1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptogeld: Gemischte Bilanz…

Das Experiment wird scheitern ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Das Experiment wird scheitern ...

    Autor: NativesAlter 18.04.22 - 12:11

    ... wenn auch nicht wegen Bitcoin, sondern wegen der Unfähigkeit des Präsidenten. Die aktuellen Entwicklungen in El Salvador verheißen nichts gutes:
    https://m.dw.com/de/el-salvador-auf-dem-weg-in-die-autokratie/a-61440750

  2. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 18.04.22 - 13:05

    [gelöscht]

  3. Re: Das Experiment wird scheitern ...

    Autor: Joiner 18.04.22 - 13:34

    Der DW steht es nicht zu über andere Staaten zu urteilen. Wir sollten endlich aufhören mit urteilen und Fazit ziehen. Die jüngste Vergangenheit hat uns Deutschen eines gezeigt: wir wissen garnichts. Morgen auch wieder Wetter, im Norden, Süden, Osten und Westen. Guten Tag.

  4. Re: Das Experiment wird scheitern ...

    Autor: NativesAlter 19.04.22 - 00:19

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    >
    > Das Problem ist, dass unsere Freiheit und der Export derselben, für die
    > meisten kleinen Länder der Erde toxische Nebenwirkungen haben.
    Es geht in dem Artikel nicht um den "Export von Freiheit", sondern um die Einhaltung von Menschenrechten in El Salvador.

    > Saddam Hussein war ein schlimmer Diktator und der Irak funktionierte leidlich für
    > seine Einwohner - aber seitdem der exekutiert worden ist, ist der Irak ein
    > schlimmes Land, das für niemanden funktioniert.
    Saddam Hussein hat den Irak mit Gewalt zusammengehalten, das hat die bestehenden Probleme (bestenfalls) nur kaschiert aber nicht gelöst. Ohne diese Klammer brechen die schon lange schwelenden Konflikte offen hervor.

    Was uns hier (und an anderen Orten der Welt) offensichtlich einholt, ist die brutale und rücksichtslose Aufteilung der Welt durch Kolonialmächte.

    > [...]
    > Ich halte es für wahrscheinlich, dass Venezuela, wie viele andere Länder
    > auch, nicht reif sind für unsere Gesellschafts- und Politikmodelle - ich
    > bin mir nicht mal sicher, ob wir das sind. Und so lange das so ist,
    > scheinen viele Völker mit ihren Autokraten besser über die Runden zu
    > kommen, als mit den Alternativen, wie wir ihnen anbieten.
    > [...]
    Du unterschlägst in deiner Argumentation das Selbstbestimmungsrecht der Völker - das Wesen einer Autokratie widerspricht dem Selbstbestimmungsrecht der Völker.

    Btw., Deutschland war 1945 auch nicht "reif", und trotzdem können wir uns heute hier frei im Forum austauschen, ohne Angst davor haben zu müssen, morgen Früh durch das sanfte Gepolter schwerer Stiefel geweckt zu werden.

  5. Re: Das Experiment wird scheitern ...

    Autor: NativesAlter 19.04.22 - 00:24

    Joiner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der DW steht es nicht zu über andere Staaten zu urteilen.
    > [...]
    Ach Joiner, hättste nur mal die Überschrift des Artikels gelesen, und nicht aufgrund des Links gleich zu trollen angefangen ... :)

    ... dann hättste auch gesehen, daß die Überschrift lautet: "El Salvador auf dem Weg in die Autokratie?" - mit Fragezeichen, ohne Ausrufezeichen.

    Am Besten hättste sogar den ganzen Artikel gelesen, und dir dann überlegt, ob er ein Urteil fällt, oder vielleicht doch nur über Vorgänge in einem anderen Land berichtet und diese sogar in einen weiteren Kontext einordnet - was man von einem ordentlichen Bericht eigentlich erwarten kann.

    Btw., sag auch gleich mal noch (z.B.) Al Jazeera und Human Rights Watch Bescheid, daß sie nicht über El Salvador urteilen sollen.

  6. Re: Das Experiment wird scheitern ...

    Autor: Extrawurst 19.04.22 - 02:19

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boandlgramer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Btw., Deutschland war 1945 auch nicht "reif", und trotzdem können wir uns
    > heute hier frei im Forum austauschen, ohne Angst davor haben zu müssen,
    > morgen Früh durch das sanfte Gepolter schwerer Stiefel geweckt zu werden.

