Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreditkarte: Amazon startet…

Leider nicht für Österreich / Schweiz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Amandil 01.10.18 - 16:53

    "Eine Beantragung der Kreditkarte aus Österreich oder der Schweiz ist leider nicht möglich. "

    Schade eigentlich.

  2. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: AndyMt 01.10.18 - 17:00

    Amandil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Eine Beantragung der Kreditkarte aus Österreich oder der Schweiz ist
    > leider nicht möglich. "
    >
    > Schade eigentlich.
    Ja - wie so oft... auch hier mal wieder.

  3. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: berritorre 01.10.18 - 17:46

    Jammert nicht, ihr habt andere Vorteile!

  4. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Manuzoli 01.10.18 - 21:17

    Welche? Das würd mich jetzt echt mal interessieren

  5. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: berritorre 02.10.18 - 02:07

    Heisst doch immer, dass das Internet in der Schweiz so schnell und billig ist. Und bei den Österreichern ist der Mobilfunk angeblich super ausgebaut und auch billig.

  6. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.18 - 02:39

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heisst doch immer, dass das Internet in der Schweiz so schnell und billig
    > ist. Und bei den Österreichern ist der Mobilfunk angeblich super ausgebaut
    > und auch billig.
    Ausserdem gibt es hier genug kostenlose Kreditkarten in der Schweiz. Die bekommt man quasi hinterher geworfen und oben drauf gibt es noch ca. 25 Euro dafür. Auch die Zweitkarte ist komplett kostenlos.

    Was das Internet angeht, habe ich hier 200Down und 100Up und zahle umgerechnet unter 60 Euro auf dem Land in einem Dorf mit unter 8000 Einwohnern. Deswegen habe ich auch mal für ca. ein Jahr alle Websites hier zuhause gehostet. Die IP ist fix. Reverse DNS Eintrag kostet ca. 8Euro/Monat. In Deutschland gibt es das zwar ohne 100Up etwas günstiger, aber selten gibt es die Leistung zu jeder Tagezeit.
    Bei uns im Haus liegen in jeder Wohnung zwei Glasfasern, weswegen man auch mehrere Anbieter gleichzeitig nutzen könnte. Dazu gäbe es noch Internet über DSL oder Antennenanschluss. Die Nachbarn nutzen letzte Variante mit Telefonflat und TV und zahlen wohl rund 125Euro.

    Für 3GB Mobilfunk und Telefonflat in alle möglichen Netze zahle ich umgerechnet 25Euronen. Meine Frau nutzt einen Prepaidtarif mit 500MB, welcher im Monat umgerechnet ca. 8Euro kostet. Kostenloses Wifi gibt es eigentlich fast generell in den grossen Supermärkten und auch noch an anderen Ecken.

    Wenn sich hier jemand also wünscht, dass er/sie die gleichen Angebote aus Deutschland auch hier haben möchte, sollte sich einfach mal informieren.

  7. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.18 - 02:40

    Amandil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Eine Beantragung der Kreditkarte aus Österreich oder der Schweiz ist
    > leider nicht möglich. "
    >
    > Schade eigentlich.

    Wozu, wenn man die KK in der Schweiz mit Guthaben und Zweitkarte sogar kostenlos bekommt?

  8. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Manuzoli 02.10.18 - 07:19

    Ok das stimmt.

  9. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Peter Brülls 02.10.18 - 10:48

    Manuzoli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche? Das würd mich jetzt echt mal interessieren

    Also, gerade bei der Schweiz hätte ich ja nun „entwickelte direkte Demokratie mit Volksabstimmungen“ gesagt.

  10. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Amandil 02.10.18 - 13:29

    XoGuSi schrieb:
    > Wozu, wenn man die KK in der Schweiz mit Guthaben und Zweitkarte sogar
    > kostenlos bekommt?

    Hätte ich in Österreich noch nie gesehen. Maximal, wenns irgendwo bei einem Kombi-Paket mal dabei sein sollte o.Ä.

  11. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Manuzoli 02.10.18 - 14:53

    Tja das hat jetzt mit der Kreditkarte viel zu tun. Dafür habt ihr die EU - das ist in der Geschäftswelt ein grosser Vorteil.

  12. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Peter Brülls 02.10.18 - 14:55

    Manuzoli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja das hat jetzt mit der Kreditkarte viel zu tun. Dafür habt ihr die EU -
    > das ist in der Geschäftswelt ein grosser Vorteil.

    Naja, Norwegen und Schweiz fahren auch ganz gut, wobei ich den Sinn der EU eher darin sehe, eine zivile Ordnung für Staaten zu haben.

    Lese gerade die Geschichte Preußens, immer wieder erschreckend zu sehen, wie bereitwillig in Europa allgemein und wie leichtfertig zu den Waffen gegriffen wurde.

  13. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: Manuzoli 02.10.18 - 18:41

    Ist nicht immer ein Vorteil. Beim Export gibts immer wieder Probleme.

  14. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: berritorre 03.10.18 - 17:01

    > Was das Internet angeht, habe ich hier 200Down und 100Up und zahle umgerechnet
    > unter 60 Euro auf dem Land in einem Dorf mit unter 8000 Einwohnern.

    Sowas würde ich mir hier in Brasilien wünschen. Dann würde ich ganz schnell aus der Grosstadt wegziehen und irgendwo in einem kleinen Dorf am Strand leben. Könnte meinen Job von dort genauso machen. Dem Anschein halber dann halt eine Büroadresse in São Paulo (sonst nimmt dich dein Kunde hier nicht ernst) und wenn man den Kunden mal besuchen muss, dann fährt man halt mal in die Stadt. Wird aber wohl noch Jahrzehnte dauern.

    Allerdings hatte ich dieses Jahr in Basel Werbung für 10Gibabit für weniger gesehen. Aber das ist ja auch in der "Grossstadt".... ;-)

    > Für 3GB Mobilfunk und Telefonflat in alle möglichen Netze zahle ich umgerechnet 25Euronen.

    Huih! Da haben wir dann also einen ganz schönen Fortschritt gemacht. Vor ein paar Jahren hatten wir noch die teuersten Tarife der Welt. Heute zahle ich für 4GB (4g Internet) und AllNETFlatt R$ 69, also umgerechnet ca 15 Euro. Da haben wir dann ganz schön aufgeholt!

  15. Re: Leider nicht für Österreich / Schweiz

    Autor: berritorre 03.10.18 - 17:01

    :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, München
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01