auch bei Änderungen hat man immer mal wieder gerne versucht, die Erlaubnis für (Werbe-)Anrufe zu bekommen. Irgendwann war es mir dann auch zu blöd erneut zu widersprechen und ich habe sie einfach geblockt. Bei einem Betrugsfall erwarte ich, dass ich auch anderweitig kontaktiert werde (z.B. E-Mail und Onlinebanking). Außerdem ruft Dich dann eh meist eine andere Nummer an, nicht das "Kundenservice"-Callcenter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.21 23:29 durch Sybok.

  11. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: Sybok 20.10.21 - 23:22

    OMGle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man Geld zurückbekommen?
    > Ich dachte, man bekommt nur Punkte, die man nur für Käufe bei Amazon
    > ausgeben darf.

    Ich sage immer: Ein Amazon-Gutschein (bzw. Amazon-Guthaben) ist so gut wie Bargeld! Eigentlich sogar noch besser, denn damit kann ich direkt was bei Amazon kaufen, das Bargeld muss ich ja erst einzahlen und überweisen.

    Aber um auf Deine ursprünglich Frage zurück zu kommen: Früher konnte man sich das Geld auch mal auszahlen lassen bzw. auf die Kartengebühr anrechnen lassen (als die Karte noch recht teuer war). Heute könnte man sich z.B. einen Gutschein kaufen und das Geld so weiterreichen. Brauche ich aber wie gesagt alles nicht, das Geld ist bei Amazon durchaus am richtigen Ort, so oft und viel wie ich da bestelle.

  12. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: trinkhorn 21.10.21 - 09:24

    Mich haben die in der Anfangszeit ein paar mal angerufen, bis ich gesagt habe das ich das nicht mehr will.
    Aber Emails kommen noch recht fleißig von denen, womit sie mich überzeugen wollen, dass das doch voll praktisch ist seine Kreditkarte nicht monatlich zu nullen, sondern mit richtig dicken Zinsen langfristig in Teilbeträgen abzubezahlen...

  13. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: PaBa 21.10.21 - 11:55

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich haben die in der Anfangszeit ein paar mal angerufen, bis ich gesagt
    > habe das ich das nicht mehr will.
    > Aber Emails kommen noch recht fleißig von denen, womit sie mich überzeugen
    > wollen, dass das doch voll praktisch ist seine Kreditkarte nicht monatlich
    > zu nullen, sondern mit richtig dicken Zinsen langfristig in Teilbeträgen
    > abzubezahlen...

    Also ich wurde noch nie angerufen, bekomme keine Mails (bis auf die Ankündigung der Abrechnung) und ab und an mal einen Brief (letztens die Möglichkeit einzelne Käufe mit Ratenzahlung zu tätigen), sonst nichts.

    Ich glaube, dass jeder, der zu viele Anrufe bekommt, sich mal seine Opt-ins in den Kundendaten angucken.

  14. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: DAGEGEN 21.10.21 - 16:14

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Emails kommen noch recht fleißig von denen, womit sie mich überzeugen
    > wollen, dass das doch voll praktisch ist seine Kreditkarte nicht monatlich
    > zu nullen, sondern mit richtig dicken Zinsen langfristig in Teilbeträgen
    > abzubezahlen...
    Ja, ist hier genauso.
    Aber erst seit einiger Zeit (etwa drei Monate?).
    Anrufe gabs allerdings noch nie.

  15. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: jennes 21.10.21 - 16:30

    katze_sonne schrieb:
    > Im Zweifel ne dumme Idee, wenn die von da auch anrufen sollten, wenn deren
    > Fraud Detection anspringt...

    Die rufen nicht an, sondern schicken Dir eine SMS, dass Deine Karte temporär gesperrt ist und teilen Dir eine Nummer mit, bei der Du anrufen sollst. BTDT.

    Und ja, in meinem Fall wurde die Karte tatsächlich missbräuchlich eingesetzt. Irgendwo in den USA wurde versucht, Google-Playstore-Guthaben zu kaufen. Wo die Nummer abhanden gekommen ist, war nicht mehr nachzuvollziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.21 16:32 durch jennes.

