1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kreditkartendaten: Online…

Fragen: Warum...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragen: Warum...

    Autor: AntonZietz 21.04.13 - 19:10

    Könnte Golem auch mal bei Traveltainment nachfragen:

    1) Warum wurde die CVV gespeichert? Das ist nicht erlaubt.
    2) Wurden die Daten verschlüsselt?
    3) Warum ist der gesamte Datensatz notwendig, auch wenn man nur eine Buchungsanfrage stellt?
    4) Wer kommt für den Schaden auf? Ich meine nicht das unberechtigt abgehobene Geld (dafür kommt die Bank auf, wenn man den Missbrauch nachweisen kann; in diesem Fall: Bestätigung durch Traveltainment), sondern für: Karte sperren lassen, neue beantragen?

  2. Re: Fragen: Warum...

    Autor: Avalanche 21.04.13 - 19:36

    > 4) Wer kommt für den Schaden auf? Ich meine nicht das unberechtigt
    > abgehobene Geld (dafür kommt die Bank auf, wenn man den Missbrauch
    > nachweisen kann; in diesem Fall: Bestätigung durch Traveltainment), sondern
    > für: Karte sperren lassen, neue beantragen?

    Vermutlich kannst Du den Schaden einfordern, wenn Du ihn nachweisen kannst. Als Endkunde dürfte der Nachweis eines konkreten Schadens aber nicht so ganz einfach sein...

  3. Re: Fragen: Warum...

    Autor: Morimus 21.04.13 - 19:45

    > 3) Warum ist der gesamte Datensatz notwendig, auch wenn man nur eine
    > Buchungsanfrage stellt?


    Es gibt Portale wo eine Buchungsanfrage erst durch das Hotel bestätigt werden muss. Um den Buchungsprozess dann zu vereinfachen wird vorab schon nach KK-Daten gefragt.

  4. Re: Fragen: Warum...

    Autor: Oldschooler 21.04.13 - 19:47

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte Golem auch mal bei Traveltainment nachfragen:
    >
    > 1) Warum wurde die CVV gespeichert? Das ist nicht erlaubt.

    Es gibt scheinbar keinen Datenschutzbeauftragten im Unternehmen.

    > 2) Wurden die Daten verschlüsselt?

    Scheinbar ja, sonst würden sie die Sache nicht so öffentlich machen. Aktuell versuchen Sie § 42a BDSG Satz 1 (Infor­ma­ti­ons­pflicht bei unrecht­mä­ßi­ger Kennt­nis­er­lan­gung von Daten) zu befolgen, um der Strafe von 300.000 Euro zu entgehen.

    > 3) Warum ist der gesamte Datensatz notwendig, auch wenn man nur eine
    > Buchungsanfrage stellt?

    Ist es nicht, daher ein direkter Verstoß von §43 Absatz 2 BDSG.

  5. Re: Fragen: Warum...

    Autor: Drag_and_Drop 21.04.13 - 19:48

    aber dennoch gibt es keinen Grund, warum Nummern oder gar CVV ungehasht in einer DB liegen!

    Zumal ich keinen Logischen Grund sehen, warum man den CVV speichern sollte -.-
    Wäre ich betroffen, würde ich eine Klage wegen Fahrlässigkeit prüfen lassen...

  6. Re: Fragen: Warum...

    Autor: theodore 22.04.13 - 07:13

    Es wird den Auditor von Opodo dann erwischen.

    http://www.pci-dss-wiki.org/index.php?p=/discussion/90/pci-dss-requirement-3.2/p1

  7. Re: Fragen: Warum...

    Autor: km2006 22.04.13 - 07:48

    theodore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird den Auditor von Opodo dann erwischen.
    >
    > www.pci-dss-wiki.org


    Alles nur Schall und Rauch.

  8. Re: Fragen: Warum...

    Autor: ChMu 22.04.13 - 15:08

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte Golem auch mal bei Traveltainment nachfragen:
    >
    > 1) Warum wurde die CVV gespeichert? Das ist nicht erlaubt.
    Ist auch nichts gespeichert worden.
    > 2) Wurden die Daten verschlüsselt?
    Sieht so aus.
    > 3) Warum ist der gesamte Datensatz notwendig, auch wenn man nur eine
    > Buchungsanfrage stellt?
    Dafuer gibt es mehrere Gruende, was aber hier ebenfalls nicht zum Tragen kommt, da nur tatsaechliche Zahlungen betroffen waren und auch da nur eine "geringe Zahl" was immer das ist. Betroffene sollen ja kontaktiert worden sein.
    > 4) Wer kommt für den Schaden auf? Ich meine nicht das unberechtigt
    > abgehobene Geld (dafür kommt die Bank auf, wenn man den Missbrauch
    > nachweisen kann; in diesem Fall: Bestätigung durch Traveltainment), sondern
    > für: Karte sperren lassen, neue beantragen?
    Eine neue Karte wuerde automatisch kommen, da entstehen keine Kosten. Ich habe noch nie fuer eine Karte zahlen muessen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Neu-Ulm
  2. DAW SE, Gerstungen
  3. AKKA, München
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
Core i5-10400F im Test
Intels Sechser für Spieler

Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

  1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
  2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
  3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac