Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährung: Bitcoin-Erfinder…

Aliens

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aliens

    Autor: xbh 09.12.15 - 11:52

    Nein Spaß, aber das fällt mir immer ein, wenn es um den Bitcoin-Erfinder geht.

    Irgendjemand erfindet eine Cryptowährung, die das Potential hat, das Finanzwesen zu revolutionieren UND schafft es, diese nicht nur in den Umlauf zu bringen sondern diese sogar hoch im kurs stehen zu lassen.

    Wenn ihr so etwas geniales erfunden hättet, so ein meisterwerk (was es trotz ein paar schwächen in der Vergangenheit durchaus ist), würdet ihr euch verstecken? Gleich vom Tag 0 an, wo ihr noch garnicht wisst, ob das ganze ein erfolg wird oder nicht?

    Finde ich halt sehr seltsam.
    Entweder Aliens
    oder irgend ein Geheimdienst.

    an das noble und geniale Werk einer Einzelperson glaube ich irgendwie nicht.

  2. Re: Aliens

    Autor: Squirrelchen 09.12.15 - 12:13

    Es gibt mehr als genug Gründe, sich in einem solchen Fall nicht der Welt zu offenbaren.
    Zum einen der offensichtliche Punkt der Steuernachzahlung, 2. der eher weniger offensichtliche aber in jedem Fall wichtigere Punkt, dass die Medienlandschaft eine Bitch ist und zwar eine enorm stressige. Würde ich eine solche Medienwirksame Erfindung haben, ich würde mich auch wie ein Aldi Bruder im hintersten Eck verstecken.



    xbh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein Spaß, aber das fällt mir immer ein, wenn es um den Bitcoin-Erfinder
    > geht.
    >
    > Irgendjemand erfindet eine Cryptowährung, die das Potential hat, das
    > Finanzwesen zu revolutionieren UND schafft es, diese nicht nur in den
    > Umlauf zu bringen sondern diese sogar hoch im kurs stehen zu lassen.
    >
    > Wenn ihr so etwas geniales erfunden hättet, so ein meisterwerk (was es
    > trotz ein paar schwächen in der Vergangenheit durchaus ist), würdet ihr
    > euch verstecken? Gleich vom Tag 0 an, wo ihr noch garnicht wisst, ob das
    > ganze ein erfolg wird oder nicht?
    >
    > Finde ich halt sehr seltsam.
    > Entweder Aliens
    > oder irgend ein Geheimdienst.
    >
    > an das noble und geniale Werk einer Einzelperson glaube ich irgendwie
    > nicht.

  3. Re: Aliens

    Autor: tangonuevo 09.12.15 - 13:10

    xbh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ihr so etwas geniales erfunden hättet, so ein meisterwerk (was es
    > trotz ein paar schwächen in der Vergangenheit durchaus ist), würdet ihr
    > euch verstecken? Gleich vom Tag 0 an, wo ihr noch garnicht wisst, ob das
    > ganze ein erfolg wird oder nicht?

    Ich frage mal umgekehrt: Wenn du ein Typ wärst, der unheimliches Interesse an einer *anonymen* *nicht zurückverfolgbaren* Währung hat ... na, käme dir da nicht sofort der Gedanke, anonym zu bleiben?

    Und noch was, du musst nicht nur damit rechnen, daß deine Währung ein Erfolg wird, sondern auch mit dem Fall, das es schiefläuft. Z.B. ne Menge Leute glauben dir erstmal, investieren in deine Währung auf gut Glauben und es finanziert sich durch neu hinzugekommene. Kurz darauf kommen aber keine neuen Leute mehr dazu und das Konstrukt fällt zusammen. Das könnte als Schneeballsystem oder englisch Ponzi-Scheme angesehen werden und wird gerne von Staaten mit Freiheitsberaubung bestraft ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.15 13:13 durch tangonuevo.

  4. Re: Aliens

    Autor: Komischer_Phreak 09.12.15 - 13:13

    tangonuevo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xbh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ihr so etwas geniales erfunden hättet, so ein meisterwerk (was es
    > > trotz ein paar schwächen in der Vergangenheit durchaus ist), würdet ihr
    > > euch verstecken? Gleich vom Tag 0 an, wo ihr noch garnicht wisst, ob das
    > > ganze ein erfolg wird oder nicht?
    >
    > Ich frage mal umgekehrt: Wenn du ein Typ wärst, der unheimliches Interesse
    > an einer *anonymen* *nicht zurückverfolgbaren* Währung hat ... na, käme dir
    > da nicht sofort der Gedanke, anonym zu bleiben?
    >
    > Und noch was, du musst nicht nur damit rechnen, daß deine Währung ein
    > Erfolg wird, sondern auch mit dem Fall, das es schiefläuft. Z.B. ne Menge
    > Leute glauben dir erstmal, investieren in deine Währung auf gut Glauben und
    > es finanziert sich durch neu hinzugekommene. Kurz darauf kommen aber keine
    > neuen Leute mehr dazu und das Konstrukt fällt zusammen. Das nennt sich
    > Schneeballsystem oder englisch Ponzi-Scheme und wird gerne von Staaten mit
    > Freiheitsberaubung bestraft ;-)

    Das Ponzi-System ist kein Schneeballsystem. Und Bitcoins sind weder noch.

