1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreditkartendaten: Online…

CVV-Nummer…?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CVV-Nummer…?

    Autor: Wissard 21.04.13 - 19:03

    Hieß es nicht immer, die dürfe nicht gespeichert werden?

  2. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.04.13 - 19:09

    Wissard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hieß es nicht immer, die dürfe nicht gespeichert werden?


    Frag mich eh wofür die gebraucht wird, Amazon schafft es doch zB auch ohne diese Nummer.

  3. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: lisgoem8 21.04.13 - 19:21

    Wissard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hieß es nicht immer, die dürfe nicht gespeichert werden?

    Eigentlich schon. Sony - so erinnere ich mich so halb - speicherte diese zuletzt aber auch einfach mit.

    Ich versteh aber auch die Dienstleister das sie alles Speichern. Wehe es geht mal was nicht und man muss an den Kunden herantreten nochmal die Daten durchzugeben. awww. Katastrophe.

  4. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: guckdo 22.04.13 - 09:22

    So ne Story nearby zum Thema CVV:
    War vor 2 Jahren in der Türkei und habe dort ein Auto in einem renomierten Hotel gemietet. Die Vermietwagenstation bestand darauf die CVV in Ihre Vertragsunterlagen reinzuschreiben. Da ich das Auto dringend benötigte habe ich gute Miene zum bösen Spiel gemacht um bei der Rückgabe auf Unkenntlichmachung der CVV in den Unterlagen zu bestehen. Ich habe 1 Stunde u.a. auch mit Hotelangestellten diskutieren müssen , bis dies geschah. Die Ordner mit den Unterlagen waren in der Hotelhalle in einem Schrank gelagert ! Fazit war , daß ich dort kein Fahrzeug mehr bekomme ! :-) Aber damit kann ich leben.
    Nach meiner Rückkehr habe ich Mastercard darüber informiert, und nun ratet mal was passiert ist ..... Genau NIX !!! GAR NIX!!!
    Also die Herrschaften sollten erstmal dafür sorgen, daß die Standartsicherheitsmassnahmen eingehalten werden. Aber irgendwie hab ich den Eindruck interessiert das keine Sau.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.13 09:24 durch guckdo.

  5. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: KleinerWolf 22.04.13 - 09:24

    Macht die Sache nicht besser.
    In den USA ist die auch egal. D.h jeder der dir Vorderseite deine KK fotografiert kann damit einkaufen gehen.

  6. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: Endwickler 22.04.13 - 10:46

    guckdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ne Story nearby zum Thema CVV:
    > War vor 2 Jahren in der Türkei und habe dort ein Auto in einem renomierten
    > Hotel gemietet. Die Vermietwagenstation bestand darauf die CVV in Ihre
    > Vertragsunterlagen reinzuschreiben. Da ich das Auto dringend benötigte habe
    > ich gute Miene zum bösen Spiel gemacht um bei der Rückgabe auf
    > Unkenntlichmachung der CVV in den Unterlagen zu bestehen. Ich habe 1 Stunde
    > u.a. auch mit Hotelangestellten diskutieren müssen , bis dies geschah. Die
    > Ordner mit den Unterlagen waren in der Hotelhalle in einem Schrank gelagert
    > ! Fazit war , daß ich dort kein Fahrzeug mehr bekomme ! :-) Aber damit kann
    > ich leben.
    > Nach meiner Rückkehr habe ich Mastercard darüber informiert, und nun ratet
    > mal was passiert ist ..... Genau NIX !!! GAR NIX!!!
    > Also die Herrschaften sollten erstmal dafür sorgen, daß die
    > Standartsicherheitsmassnahmen eingehalten werden. Aber irgendwie hab ich
    > den Eindruck interessiert das keine Sau.

    Dein eindruck ist absolut richtig:
    Es interessiert dort niemanden, so lange nichts passiert.

  7. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: ChMu 22.04.13 - 10:53

    Wissard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hieß es nicht immer, die dürfe nicht gespeichert werden?


    Sie wurde auch nicht gespeichert.

  8. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: Trockenobst 22.04.13 - 11:12

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den USA ist die auch egal. D.h jeder der dir Vorderseite deine KK
    > fotografiert kann damit einkaufen gehen.

    Deswegen habe alle Bekannten von mir die in den USA leben, nur noch Prepaid Karten ohne Kredit und die anderen "Spezial"-Karten für große Einkäufe bleiben daheim.