    Deutschland hatte vor 1945 schon viel Erfahrung mit Demokratie und seit fast 100 Jahren demokratische Bestrebungen. Die Nazis wären ohne demokratische Wahlen in der Weimarer Republik gar nicht legal an die Macht gekommen. Und auch das Kaiserreich hatte demokratische Elemente.

    Die Demokratie ist also keineswegs aus dem Nichts über Deutschland drübergestülpt worden, sondern es wurde auf ein etabliertes Fundament gebaut. Unser politisches System baut sogar zum Großteil auf den Strukturen des Kaiserreichs, einschließlich der Ämter und des föderalen Prinzips. Das Amt des Bundespräsidenten z.B. ist das, was der Kaiser mal war (nur mit weniger Macht natürlich). Die vergleichsweise kurze Nazi-Zeit sollte nicht darüber hinwegtäuschen, wie viel demokratische Entwicklungen es Jahrzehnte vorher in Deutschland bereits gab. Eigentlich sogar Jahrhunderte, denn streng monarchistisch war Deutschland eigentlich nie. Selbst im Mittelalter wurde im lokalen Maßstab viel gewählt, das hat oft den Monarchen mit eingeschlossen. Deutschland hatte in seiner Geschichte mehr Wahlmonarchie, als reine Erbmonarchie.

    Das ist ein großer Unterschied zu vielen Ländern in der zweiten und dritten Welt, die oft keinen eigenen Übergang vom Mittelalter in die Moderne hatten (Stichwort: Kolonialisierung) und mit amerikanischen Bomben "demokratisiert" wurden.

    Auch ein guter Vergleich ist Japan und Deutschland. Beide nach dem 2.WK demokratisiert worden, aber Japan hatte bei weitem nicht so viel demokratische Fundamente wie Deutschland und hat deshalb auch viel länger gebraucht, sich von kollektivistischen Gedanken zu lösen. Selbst heute noch ist Japan für eine Demokratie sehr kollektivistisch mit einem sehr strengem, gesellschaftlichen Korsett, einer brutal hohen Verurteilungsrate und weit verbreitetem Rassismus. Die japanischen Kriegsverbrechen des 2. WK wurden innerhalb Japans auch nie wirklich aufgearbeitet - teilweise weigert man sich sogar aktiv, Schreine und Denkmäler von Kriegsverbrechern zu entfernen.

    Da sieht man eben mal: Demokratie und Freiheit kann man nicht einfach verordnen.
    Das kann nur funktionieren, wenn es von unten auch aktiv gewollt und unterstützt wird.

  7. Re: Das Experiment wird scheitern ...

    Autor: NativesAlter 19.04.22 - 21:52

    Extrawurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    ACK, aber mir fällt gerade auf, ich hab' beim Schreiben der Antwort wohl vor lauter Wald die Bäume nicht gesehen. :)

    Mit "reif" war eigentlich die Haltung zum Nationalsozialismus von Gesellschaft und Politik in der jungen BRD gemeint, nicht die Anknüpfungspunkte in der Geschichte. D.h. sowas wie:
    https://www.deutschlandfunk.de/bnd-spionierte-adenauers-gegner-aus-100.html
    oder
    https://www.bpb.de/themen/erinnerung/geschichte-und-erinnerung/39814/geschichte-der-erinnerungskultur-in-der-ddr-und-brd/.

    Will sagen, der (imo. für die demokratische Entwicklung und Stabilisierung) wichtige Prozess der kritischen Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte, und das Lernen daraus, ging ja erst mit den "Nachkriegsgenerationen" los. Die "Kriegsgenerationen" haben die Demokratisierung teilweise wohl nur hingenommen - zumindest interpretieren ich den Mecki-Kurzfilm in diese Richtung:
    https://www.stern.de/politik/deutschland/mecki-animiert-zum-waehlen-hitler-baertchen-gegen-politikverdrossenheit-3911082.html

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Network Engineer - Firewall (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart
  2. PostgreSQL Datenbankadministrator (w/m/d)
    parcIT GmbH, Köln
  3. Informatiker (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  4. Prozessmanager / Projektmanager (m/w/d) Digitalisierung
    KombiConsult GmbH, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill Trident Z Neo 32-GB-Kit DDR4-3600 für 149€ statt 190,64€ im Vergleich, Patriot...
  2. 699€ (Vergleichspreis 798€)
  3. 679€ + Versand (Bestpreis)
  4. (u. a. Acer Nitro XZ270UP WQHD/165 Hz für 239,90€ + 6,99€ Versand statt 290,50€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de