    Bitte einfach dran halten: Wenn man keine Ahnung hat...

  5. Re: Aliens

    Autor: tangonuevo 09.12.15 - 13:21

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ponzi-System ist kein Schneeballsystem.

    Ich lass mich gerne belehren, aber da muss dann schon etwas mehr kommen. Kannst auch gleich die Wikipedia belehren, die scheint mit mir einer Meinung zu sein.

    > Und Bitcoins sind weder noch.

    Das konte der Erfindr nicht genau wissen, welche Ansicht Gerichte später darüber sind.

    > Bitte einfach dran halten: Wenn man keine Ahnung hat...

    Troll oder nur keine Manieren?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.15 13:22 durch tangonuevo.

  6. Re: Aliens

    Autor: Squirrelchen 09.12.15 - 13:28

    tangonuevo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komischer_Phreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Ponzi-System ist kein Schneeballsystem.
    >
    > Ich lass mich gerne belehren, aber da muss dann schon etwas mehr kommen.
    > Kannst auch gleich die Wikipedia belehren, die scheint mit mir einer
    > Meinung zu sein.
    >
    > > Und Bitcoins sind weder noch.
    >
    > Das konte der Erfindr nicht genau wissen, welche Ansicht Gerichte später
    > darüber sind.
    >
    > > Bitte einfach dran halten: Wenn man keine Ahnung hat...
    >
    > Troll oder nur keine Manieren?

    Sorry aber Bitcoins sind tatsächlich kein Schneeballsystem oder gar ein Ponzi. In der Tat handelt es sich um ein Produkt, welches durch eine entsprechende Leistung bereit gestellt wird. (Rechenkraft)
    Hierbei wird die Erstellung mit zunehmender Verbreitung erschwert. (Inflation)

    Der Einzige Grund, warum unsere aktuelle Welt sich nicht vorstellen könnte auf diese benannte Währung umzusteigen ist, dass Sie im Gegensatz zu einer FIAT Währung endlich ist. Dies passt ebend nicht in die aktuelle Weltstruktur des Kapitalismus hinein.

  7. Re: Aliens

    Autor: smirg0l 09.12.15 - 14:25

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tangonuevo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Komischer_Phreak schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Ponzi-System ist kein Schneeballsystem.
    > >
    > > Ich lass mich gerne belehren, aber da muss dann schon etwas mehr kommen.
    > > Kannst auch gleich die Wikipedia belehren, die scheint mit mir einer
    > > Meinung zu sein.
    > >
    > > > Und Bitcoins sind weder noch.
    > >
    > > Das konte der Erfindr nicht genau wissen, welche Ansicht Gerichte später
    > > darüber sind.
    > >
    > > > Bitte einfach dran halten: Wenn man keine Ahnung hat...
    > >
    > > Troll oder nur keine Manieren?
    >
    > Sorry aber Bitcoins sind tatsächlich kein Schneeballsystem oder gar ein
    > Ponzi. In der Tat handelt es sich um ein Produkt, welches durch eine
    > entsprechende Leistung bereit gestellt wird. (Rechenkraft)
    > Hierbei wird die Erstellung mit zunehmender Verbreitung erschwert.
    > (Inflation)
    >
    > Der Einzige Grund, warum unsere aktuelle Welt sich nicht vorstellen könnte
    > auf diese benannte Währung umzusteigen ist, dass Sie im Gegensatz zu einer
    > FIAT Währung endlich ist. Dies passt ebend nicht in die aktuelle
    > Weltstruktur des Kapitalismus hinein.

    Geld war ja übrigens auch mal endlich - bis die USA den Goldstandard aufgehoben hatten, der Rest dem folgte und die erste Kasino-Runde damit eröffnet wurde - bis heute.

    Geld - das war mal ein Optionsschein auf echtes Gold. Als es den Goldstandard noch gab. Da stand hinter jeder Note noch ein echter, handfester Wert.
    Heute ist es nur noch bunt bedrucktes Papier, in x-beliebiger Menge druckbar.
    Und auch davon möchte man weg, weil Bits und Bytes kann man noch viel viel einfacher x-beliebig vervielfältigen. Und _jede_ Transaktion verfolgen - sie wissen schon, wegen dem Terror und so.

  8. Re: Aliens

    Autor: tangonuevo 09.12.15 - 14:26

    Squirrelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber Bitcoins sind tatsächlich kein Schneeballsystem oder gar ein
    > Ponzi.

