1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährung im Fall…

auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: sg-1 22.01.22 - 15:20

    was soll diese basherei?

  2. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Omayo 22.01.22 - 15:22

    Aber die Grafikkarten!1!1!1

  3. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: seba23 22.01.22 - 15:54

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was soll diese basherei?
    Deutsche Knutzigkeit.

  4. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: muhzilla 22.01.22 - 16:01

    Die meisten hier sind doch nicht mal in der Lage zwischen der Währung und der Technologie dahinter zu unterscheiden. Deswegen wissen sie auch nichts von den Anwendungsmöglichkeiten und verpennen wirklich spannende Dinge wie NFTs und digital contracts. Auch begreifen die meisten nicht, dass es beim Anlegen nicht darauf ankommt, ob man persönlichen Nutzen aus den Unternehmen und Technologien zieht, in die man investiert. Ich z.B. finde apple höchstgradig umsympathisch als Unternehmen, habe kein einziges apple Produkt und nutze keinerlei Dienstleistungen. Ich sehe aber, dass ich damit eher die Ausnahme bin und habe entsprechend Geld in apple gesteckt mit dem Ziel sich zu vermehren. Und so mache ich es auch bei Kryptos.

  5. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: jonasz 22.01.22 - 16:23

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten hier sind doch nicht mal in der Lage zwischen der Währung und
    > der Technologie dahinter zu unterscheiden. Deswegen wissen sie auch nichts
    > von den Anwendungsmöglichkeiten und verpennen wirklich spannende Dinge wie
    > NFTs und digital contracts. Auch begreifen die meisten nicht, dass es beim
    > Anlegen nicht darauf ankommt, ob man persönlichen Nutzen aus den
    > Unternehmen und Technologien zieht, in die man investiert. Ich z.B. finde
    > apple höchstgradig umsympathisch als Unternehmen, habe kein einziges apple
    > Produkt und nutze keinerlei Dienstleistungen. Ich sehe aber, dass ich damit
    > eher die Ausnahme bin und habe entsprechend Geld in apple gesteckt mit dem
    > Ziel sich zu vermehren. Und so mache ich es auch bei Kryptos.

    Ich würde eher sagen, dass die technologischen Spezialisten sich nicht mit Marktwirtschaft auskennen. So wie der NASDAQ 100 und S&P500 sind Kryptowährungen Investitionsspekulationen, da selbst Unternehmen mit negativer Gewinnrate, Aktienwert gewinnen und die Kryptowährungen höchstens wie Futures gehandelt werden, nachdem Biggest Fool Prinzip, einige Whaler gibt es welche die Kurse mitbestimmen und eigentlich immer gewinnen. Bitcoin als Ersatz für Edelmetall, musste damals schon lachen und nun werden wahrscheinlich viele in Schulden schwimmen, weil sie auf Idioten hörten, die meinten 100k bis Dezember. Bei Gold kann man nicht so leicht Unmengen auf den Markt werfen und damit Kurse absichtlich nach unten drücken.

    Smartcontracts usw. sind auch ein Blödsinn, wir unterliegen dem Vertrags und Urheberrecht und Stackproof ist nicht validiert, für solche Zwecke und der Quickwin marginal zum bestehenden System. Kommen wird es schon, es ist jedoch keine nennenswerte Revolution.

  6. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Wasweißichdennschon 22.01.22 - 16:55

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch begreifen die meisten nicht, dass es beim
    > Anlegen nicht darauf ankommt, ob man persönlichen Nutzen aus den
    > Unternehmen und Technologien zieht, in die man investiert.

    Auch begreifen die meisten, die so handeln wie Du nicht, dass es welche gibt, die sich genau überlegen, in was für Unternehmen sie investieren und da steht nicht die Rendite an erster Stelle. Es soll ja auch andere Entscheidungsgründe, wie Ethik geben.

  7. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Kakiss 22.01.22 - 17:43

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten hier sind doch nicht mal in der Lage zwischen der Währung und
    > der Technologie dahinter zu unterscheiden. Deswegen wissen sie auch nichts
    > von den Anwendungsmöglichkeiten und verpennen wirklich spannende Dinge wie
    > NFTs und digital contracts. Auch begreifen die meisten nicht, dass es beim
    > Anlegen nicht darauf ankommt, ob man persönlichen Nutzen aus den
    > Unternehmen und Technologien zieht, in die man investiert. Ich z.B. finde
    > apple höchstgradig umsympathisch als Unternehmen, habe kein einziges apple
    > Produkt und nutze keinerlei Dienstleistungen. Ich sehe aber, dass ich damit
    > eher die Ausnahme bin und habe entsprechend Geld in apple gesteckt mit dem
    > Ziel sich zu vermehren. Und so mache ich es auch bei Kryptos.