  16. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: katze_sonne 22.10.21 - 00:46

    us61170 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die haben zig mal angerufen um mir irgendwelche Produkte zu verkaufen.
    > Und nach einem Jahr! wollten sie, dass ich mich noch mal mit Post-ID
    > identifiziere.
    >
    > Ab da habe ich drauf verzichtet.

    Kann mich nicht erinnern, dass das bei mir jemals der Fall war, aber: Einfach einmal sagen "Ich möchte in Zukunft bitte nicht mehr für Werbezwecke angerufen werden." - funktioniert bei jedem seriösen Unternehmen.

  17. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: katze_sonne 22.10.21 - 00:49

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Im Zweifel ne dumme Idee, wenn die von da auch anrufen sollten, wenn
    > deren
    > > Fraud Detection anspringt...
    >
    > Das Callcenter ruft Dich da eher nicht an, da sitzen billlige Lohnsklaven,
    > die Dir was verkaufen wollen.

    Also zumindest bei AMEX wird man dann von nem Call-Center angerufen. (also 2 Tage, nachdem die Transaktion eh geblockt wurde) Hatte das dann problemlos per Amazon Visa bezahlt, war mir zu blöd.

    > Außerdem habe ich so meine Erfahrung mit Fraud Detection bei Kreditkarten.
    > Als ich damals noch über die Sparkasse bzw. deren Partner PlusCard eine
    > Kreditkarte hatte und einen Betrug entdeckt habe (leider erst nach einiger
    > Zeit), musste ich ewig mit denen diskutieren, damit sie die Buchungen
    > gesperrt haben, weil sie mir ernsthaft weißmachen wollten, das wäre
    > legitim, obwohl man mit einer Google-Suche sofort dutzendweise Ergebnisse
    > zu Betrügereien dieser in England ansässigen Firma bekam! Wenn Fraud
    > Detection in der Finanzbranche so aussieht, dann kann ich darauf echt
    > verzichten. ;-)

    WTF. Aber spricht ja eigentlich eher gegen den speziellen Kreditkartenanbieter (Sparkasse)... meiner Erfahrung nach sind die eher zu sensitiv als zu wenig sensitiv (insb. die DKB). "Echten" Fraud hatte ich zum Glück noch nicht.

    > Heute habe ich meine Ausgaben auch besser im Blick und habe meine
    > Kreditkarte praktisch ausschließlich bei PayPal und Amazon hinterlegt, von
    > daher hält sich die Gefahr in Grenzen.

  18. Re: Die haben sowieso genervt

    Autor: katze_sonne 22.10.21 - 00:51

    jennes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    > > Im Zweifel ne dumme Idee, wenn die von da auch anrufen sollten, wenn
    > deren
    > > Fraud Detection anspringt...
    >
    > Die rufen nicht an, sondern schicken Dir eine SMS, dass Deine Karte
    > temporär gesperrt ist und teilen Dir eine Nummer mit, bei der Du anrufen
    > sollst. BTDT.

    Ok, das kannte ich nicht. Hab ich mit der LBB noch nicht gespielt das Spiel. Bei Amex wurde ich dagegen angerufen (war aber ein False-Positive).

    Obwohl ich sagen muss, dass die SMS-Variante nach Phishing schreit... Im Leben würde ich keine Nummer anrufen, die mir per SMS geschickt wird... angeblich von ner Bank.

    > Und ja, in meinem Fall wurde die Karte tatsächlich missbräuchlich
    > eingesetzt. Irgendwo in den USA wurde versucht, Google-Playstore-Guthaben
    > zu kaufen. Wo die Nummer abhanden gekommen ist, war nicht mehr
    > nachzuvollziehen.

    Schön zu hören, dass Fraud-Detection auch mal richtig funktionieren kann und nicht immer nur False-Positives verursacht :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Escalation- und Incident-Management (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER.Personalberatung, Darmstadt
  2. IT Manager / Digitalisierungsarchitekt (m/w/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  3. Junior IT-Security Engineer SIEM (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  4. IT-Leiter Cluster (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Wiesbaden, Gotha, Meiningen, Erfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Secret of Monkey Island: Special Edition für 1,99€, LEGO Star Wars: The Complete Saga...
  2. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)
  3. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de