Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kopfhörer: Sennheiser baut über 180…

Viel Spaß in Rumänien

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel Spaß in Rumänien

    Autor: Klausens 19.03.18 - 08:10

    Da haben wir auch ein Werk hochgezogen.
    Da das grad alle Firmen machen sind die Gehälter gesalzen, die Arbeitsleistung und Qualität dafür miserabel.
    Das Werk kommt seit Jahren nicht aus den roten Zahlen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.18 08:15 durch Klausens.

  2. Re: Viel Spaß in Rumänien

    Autor: Lemo 19.03.18 - 10:31

    Joa ich kann dir jetzt aus eigener Erfahrung zwei Gegenbeispiele nennen. Das ist immer rein subjektiv.
    Außerdem ist das für die Rumänen gut, die haben auch keine schlechte Bildung, müssen aber sogar als Uniprofessoren zwei Nebenjobs haben, weil sie sonst einfach ihr Leben nicht bezahlen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.18 10:31 durch Lemo.

  3. Re: Viel Spaß in Rumänien

    Autor: bulli007 19.03.18 - 12:18

    Durch Eu Subventionen kommt man ganz einfach aus den roten Zahlen ;)

  4. Re: Viel Spaß in Rumänien

    Autor: Klausens 19.03.18 - 12:59

    Gibt wahrscheinlich Unterschiede.
    Aber dadurch, dass da mehrere Firmen grad ansiedeln haben die zumindest bei uns nicht wirklich Motivation auch Leistung zu bringen.
    Wenn er nicht mehr mag, weil zu viel Arbeit geht er einfach und kommt nicht mehr. Macht eh gleich ne neue Firma ein Werk auf.

  5. Re: Viel Spaß in Rumänien

    Autor: grmpf 19.03.18 - 13:35

    Klausens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da haben wir auch ein Werk hochgezogen.
    > Da das grad alle Firmen machen sind die Gehälter gesalzen, die
    > Arbeitsleistung und Qualität dafür miserabel.
    > Das Werk kommt seit Jahren nicht aus den roten Zahlen.


    du hast im Text aber schon gelesen, dass sie mit diesem Werk einen Auftragsfertiger in China ersetzen?

    Die Entlassungen haben also nichts mit dem Werk zu tun - vor allem, weil sie hauptsächlich in Marketing und Vertrieb anfallen.

    Von den Jungs hab ich noch keinen an einer Fertigungslinie im Werk gesehen.

  6. Re: Viel Spaß in Rumänien

    Autor: Lemo 19.03.18 - 20:40

    grmpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Entlassungen haben also nichts mit dem Werk zu tun - vor allem, weil
    > sie hauptsächlich in Marketing und Vertrieb anfallen.
    >
    > Von den Jungs hab ich noch keinen an einer Fertigungslinie im Werk gesehen.

    Was, bei euch gibts keine Job Rotation? ;)
    Gibts bei uns, damit die Bindung nicht verloren geht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  3. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  4. Hanseatisches Personalkontor, München (Osten)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)
  2. 49,90€ + 5,99€ Versand oder versankostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Bestpreis!)
  3. (Prime Video)
  4. 185€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

  1. Speicherverwaltung: Facebook veröffentlicht neuen OOM-Killer für Linux
    Speicherverwaltung
    Facebook veröffentlicht neuen OOM-Killer für Linux

    Falls die Prozesse eines Servers zu viel Speicher belegen, der Server also Out-of-Memory (OOM) ist, muss dieser zwangsweise irgendwie wieder freigegeben werden. Bestenfalls wird die Situation bereits vor dem Auftreten verhindert. Facebook veröffentlicht dazu nun ein neues Userspace-Werkzeug.

  2. Behördenfunk: Patientendaten von Rettungsdiensten ungeschützt im Internet
    Behördenfunk
    Patientendaten von Rettungsdiensten ungeschützt im Internet

    Ein Unbekannter stellte Funksprüche von Rettungsdiensten mit Namen und Adressen von Betroffenen aus dem Landkreis Recklinghausen ins Internet. Möglich ist das, weil die Daten über ein unverschlüsseltes Protokoll namens Pocsag verschickt werden.

  3. Onlinehandel: Chinas JD.com kommt nach Deutschland
    Onlinehandel
    Chinas JD.com kommt nach Deutschland

    JD.com verkauft in China vor allem Elektronik an seine über 300 Millionen aktiven Nutzer. Der Start in Deutschland mit eigenem Lager und Büro steht bevor.


  1. 14:15

  2. 14:08

  3. 13:52

  4. 13:45

  5. 13:30

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45