    NFT sind nicht spannend sondern ein Scam den man genauso mit weniger energieraubender Technologie umsetzen könnte.
    Cryptowährungen sind reine Spekulationsobjekte, wer glaub sie würden doch noch irgendwann einen Nutzen als normale Währung übernehmen, lebt in einer Blase.
    Blockchains haben bisher keinerlei richtige Lösung für irgendwas, was man nicht auch anders lösen könnte.

    Proportional gesehen ist der Energieverbrauch hiner Blockchains und Mining einfach viel zu hoch.
    Die meisten sind dagegen, weil die Nachteile einfach überwiegen, nicht weil sie nicht zwischen Blockchain, Mining, NFT und Cryptowährung unterscheiden können.

  8. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Niaxa 22.01.22 - 17:48

    Mimimi xD. Dein Coin Schrott geht den Bach runter. Ist und war nie wirklich was wert, Stromsparen ist es nicht, dein Proof of drauf geschissen, existiert einfach nicht und selbst wenn 1 BTC nur 1 Watt bei der Erstellung brauchen würde, wäre es immer noch 1 Watt verschwendet, für eine nutzlose möchtegern Währung, die niemandem etwas nutzt. Und der plötzliche Absturz bestätigt mal wieder, was ich dir auch beim letzten Thema gesagt habe. Hoch spekulatives, immens instabiles digitales Spielzeug für Erwachsene, die nicht wissen, was sie sonst mit ihrem Geld anfangen sollen. Wenn jetzt heite Abend Musk noch sagt, das Krypto Mist ist, ist der BTC morgen bei 15.000. Wie man auch nur auf die Idee kommen kann, so einen Mist hochzuloben und zu verteidigen und im gleichen Zuge anderen unterstellen, keine Ahnung zu haben, bleibt mir ein Rätsel. Keine Zukunft der Schrott. Zum Glück. Und darauf kommen immer mehr Länder:-).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.22 17:53 durch Niaxa.

  9. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Niaxa 22.01.22 - 17:51

    Wer sicher und langfristig investieren möchte, nimmt sicher keinen Kryptoscheiß. Das machst wenn dir dein Geld egal ist, kurzfristig und zockst halt, oder weil du dich von nem Hype treiben lässt. Schwupp ist die Kohle weg xD.

  10. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Lemo 22.01.22 - 18:18

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wirklich spannende Dinge wie
    > NFTs und digital contracts.

    Bisher kam bei NFTs nur unnötiger Quatsch raus, mit dem spekuliert wird.
    Nenn mir eine echte Anwendung, die jetzt schon so genutzt wird?

    Mir hat ein Freund neulich mal erklärt, was es mit Staking und Stakingpools auf sich hat. Und dass man da jetzt ganz groß investieren müsse, weil das DAS große Ding ist, die ganzen Börsen werden darauf umstellen etc.

    Auf die Frage "Ja wer nutzt das denn jetzt schon" kam nur ein "ja noch keiner, aber das kommt"

    Ja, danke. Ciao.

  11. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: muhzilla 22.01.22 - 18:21

    Jaja, Ethik. Du kaufst wahrscheinlich auch nen ETF mit ESG-Label und glaubst dann du würdest ethisch einwandfrei investieren, ne?

  12. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: muhzilla 22.01.22 - 18:24

    Wieder eine reine Vermutung deinerseits. Allein aus Gründen der Diversifikation macht es keinen Sinn alles in ein Asset zu stecken. Aber natürlich steckt ein kleiner Teil (5%) auch in Krypto. Und was soll ich sagen, das hat mein Portfolio in den letzten Jahren stark bereichert. So stark, dass ich damit nie wieder Verlust machen werde.

  13. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Emulex 22.01.22 - 18:27

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was soll diese basherei?

    Das Problem sind eher diejenigen, die keine Ahnung von Volkswirtschaften und Währungen haben.
    Ein deflationär konzipiertes Pyramidensystem wie der Bitcoin kann NIEMALS eine funktionierende Währung sein.
    Und so ist es was es immer war: Ein Kunstobjekt mit einer schwankenden Menge Fans.
    Von mir aus gerne, aber geht ehrlich damit um.

  14. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: muhzilla 22.01.22 - 18:28

    Ich besitze keine NFTs, weil ich darin für mich keinen Mehrwert sehe, genau wie ich ein kein iPhone besitze, weil ich darin keinen Mehrwert für mich sehe. Es geht aber nicht darum was Ich oder der allwissende Lemo darüber denken. Es geht darum zu bewerten, ob eine hinreichend große Menge an Leuten darin Relevanz sieht. Ähnlich, wie ich es langweilig finde Panini-Bilder zu sammeln, finde ich es langweilig Fußballer-NFTs zu sammeln. Aber warum soll ich nicht daran mitverdienen, indem ich in Unternehmen investiere, die mitverdienen am Handel von NFTs? DAS ist doch der Investmentcase, nicht das schwachsinnige Fußballbildchentoken.

    Ihr seid viel zu emotional bei der ganzen Geschichte

  15. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: sg-1 22.01.22 - 18:51

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mimimi xD. Dein Coin Schrott geht den Bach runter. Ist und war nie wirklich
    > was wert, Stromsparen ist es nicht, dein Proof of drauf geschissen,
    > existiert einfach nicht und selbst wenn 1 BTC nur 1 Watt bei der Erstellung
    > brauchen würde, wäre es immer noch 1 Watt verschwendet, für eine nutzlose
    > möchtegern Währung, die niemandem etwas nutzt. Und der plötzliche Absturz
    > bestätigt mal wieder, was ich dir auch beim letzten Thema gesagt habe. Hoch
    > spekulatives, immens instabiles digitales Spielzeug für Erwachsene, die
    > nicht wissen, was sie sonst mit ihrem Geld anfangen sollen. Wenn jetzt
    > heite Abend Musk noch sagt, das Krypto Mist ist, ist der BTC morgen bei
    > 15.000. Wie man auch nur auf die Idee kommen kann, so einen Mist
    > hochzuloben und zu verteidigen und im gleichen Zuge anderen unterstellen,
    > keine Ahnung zu haben, bleibt mir ein Rätsel. Keine Zukunft der Schrott.
    > Zum Glück. Und darauf kommen immer mehr Länder:-).

    also was soll nun diese schreiberei. du könntest genauso gut auch nichts schreiben, wenn du nichts sinnvolles beizutragen hast. Warum schreibst du also hier zu einem thema, von dem du eh nichts hälst?

  16. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: violator 22.01.22 - 19:16

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück. Und darauf kommen immer mehr Länder:-).

    Und hauptsächlich Diktaturen und Autokratien. Schon merkwürdig.

    Aber ja, es geht natürlich um die Sicherheit der Bevölkerung und um das supertolle russische Finanzsystem nicht zu belasten. Und China verbietet es, weil sie auf Umweltschutz stehen. Ganz bestimmt.

  17. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: sg-1 22.01.22 - 19:18

    auf gar keinen fall hat es mit Dezentralisierung zu tun...

  18. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: JimBean 22.01.22 - 20:18

    Was soll bitte am Kauf eines unikaten Kassenzettels (NFT)
    oder dem Vertrauen auf (hackbare) digital contracts "spannend" sein?
    Das sind künstlich aufgeblähte Hypes, deren Sinnhaftigkeit stark anzuzweifeln ist.
    Auch der Bedeutung von Cryptowährungen, wenn diese nicht, wie eigentlich vorgesehen dezentral gehandelt, statt dessen über wenige Börsen zentral gehandelt / verwaltet werden, wird zuviel Vetrauen geschenkt wo das gegenteil der Fall sein sollte.

    Die einzigen die das Pushen sind entweder die Anbieter/Spekulanten selber oder Verzweifelte die sich übernommen haben, um ihren Mist doch noch wieder los zu werden...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.22 20:23 durch JimBean.

  19. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Niaxa 22.01.22 - 21:11

    Ich halte viel davon aufzuklären. Es schreiben doch auch Leute zu Verbrennern was, obwohl sie nichts davon halten.

    Ich bin der Meinung, daß der Schrott endlich verboten gehört. Und genau deshalb schreibe ich auch dazu. Und wenn dann noch Leute kommen und erzählen, wie geil das Zeug ist und einfach mal behaupten, es wäre keine Hochrisikospekulationsanlage, ja dann schreib ich erst recht was dazu.

  20. Re: auch hier: Warum schreiben Leute, die sich in der Materie nicht auskennen?

    Autor: Niaxa 22.01.22 - 21:14

    Abwarten, ist schon peinlich genug, das ausgerechnet solche Länder vorher drauf kommen. Ich finde die Grünen sind die größten Lappen überhaupt, aber hier setze ich meine Hoffnung in sie. Ich kann nicht fordern Verbrenner zu verbieten, die unsere gesamte Gesellschaft bewegen, finanzieren etc. und bei Krypto Schrott mache ich die Augen zu. Schrott der niemandem was bringt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
  2. (Senior) Cloud Developer (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  3. Netzwerk Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin, München
  4. Specialist IT Communications (m/w/d)
    Rodenstock GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)
  2. (u. a. Paper Mario: The Origami King (Switch) für 27€ statt 69,99€, Star Wars Squadrons (PS4...
  3. (u. a. Landhaus-Leben für 19,99€, Ab ins Schneeparadies für 19,99€, Grusel für 6,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de