    Und dann haben sie so eine Verwaltungssoftware auf denen sie alle Abrechnungen auch in digitaler Form einladen können und sofort sehen können welche Zahlungen dubios/fragwürdig sind.

    Gelegentlich zocken nämlich auch Läden und Banken ab, die dann z.B. eine Fee abziehen die sie gar nicht abziehen dürfen. Sind zwar nur $2 oder so, aber die maden sie dann an und dann passiert meistens nichts mehr. Versuchen es im nächsten Monat wieder und dass ist rechtlich eine ganz ganz dünne Grauzone.

    Das diese Buden hier einfach nicht in der Lage sind trivialste Verschlüsselung zu fahren sollte man sie mit dem Preise "Inkompetenz in der IT" in Gold ausstatten. Wer es jetzt nicht begriffen hat sollte in dieser Thematik einfach keine Dienste anbieten.

  9. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: volkskamera 22.04.13 - 14:21

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KleinerWolf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In den USA ist die auch egal. D.h jeder der dir Vorderseite deine KK
    > > fotografiert kann damit einkaufen gehen.
    >
    > Deswegen habe alle Bekannten von mir die in den USA leben, nur noch Prepaid
    > Karten ohne Kredit und die anderen "Spezial"-Karten für große Einkäufe
    > bleiben daheim.
    >

    Sofern Sie denn überhaupt eine "große" Karte bekommen. Fast alle "Kredit"-Karten sind dort prepaid, eine Karte wie wir sie kennen muss man sich über eine Historie in den USA erstmal erarbeiten. Die bekommt man längst nicht so einfach wie in DE.

  10. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: ChMu 22.04.13 - 14:58

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > KleinerWolf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > In den USA ist die auch egal. D.h jeder der dir Vorderseite deine KK
    > > > fotografiert kann damit einkaufen gehen.
    > >
    > > Deswegen habe alle Bekannten von mir die in den USA leben, nur noch
    > Prepaid
    > > Karten ohne Kredit und die anderen "Spezial"-Karten für große Einkäufe
    > > bleiben daheim.
    > >
    >
    > Sofern Sie denn überhaupt eine "große" Karte bekommen. Fast alle
    > "Kredit"-Karten sind dort prepaid, eine Karte wie wir sie kennen muss man
    > sich über eine Historie in den USA erstmal erarbeiten. Die bekommt man
    > längst nicht so einfach wie in DE.

    Haeh? Die ersten Karten bekommst Du mit 16 zur Prom zugeschickt. Ok, haben nur $300-$1000, aber sind der Anfang. Zahlst Du schoen (moeglichst immer im Minus, sonst lohnt das nicht fuer sie Companies) kommen dann mit 18 der ersten "grossen"
    Im Schnitt hat jeder Americaner heute knapp $15000 Schulden auf seinen diversen Karten (680 Millionen KK stehen 340 Millionen Americanern gegenueber, einschl. Babies, Grandma und Gefaengnis Insassen (auch ein paar Millionen)
    Die Prepaid Karten aus dem Automaten sind reiner cash Ersatz und werden da, wo KK verlangt werden (Hotel, Auto Vermietung, Reisen ect) nicht als Sicherheit anerkannt.

  11. Re: CVV-Nummer…?

    Autor: Trockenobst 24.04.13 - 02:51

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Prepaid Karten aus dem Automaten sind reiner cash Ersatz und werden da,
    > wo KK verlangt werden (Hotel, Auto Vermietung, Reisen ect) nicht als
    > Sicherheit anerkannt.

    Niemand zwingt dich mit diesen Karten rumzulaufen und niemand zwingt dich irgendwelche absurden Zinsen oder Schulden anzunehmen. Dann kann auch niemand CVV Nummern abfotografieren oder stehlen. Die liegen im Safe. Man muss nicht jeden Tag "life changing" Käufe machen. Heute geht ja fast alles Online.

    Meine Bekannten in den USA mussten wegen dem Rating tatsächlich Schulden aufnehmen und diese abstottern, weil sonst keine Rating-Information aufgebaut werden konnte. Inzwischen ist ihr Rating so brutal gut, dass sie keine Probleme haben irgendwas irgendwo zu bekommen. Sie kaufen prinzipiell nichts auf Pump. Zweimal mussten sie deswegen schon die Bank wechseln (alles vor der Krise) weil sie sich konsequent weigerten irgendein Angebot anzunehmen. Kunden die nicht Zinsen abstottern, waren wohl nicht zu gebrauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Baden-Württemberg
  2. über grinnberg GmbH, Bruchsal
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Liganova GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 7,29€
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme