Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenoptimierung: RIM baut 2.000…

Weg von Buisiness

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weg von Buisiness

    Autor: Neko-chan 25.07.11 - 15:09

    .. und hin zum apple Klon Livestyle.

    Hoffentlich nicht.
    Ich schätze mein BlackBerry genau deswegen, weil die nicht jeder Welle hinterherdackeln und versuchen einfach Hipp zu sein...

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  2. Re: Weg von Buisiness

    Autor: malachi54 25.07.11 - 15:24

    RIM war lange zeit innovativ. blackberry hatte einfach was. DAS war hipp...

    dann kam iOS... und RIM hatte nichts entgegenzusetzen.. und dann kam android... und RIM hat immer noch nichts entgegenzusetzen...

    mit irgendwelchen spartenprodukten (soft/hardware) lässt sich einfach kein geld verdienen. geschäftshandy? lächerlich.

    ihre zwei werbespots? habt ihr die schonmal gesehn?

    "immer alles geben"... ja was denn? was geben? was gibt mir das handy von blackberry? auf der "menü übersichtsseite" seh ich die selben apps, die es für android und iOS gibt.. das design? gibt deutlich bessere... ja was denn noch? mehr wird da gar nicht gezeigt.. die zeigen keine handys, sondern "alltag" von menschen mit blackberrys... ich weiß nicht welche käufer RIM ansprechen möchte aber mit solch einem werbespot, jeweils die dargestellten menschen zu erreichen wird nicht funktionieren...die wollen nämlich "wissen".. bei denen funktioniert kein "wow - effekt" das funktioniert vllt bei pubertierenden ich weiß es nicht...

    "outlook synchronisation" ist nicht mehr "hexerei"...
    das beste wäre wenn sie smartphones mit ihrem style auf android basierend entwickeln würden. einfach. spart kosten. und sie können ihren "style" beibehalten. denn für viele menschen sind "blackberrys" einfach zeitlos "cool"...

  3. Re: Weg von Buisiness

    Autor: Neko-chan 25.07.11 - 15:31

    BlackBerry bietet nach wie vor die besten Outlook Synch durch ihren BlackBerry Enterprise Server *G*

    Dazu kommen noch einige andere Feature, wie Datenschutz, Datensicherheit, Remotelöschung. usw.

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  4. Re: Weg von Buisiness

    Autor: neocron 25.07.11 - 15:46

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BlackBerry bietet nach wie vor die besten Outlook Synch durch ihren
    > BlackBerry Enterprise Server *G*
    da geb ich wohl recht!
    aufm iphone konnte ich mich bisher nicht beklagen ...
    aber unter android ... ojeoje
    > Dazu kommen noch einige andere Feature, wie Datenschutz, Datensicherheit,
    > Remotelöschung. usw.
    klingt wie hingeschmissen, koennen andere smartphones nicht?

  5. Re: Weg von Buisiness

    Autor: Neko-chan 25.07.11 - 16:04

    Können sie?

    Soweit ich weiß, bieten BlackBerrys nach wie vor die besten Features für Datensicherheit.

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  6. Re: Weg von Buisiness

    Autor: thewayne 25.07.11 - 16:18

    Also zunächst: In Europa kennt und sieht man Blackberrys eher als Business Geräte, aber RIM verkauft in den USA, Südamerika und Süd-Ost (insbesondere Indonesien) eine Haufen Geräte an Privatanwender. In diesen Ländern ist der Blackberry vorallem bei Teens sehr beliebt (u.a. wegen dem Messenger). Aber dieser Vorteil fällt langsam aber sicher weg, Gründe (aus Privatanwender Sicht):

    - durschnittliche Hardware zu recht hohem Preis, es gibt viele(!) Android Geräte die deutlich mehr bieten und deutlich weniger kosten. Auch die Verarbeitung ist nur durschnittlich

    - Blackberry App World ist eine Katastrophe = wenige Apps, viel Schrott, überzogene Preise (für Banalitäten werden teils 8-12¤ verlangt), schlechtes Bezahlsystem, schlechtes Installationsverfahren

    - altbackenes OS, ist mit dem neuen OS6 jetzt ein bisschen besser geworden aber immer noch deutlich hinter iOS und Android

    - hier in Europa gibts eigentlich immer die "BB-Gebühr" (i.d.R. 5¤ im Monat) um die E-Mail Services, den Messenger, Pushdienste etc. nutzen zu können. Bei iOS, Android, WP7 kann man ohne Probleme ebenfalls mit Push Mails empfangen - kostenlos!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KBV, Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. SSP Safety System Products GmbH & Co. KG, Spaichingen
  4. Bisping & Bisping GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 13,95€
  3. 4,99€
  4. 25,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00