1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptobörse: Binance arbeitet…

Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: nightmar17 22.04.22 - 15:51

    Wo hat Binance denn ihren Sitz? Nicht jede Firma muss doch die geschäftlichen Beziehungen zu Russland kappen.
    China macht ja weiterhin Geschäfte mit Russland.

    Ich bin davon ausgegangen, dass die Sanktionen nur von der USA und den EU-Ländern ausgeübt werden.

  2. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: sigii 22.04.22 - 16:08

    Hättest ja jetzt selbst googlen können.

    Aber es scheint sich auch gar nicht zu schokieren dass.die Userdaten an Russland weitergegeben haben?

  3. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Hamsterrer 22.04.22 - 16:21

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo hat Binance denn ihren Sitz? Nicht jede Firma muss doch die
    > geschäftlichen Beziehungen zu Russland kappen.
    > China macht ja weiterhin Geschäfte mit Russland.
    >
    > Ich bin davon ausgegangen, dass die Sanktionen nur von der USA und den
    > EU-Ländern ausgeübt werden.
    Eigentlich haben sich alle zivilisierten Länder für Sanktionen ausgesprochen...

    Der wichtigste Punkt ist: Wenn du die Sanktionen nicht respektierst, wirst du sanktioniert. Und bei der Marktwahl: Alle zivilisierten Länder vs Russland + Schurkenstaaten hat man es sehr leicht. Es sei denn, man ist ein windige Cryptobörse, ähm, ich meine, eine Cryptobörse.

  4. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: nightmar17 22.04.22 - 19:12

    Nein, das war auch nicht der Bestandteil meiner Frage.

  5. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: nightmar17 22.04.22 - 20:13

    Sanktionen sind auch nur solange toll, solange diese einen nicht selbst betreffen.
    Die Firma von meinem Vater hat im Metallbau Bereich einiges nach Russland exportiert.
    Auch Importe aus Russland bzw. Rohstoffe die aus Russland kamen, waren wichtig für die Firma.
    Es wurden bisher etwa 40% der Belegschaft entlassen.
    Mein Vater ist noch bis ende Mai angestellt, ist aber den gesamten Mai freigestellt, weil er sonst nichts zu tun hat.

    In seinem Alter (60) wird es schwer wieder eine neue Stelle zu finden, da wir aber auch im Umkreis nicht sooo viele Firmen haben. Die anderen Mitarbeiter müssen ja ebenfalls irgendwo unterkommen.
    Arbeitsamt sieht da auch keine guten Chancen ihn in seinen alten Beruf zu vermitteln.
    Wird wohl auf eine Zeitarbeitsfirma hinauslaufen.
    Zumindest ist das so der Plan, den wir nun zum 01.06 verfolgen.

    Bevor gleich jemand aus seinem Loch gekrochen kommt:
    Der Krieg ist da natürlich wesentlich schlimmer und sowas sollte niemand auf der Welt erleiden müssen und auch sonstige Kriege führen nur zum Leid der Menschen.

  6. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Lapje 22.04.22 - 20:41

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > China macht ja weiterhin Geschäfte mit Russland.

    Aber nur noch sehr eingeschränkt...zum einen weil sich viele Sachen nicht mehr lohnen und sie ebenso nicht selbst auf irgendwelche Sanktionslisten kommen wollen - Europa und die USA sind dann als Handelspartner doch um einiges wichtiger als Russland.

  7. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Lapje 22.04.22 - 20:43

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sanktionen sind auch nur solange toll, solange diese einen nicht selbst
    > betreffen.

    Falsch. Sie betreffen jeden von uns. Und dennoch sind die meisten Menschen dafür. Und das ist wichtig.

    > Es wurden bisher etwa 40% der Belegschaft entlassen.

    Dann hat die Firma vielleicht zu sehr auf eine Säule gesetzt. Bekommt man eigentlich im Wirtschaftsunterricht beigebracht.

  8. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Jakelandiar 22.04.22 - 21:14

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Sie betreffen jeden von uns. Und dennoch sind die meisten Menschen
    > dafür. Und das ist wichtig.

    Wo ist die Abstimmung denn wo jeder gefragt wurde? Bei mir war keiner. Oder kommt die Statistik aus der Standard ecke wo man unter den Erstellen kurz abgestimmt hat als Referenz?

