1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kooperation: Amazon…

Die Kreditkartenkonten werden DEFINITIV geschlossen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Kreditkartenkonten werden DEFINITIV geschlossen

    Autor: Lemo 21.10.21 - 19:56

    Ich will das nur nochmal klarstellen, weil einige user hier das Märchen der Kontenmigration zu einer neuen Bank in die Welt gesetzt haben - das geht nicht.

    Die Kunden haben ein Konto bei einer Bank eröffnet, diese Konten sind nicht einfach irgendwohin migrierbar, das ist ja keine Bankenfusion.

    Die Kartenkonten werden definitiv geschlossen und die eventuell neue Bank muss auch ein vollumfänglich neues Prüfungsverfahren durchführen, Post-Ident, Schufa, komplett.

  2. Re: Die Kreditkartenkonten werden DEFINITIV geschlossen

    Autor: amagol 21.10.21 - 21:40

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will das nur nochmal klarstellen, weil einige user hier das Märchen der
    > Kontenmigration zu einer neuen Bank in die Welt gesetzt haben - das geht
    > nicht.

    Ich weiss nicht wie es in Deutschland gehandhabt wird, aber zumindest hier in den USA ist eine solche Migration problemlos moeglich. Z.B. wurde meine Costco-Mastercard zu einer Costco-Visa umgestellt und es wurde mir versichert, dass die gesamte Historie erhalten bleibt.

    > Die Kunden haben ein Konto bei einer Bank eröffnet, diese Konten sind nicht
    > einfach irgendwohin migrierbar, das ist ja keine Bankenfusion.

    Liegt das richtige Konto denn bei der LBB oder bei Visa?

    > Die Kartenkonten werden definitiv geschlossen und die eventuell neue Bank
    > muss auch ein vollumfänglich neues Prüfungsverfahren durchführen,
    > Post-Ident, Schufa, komplett.

    Meinst du nicht, dass Konzerne der Kategorie Amazon da mit den Banken etwas vereinbaren koennen? Ist ja nicht so dass da eine Karte umgezogen wird.

  3. Re: Die Kreditkartenkonten werden DEFINITIV geschlossen

    Autor: forenuser 21.10.21 - 21:49

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will das nur nochmal klarstellen, weil einige user hier das Märchen
    > der
    > > Kontenmigration zu einer neuen Bank in die Welt gesetzt haben - das geht
    > > nicht.
    >
    > Ich weiss nicht wie es in Deutschland gehandhabt wird, aber zumindest hier
    > in den USA ist eine solche Migration problemlos moeglich. Z.B. wurde meine
    > Costco-Mastercard zu einer Costco-Visa umgestellt und es wurde mir
    > versichert, dass die gesamte Historie erhalten bleibt.

    Hier mögen die Regularien in den USA und DE/EU unterschiedlich sein.
    Davon ab kann es in obigen Beispiel sein, dass die KK ausgebene Bank die gleiche geblieben ist.


    > > Die Kunden haben ein Konto bei einer Bank eröffnet, diese Konten sind
    > nicht
    > > einfach irgendwohin migrierbar, das ist ja keine Bankenfusion.
    >
    > Liegt das richtige Konto denn bei der LBB oder bei Visa?

    Bei Visa nicht, die haben zumindest in DE kein Endkundengeschäft. Die KK wurde von der LBB ausgegeben, was eben in zukunft nicht mehr der Fall sein wird.


    > > Die Kartenkonten werden definitiv geschlossen und die eventuell neue
    > Bank
    > > muss auch ein vollumfänglich neues Prüfungsverfahren durchführen,
    > > Post-Ident, Schufa, komplett.
    >
    > Meinst du nicht, dass Konzerne der Kategorie Amazon da mit den Banken etwas
    > vereinbaren koennen? Ist ja nicht so dass da eine Karte umgezogen wird.

    Soweit ich das sehe, würde dies bedeuten, dass Amazon und die jeweiligen Banken sich damit wohl über regulatorische/ gesetzgeberische Bestimmungen hinweg setzen könnten. Ich hoffe also mal nicht, dass da was geht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Die Kreditkartenkonten werden DEFINITIV geschlossen

    Autor: Lemo 22.10.21 - 00:49

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will das nur nochmal klarstellen, weil einige user hier das Märchen
    > der
    > > Kontenmigration zu einer neuen Bank in die Welt gesetzt haben - das geht
    > > nicht.
    >
    > Ich weiss nicht wie es in Deutschland gehandhabt wird, aber zumindest hier
    > in den USA ist eine solche Migration problemlos moeglich. Z.B. wurde meine
    > Costco-Mastercard zu einer Costco-Visa umgestellt und es wurde mir
    > versichert, dass die gesamte Historie erhalten bleibt.

    1. USA
    2. Visa und Mastercard sind keine Banken, sondern Finanzdienstleister. Dass die USA da recht nachlässig mit umgehen (in meinen Augen) führt immer wieder zu Spekulationsblasen, die dann platzen. Die Bankenregularien in der EU sind gerade was den Endkunden angeht deutlich strikter.
    3. Bei Wechsel von Visa zu Mastercard oder andersherum wechselt man in Deutschland nicht die Bank, die Bank wechselt lediglich den Dienstleister. Du wirst zwar noch immer informiert und musst seit Kurzem auch aktiv neuen Bedingungen zustimmen, aber du bleibst bei der Bank.

    >
    > > Die Kunden haben ein Konto bei einer Bank eröffnet, diese Konten sind
    > nicht
    > > einfach irgendwohin migrierbar, das ist ja keine Bankenfusion.
    >
    > Liegt das richtige Konto denn bei der LBB oder bei Visa?

    Immer bei der Bank, wie schon erklärt sind Visa, Mastercard etc. keine klassischen Banken.

    >
    > > Die Kartenkonten werden definitiv geschlossen und die eventuell neue
    > Bank
    > > muss auch ein vollumfänglich neues Prüfungsverfahren durchführen,
    > > Post-Ident, Schufa, komplett.
    >
    > Meinst du nicht, dass Konzerne der Kategorie Amazon da mit den Banken etwas
    > vereinbaren koennen? Ist ja nicht so dass da eine Karte umgezogen wird.

    Konzerne egal welcher Kategorie haben in der EU keine generellen Vorteile und das ist gut so.
    Alles andere würde mich schockieren. Und eben doch, eine Karte wird umgezogen.
    Amazon hat eigentlich sogar am wenigsten Aktien an der Sache, aus Endkundensicht. Du wirst nie mit Amazon direkt sprechen, man hat immer mit der LBB gesprochen. Klar, die haben das als "Amazon Kartenservice" verschleiert, aber die Telefonnummern kamen bei der LBB an. Die Post kam von der LBB, die Karte kam von der LBB, die Rechnungen kamen von der LBB, das Konto war bei der LBB.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Support Spezialisten (m/w/d)
    IGH Infotec AG, Langenfeld
  2. IT Business Analyst/IT Projektmanager (m/w/d)
    MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  3. UI/UX Java Developer (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich
  4. IT-Security Engineer Schwerpunkt Splunk (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Days Gone für 26,99€, Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 22,99€ Euro, Predator...
  2. PC, PS5, PS4, Xbox, Switch
  3. (u. a. 100 Euro Geschenkkarte für 97€)
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de