    Leute, es geht hier nicht darum, was Bitcoin tatsächlich *ist*. Es geht darum, was der Bitcoin-Erfinder damals befürchten musste. Unter anderem musste er befürchten, daß a) im Erfolgsfall Banken ihre Kanonen auf ihn richten, b) bei Nichterfolg Leute, die viel Geld verloren haben, ihn dafür vor Gericht verantwortlich machen wollen und c) ehrgeizige Staatsanwälte das als Chance für einen aufsehenerregenden Prozess sehen.

    Daß die Frage des Schneeballsystems tatsächlich in der Finanzwelt zumindest gefragt wurde, sieht man z.b. hier: http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/bitcoins-alles-nur-ein-schneeballsystem/9424780.html

    ****

    Oder hier: http://www.n-tv.de/wirtschaft/SEC-warnt-vor-Bitcoin-Betruegern-article11047701.html



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.15 14:36 durch ap (Golem.de).

  9. Re: Aliens

    Autor: underlines 09.12.15 - 14:31

    Okay, aber ein Bitcoin kann ja unendlich geteilt werden PLUS ein Staat oder Authorität kann keine zusätzlichen Bitcoins zaubern ohne Aufwand.

    Würde so nicht die reale Leistung (GDP) einer Nation als Bitcoin viel reeller ausgewiesen werden, wenn kein Staat Bitcoins mehr zusätzlich in den Umlauf bringen könnte? Falls einmal alle BTCs schon geminet wurden)

    So wäre halt doch ein Laib Brot in DE im 2019 zb. 0.02BTC und in Südkorea 0.007BTC und 10 Jahre später halt in DE 0.8BTC und in Südkorea 0.9BTC falls die wirtschaftlich DE überholen würden.

    Oder sehe ich das Ganze komplett falsch?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.15 14:32 durch underlines.

  10. Re: Aliens

    Autor: goto10 09.12.15 - 23:22

    > Der Einzige Grund, warum unsere aktuelle Welt sich nicht vorstellen könnte
    > auf diese benannte Währung umzusteigen ist, dass Sie im Gegensatz zu einer
    > FIAT Währung endlich ist. Dies passt ebend nicht in die aktuelle
    > Weltstruktur des Kapitalismus hinein.

    Ich kann mir noch einen zweiten Grund vorstellen: es ist Geld, das nicht vom Staat kommt. Und das dein Bankguthaben auch kein gesetzliches Zahlungsmittel ist, wissen die meisten ja doch nicht. ;-)

  11. Re: Aliens

    Autor: tangonuevo 10.12.15 - 12:52

    Es gibt m.E. einige Gründe:

    1) Die Blockchain skaliert nicht gut. Würde man eine Blockchain weltweit einsetzen und sie müsste alle Transaktionen weltweit übernehmen, würde sie in ein paar Sekunden die Größe erreichen, die sie jetzt hat. Selbst einen einzelnen Staat würde die Blockchain überfordern. Also braucht man tausende Blockchains, jede mit eigenem Kurs, der je nach Bedarf schwankt? Sorry, da müsste noch einiges an Forschung zu Zusatzprotokollen und Lösungen für diese Probleme passieren, bevor man das weltweit einsetzen kann, wenn überhaupt.

    2) Bitcoins schwanken stark im Preis, je nachdem wieviel damit gehandelt wird. Sobald alle Coins geschöpft sind und nur noch ein endlicher Vorrat existiert (Achtung, damals mit der Goldreserve, das war nicht so richtig endlich, man konnte jederzeit das Verhältnis Rücklage zu ausgegebenem Geld ändern oder Gold nachkaufen), ist der Kurs vermutlich recht schwankend. Er würde dann zu Weihnachten immer steigen, weil alle Leute Wechselgeld brauchen.

    3) Daß jegliche Transaktionen ständig neueste Rechner heisslaufen und "sinnlos" Energie verbrauchen lässt, ist jetzt vielleicht Bänkern egal, mir nicht so ganz. Ja, auch reale Geldtransfers brauchen Energie, aber Fortschritte in der Technik bringen da Einsparungen pro Transaktion, beim Bitcoin-Rechnen führt es nur zum Einkauf neuer schnellerer Rechner, die genauso heisslaufen.

    Eventuell gibts mal Lösungen für diese Probleme, vielleicht hat jetzt schon jemand viel darüber nachgedacht und Ideen gesammelt, aber momentan würde ich bitcoin nicht als Ersatz fürs normale Geld einsetzen. Daß Bänker und Staaten noch weitere teils fast schon demokratiefeindliche oder eigennützige Gründe (z.B. Kontrollverlust) haben, ist dabei völlig klar.

  12. Re: Aliens

    Autor: sogos 10.12.15 - 22:33

    Größtes Problem für die Benutzer:
    Bitcoin Wallets sind anonym, die Transaktionen allerdings nicht (die sind öffentlich).
    Sollte ein Wallet bekannt oder "enttarnt" werden, können damit andere weiter enttarnt werden. Man könnte dann zwar sein Wallet wechseln, allerdings alle Transkationen in der Vergangenheit sind weiterhin nachvollziehbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 20,99€
  3. 2,99€
  4. (-84%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27