  9. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: nightmar17 22.04.22 - 21:52

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sanktionen sind auch nur solange toll, solange diese einen nicht selbst
    > > betreffen.
    >
    > Falsch. Sie betreffen jeden von uns. Und dennoch sind die meisten Menschen
    > dafür. Und das ist wichtig.
    >
    > > Es wurden bisher etwa 40% der Belegschaft entlassen.
    >
    > Dann hat die Firma vielleicht zu sehr auf eine Säule gesetzt. Bekommt man
    > eigentlich im Wirtschaftsunterricht beigebracht.

    Da hat man nichts auf eine Säule gesetzt.
    20-25% des Umsatzes kam aus Russland.
    Das Problem ist, dass man auch einen Teil der anderen Kunden nicht beliefern kann/Teile fertigen kann, weil es das Zeug nur aus Russland gibt oder eben von russischen Firmen.
    Man kann die Teile nicht mal eben so wo anders kaufen.
    Somit wurden statt der 25% der Belegschaft weitere 15% entlassen.
    Und da sich die Firma das nicht leisten kann, dass man nun mehrere Monate überbrücken kann, entlässt man die Menschen, da man nicht davon ausgeht, dass es sich in den nächsten Monaten bessert.
    Die Firma von meinem Vater ist aber nicht die einzige.
    Gerade der Stahl und Holzhandel leidet da massiv darunter.

  10. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: MrDingsBums 23.04.22 - 09:21

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nightmar17 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sanktionen sind auch nur solange toll, solange diese einen nicht
    > selbst
    > > > betreffen.
    > >
    > > Falsch. Sie betreffen jeden von uns. Und dennoch sind die meisten
    > Menschen
    > > dafür. Und das ist wichtig.
    > >
    > > > Es wurden bisher etwa 40% der Belegschaft entlassen.
    > >
    > > Dann hat die Firma vielleicht zu sehr auf eine Säule gesetzt. Bekommt
    > man
    > > eigentlich im Wirtschaftsunterricht beigebracht.
    >
    > Da hat man nichts auf eine Säule gesetzt.
    > 20-25% des Umsatzes kam aus Russland.
    > Das Problem ist, dass man auch einen Teil der anderen Kunden nicht
    > beliefern kann/Teile fertigen kann, weil es das Zeug nur aus Russland gibt
    > oder eben von russischen Firmen.
    > Man kann die Teile nicht mal eben so wo anders kaufen.
    > Somit wurden statt der 25% der Belegschaft weitere 15% entlassen.
    > Und da sich die Firma das nicht leisten kann, dass man nun mehrere Monate
    > überbrücken kann, entlässt man die Menschen, da man nicht davon ausgeht,
    > dass es sich in den nächsten Monaten bessert.
    > Die Firma von meinem Vater ist aber nicht die einzige.
    > Gerade der Stahl und Holzhandel leidet da massiv darunter.

    Lohnt sich nicht drauf zu antworten. Es geht einem gut, also passt das. Die selbe Fraktion die im Stadtgürtel lebt und den öffentlichen Nahverkehr nutzen kann, möchte den ja zukünftig umsonst und den Individualverkehr abschaffen, die aufm Land haben eben Pech gehabt und sollen in die Stadt ziehen... diese Denke in der eigenen Blase zieht sich durch zig Themen.

  11. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Hamsterrer 23.04.22 - 09:24

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sanktionen sind auch nur solange toll, solange diese einen nicht selbst
    > betreffen.
    > Die Firma von meinem Vater hat im Metallbau Bereich einiges nach Russland
    > exportiert.
    > Auch Importe aus Russland bzw. Rohstoffe die aus Russland kamen, waren
    > wichtig für die Firma.
    > Es wurden bisher etwa 40% der Belegschaft entlassen.
    > Mein Vater ist noch bis ende Mai angestellt, ist aber den gesamten Mai
    > freigestellt, weil er sonst nichts zu tun hat.
    >
    > In seinem Alter (60) wird es schwer wieder eine neue Stelle zu finden, da
    > wir aber auch im Umkreis nicht sooo viele Firmen haben. Die anderen
    > Mitarbeiter müssen ja ebenfalls irgendwo unterkommen.
    > Arbeitsamt sieht da auch keine guten Chancen ihn in seinen alten Beruf zu
    > vermitteln.
    > Wird wohl auf eine Zeitarbeitsfirma hinauslaufen.
    > Zumindest ist das so der Plan, den wir nun zum 01.06 verfolgen.
    Arbeitet er zufällig in einem Stahlwerk...? Er hat's bestimmt schwerer, als die in Asowstal eingekesselten Menschen, ne? Wurden die eigentlich schon ermordet, mit hinter den Rücken gefesselten Händen und Augenbinden? Vor Kurzem wurden ja wieder ausgehobene Massengräber auf Google-Maps entdeckt.

    > Bevor gleich jemand aus seinem Loch gekrochen kommt:
    > Der Krieg ist da natürlich wesentlich schlimmer und sowas sollte niemand
    > auf der Welt erleiden müssen und auch sonstige Kriege führen nur zum Leid
    > der Menschen.
    Oh, ein rhetorischer Trick! Normalerweise kommt dieser Absatz zuerst, dann folgt ein ABER, und den Schluss bildet dein erster Absatz. Aber so sieht man den Egoismus nur auf den zweiten Blick! Crafty! Sneaky! :)

  12. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Hamsterrer 23.04.22 - 09:33

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falsch. Sie betreffen jeden von uns. Und dennoch sind die meisten
    > Menschen
    > > dafür. Und das ist wichtig.
    >
    > Wo ist die Abstimmung denn wo jeder gefragt wurde? Bei mir war keiner. Oder
    > kommt die Statistik aus der Standard ecke wo man unter den Erstellen kurz
    > abgestimmt hat als Referenz?
    Oh, sie Mal einer an, ein AfDler/Russlandversteher. Ich erkläre das Mal, weil du vielleicht nicht wirklich weißt, wie sowas funktioniert:

    Es gibt in Deutschland Wahlen. So richtige Wahlen, ohne AK-74 in den Wahlkabinen, ohne 147% Stimmen und ohne 99,5% für eine Partei (https://smolpravda.ru/wp-content/uploads/2019/01/146_edinaya_rossiya.jpg).

    Also, bei diesen Wahlen haben wir die Politiker gewählt. Die große Mehrheit hat dabei NICHT für AfD und Co. gestimmt, die sich dafür einsetzen, sich Russland zu unterwerfen. Die große Mehrheit hat für Freiheit, Selbstbestimmung, Frieden und das ganze (in deinen Kreisen wertlose) Zeug gestimmt. Da das nun angegriffen wird, sind Sanktionen eine Methode, es zu erhalten.

  13. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: interlingueX 23.04.22 - 09:36

    Hamsterrer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arbeitet er zufällig in einem Stahlwerk...? Er hat's bestimmt schwerer, als
    > die in Asowstal eingekesselten Menschen, ne? Wurden die eigentlich schon
    > ermordet, mit hinter den Rücken gefesselten Händen und Augenbinden? Vor
    > Kurzem wurden ja wieder ausgehobene Massengräber auf Google-Maps entdeckt.
    > [...]
    > Oh, ein rhetorischer Trick! Normalerweise kommt dieser Absatz zuerst, dann
    > folgt ein ABER, und den Schluss bildet dein erster Absatz. Aber so sieht
    > man den Egoismus nur auf den zweiten Blick! Crafty! Sneaky! :)
    Ich glaub', du siehst Gespenster, wenn du ihm einen rhetorischen Trick unterstellst. Mehr als dass er seine persönlichen Erfahrungen erzählen wollte, verbunden mit seiner Einstellung zum Krieg in der Ukraine, kann ich da nicht erkennen. Deinen bissigen Vergleich mit der Situation auf dem Asowstal-Gelände finde ich auch ziemlich deplatziert.

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Also, ich bin Generation A. Trends muss man setzen, bevor es zu spät ist.

  14. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Hamsterrer 23.04.22 - 09:38

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nightmar17 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sanktionen sind auch nur solange toll, solange diese einen nicht
    > selbst
    > > > betreffen.
    > >
    > > Falsch. Sie betreffen jeden von uns. Und dennoch sind die meisten
    > Menschen
    > > dafür. Und das ist wichtig.
    > >
    > > > Es wurden bisher etwa 40% der Belegschaft entlassen.
    > >
    > > Dann hat die Firma vielleicht zu sehr auf eine Säule gesetzt. Bekommt
    > man
    > > eigentlich im Wirtschaftsunterricht beigebracht.
    >
    > Da hat man nichts auf eine Säule gesetzt.
    > 20-25% des Umsatzes kam aus Russland.
    Seit der Krim-Invasion und den Sanktionen habt ihr keine Umorientierung gemacht? Putins Blut-und-Boden-Reden (Krim + die neusten) waren eigentlich alle ziemlich eindeutig...

    > Das Problem ist, dass man auch einen Teil der anderen Kunden nicht
    > beliefern kann/Teile fertigen kann, weil es das Zeug nur aus Russland gibt
    > oder eben von russischen Firmen.
    > Man kann die Teile nicht mal eben so wo anders kaufen.
    Stellt ihr T-34 für Museen her? Welche Teile kann man nur in Russland kaufen?

    > Somit wurden statt der 25% der Belegschaft weitere 15% entlassen.
    > Und da sich die Firma das nicht leisten kann, dass man nun mehrere Monate
    > überbrücken kann, entlässt man die Menschen, da man nicht davon ausgeht,
    > dass es sich in den nächsten Monaten bessert.
    > Die Firma von meinem Vater ist aber nicht die einzige.
    > Gerade der Stahl und Holzhandel leidet da massiv darunter.
    Oh, Monate ist optimistisch.

  15. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Hamsterrer 23.04.22 - 09:47

    interlingueX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hamsterrer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Arbeitet er zufällig in einem Stahlwerk...? Er hat's bestimmt schwerer,
    > als
    > > die in Asowstal eingekesselten Menschen, ne? Wurden die eigentlich schon
    > > ermordet, mit hinter den Rücken gefesselten Händen und Augenbinden? Vor
    > > Kurzem wurden ja wieder ausgehobene Massengräber auf Google-Maps
    > entdeckt.
    > > [...]
    > > Oh, ein rhetorischer Trick! Normalerweise kommt dieser Absatz zuerst,
    > dann
    > > folgt ein ABER, und den Schluss bildet dein erster Absatz. Aber so sieht
    > > man den Egoismus nur auf den zweiten Blick! Crafty! Sneaky! :)
    > Ich glaub', du siehst Gespenster, wenn du ihm einen rhetorischen Trick
    > unterstellst. Mehr als dass er seine persönlichen Erfahrungen erzählen
    > wollte, verbunden mit seiner Einstellung zum Krieg in der Ukraine, kann ich
    > da nicht erkennen.
    Sorry, der letzte Absatz war deplaziert und als ich ein "ABER" erwartet habe, war er zu Ende. Der Forist hat sich im ersten, 3-Mal solangen Absatz, über das schwere Leben seines Vaters beschwert. Er hätte den letzten Absatz gleich weglassen sollen, so liest es sich als ein nicht ernstgemeinter Disclaimer.

    Über seine Einstellung zum Krieg habe ich nichts gesagt? Höchstens, dass er die Situation mit den Sanktionen schlimmer findet, als den Krieg, der ja weit, weit weg ist.

    > Deinen bissigen Vergleich mit der Situation auf dem
    > Asowstal-Gelände finde ich auch ziemlich deplatziert.
    Der passte super, um die Losgelöstheit des Foristen aufzuzeigen.

  16. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: violator 23.04.22 - 11:23

    Und bei dir sieht man auch auf den ersten Blick, mit welcher Sorte Mensch man es zu tun hat...

  17. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Hamsterrer 23.04.22 - 11:37

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei dir sieht man auch auf den ersten Blick, mit welcher Sorte Mensch
    > man es zu tun hat...
    Welche Sorte Mensch bin ich denn?

  18. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Jakelandiar 25.04.22 - 13:48

    Hamsterrer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, sie Mal einer an, ein AfDler/Russlandversteher. Ich erkläre das Mal,
    > weil du vielleicht nicht wirklich weißt, wie sowas funktioniert:

    Wohl kaum. Aber egal.

    > Es gibt in Deutschland Wahlen. So richtige Wahlen, ohne AK-74 in den
    > Wahlkabinen, ohne 147% Stimmen und ohne 99,5% für eine Partei
    > (smolpravda.ru
    >
    > Also, bei diesen Wahlen haben wir die Politiker gewählt. Die große Mehrheit
    > hat dabei NICHT für AfD und Co. gestimmt, die sich dafür einsetzen, sich
    > Russland zu unterwerfen. Die große Mehrheit hat für Freiheit,
    > Selbstbestimmung, Frieden und das ganze (in deinen Kreisen wertlose) Zeug
    > gestimmt. Da das nun angegriffen wird, sind Sanktionen eine Methode, es zu
    > erhalten.

    Und? Was genau hat das mit meiner Frage zu tun? Oder wolltest du nur mal müll labern?
    Wo kommt die Studie her? Wie viele wurden befragt etc. davon ist NICHTS vorhanden. Das kann auch eine Person da hingekritzelt haben und sagen das ist der aktuelle Stand in Deutschland und solche Leute wie du Nicken dann nur stumpf und akzeptieren das. Naja mal gucken wo das alles noch hinführt.

  19. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Lapje 25.04.22 - 13:53

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hamsterrer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh, sie Mal einer an, ein AfDler/Russlandversteher. Ich erkläre das Mal,
    > > weil du vielleicht nicht wirklich weißt, wie sowas funktioniert:
    >
    > Wohl kaum. Aber egal.
    >
    > > Es gibt in Deutschland Wahlen. So richtige Wahlen, ohne AK-74 in den
    > > Wahlkabinen, ohne 147% Stimmen und ohne 99,5% für eine Partei
    > > (smolpravda.ru
    > >
    > > Also, bei diesen Wahlen haben wir die Politiker gewählt. Die große
    > Mehrheit
    > > hat dabei NICHT für AfD und Co. gestimmt, die sich dafür einsetzen, sich
    > > Russland zu unterwerfen. Die große Mehrheit hat für Freiheit,
    > > Selbstbestimmung, Frieden und das ganze (in deinen Kreisen wertlose)
    > Zeug
    > > gestimmt. Da das nun angegriffen wird, sind Sanktionen eine Methode, es
    > zu
    > > erhalten.
    >
    > Wo kommt die Studie her?

    Hä? Was für eine Studie? Wenn das auf die AfD bezogen ist hast Du anscheinend nicht mal verstanden was er geschrieben.

  20. Re: Welche Länder müssen sich an die Sanktionen halten?

    Autor: Hamsterrer 17.06.22 - 11:18

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hamsterrer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oh, sie Mal einer an, ein AfDler/Russlandversteher. Ich erkläre das Mal,
    > > weil du vielleicht nicht wirklich weißt, wie sowas funktioniert:
    >
    > Wohl kaum. Aber egal.
    Du bist kein AfDler/Russlandversteher? Das ist schwer zu glauben :D

    > > Es gibt in Deutschland Wahlen. So richtige Wahlen, ohne AK-74 in den
    > > Wahlkabinen, ohne 147% Stimmen und ohne 99,5% für eine Partei
    > > (smolpravda.ru
    > >
    > > Also, bei diesen Wahlen haben wir die Politiker gewählt. Die große
    > Mehrheit
    > > hat dabei NICHT für AfD und Co. gestimmt, die sich dafür einsetzen, sich
    > > Russland zu unterwerfen. Die große Mehrheit hat für Freiheit,
    > > Selbstbestimmung, Frieden und das ganze (in deinen Kreisen wertlose)
    > Zeug
    > > gestimmt. Da das nun angegriffen wird, sind Sanktionen eine Methode, es
    > zu
    > > erhalten.
    >
    > Und? Was genau hat das mit meiner Frage zu tun? Oder wolltest du nur mal
    > müll labern?
    Du hast dich beschwert, dass dich niemand gefragt hat. Ich habe dir gezeigt: Doch. Wir haben Politiker und Parteien gewählt, und die haben eigene Vorstellungen von Außenpolitik.

    Die Vorstellung der AfD und der "Patrioten" in z.B. Österreich ist es, das eigene Land für zwei Flaschen Vodka an eine Oligarchin zu verscherbeln. Deswegen werden die nicht gewählt.

    > Wo kommt die Studie her? Wie viele wurden befragt etc. davon ist NICHTS
    > vorhanden. Das kann auch eine Person da hingekritzelt haben und sagen das
    > ist der aktuelle Stand in Deutschland und solche Leute wie du Nicken dann
    > nur stumpf und akzeptieren das. Naja mal gucken wo das alles noch hinführt.
    Sind wir ganz kaputt? Ich habe von WAHLEN gesprochen.

    Ich weiß, die üblichen Verdächtigen sehen überall Wahlbetrug (wie z.B. Trump vor seiner Amtszeit. Hat viel gemimimit, als er aber doch gewonnen hat, war der angeblich MASSENHAFTE Wahlbetrug plötzlich egal^^). Du kannst ja "Wahlbetrug" weinen, weil dir das Ergebnis nicht passt, aber dann sollte man möglichst kein Russlandversteher sein: https://smolpravda.ru/wp-content/uploads/2019/01/146_edinaya_rossiya.jpg

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  2. Informatiker / Anwendungsentwickler / Programmierer als Softwareentwickler Desktop (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen
  3. (Senior) IT Professional Client Systems (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Informatiker / Fachinformatiker (m/w/d) Netzwerktechnik und -sicherheit
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de