1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährung im Fall…

Handelsvolumen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Handelsvolumen?

    Autor: eastcoast_pete 22.01.22 - 16:35

    Weiß man eigentlich, wie viele oder wenige Prozent des Gesamtbestandes an Bitcoin oder Ether jeweils täglich gehandelt wurde bzw wird? Volatilität kommt in Märkten ja auch dadurch zustande, daß nur sehr wenig eines bestimmten Guts überhaupt gehandelt wird. Und sowas bringt natürlich auch die Gefahr der Markt- und Preismanipulation mit sich, zumal Krypto nicht der Wettbewerbsaufsicht unterliegen.

  2. Re: Handelsvolumen?

    Autor: Boandlgramer 22.01.22 - 16:48

    Ich glaube, ich hab' gestern irgendwo gelesen, dass die Leitwährungen seit Dezember ein Drittel ihrer Marktkapitalisierung verloren haben...

    Ansonsten: https://coinmarketcap.com/de/currencies/ethereum/

  3. Re: Handelsvolumen?

    Autor: sg-1 22.01.22 - 19:17

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, ich hab' gestern irgendwo gelesen, dass die Leitwährungen seit
    > Dezember ein Drittel ihrer Marktkapitalisierung verloren haben...
    >
    > Ansonsten: coinmarketcap.com
    nicht verwunderlich. Da hatten sich schon lang vorher große eingekauft und auf eine Krise spekuliert. Jetzt gerade scheint ihnen die Ukraine als Auslöser geeignet und es wird verkauft.

  4. Re: Handelsvolumen?

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 23.01.22 - 07:32

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boandlgramer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube, ich hab' gestern irgendwo gelesen, dass die Leitwährungen
    > seit
    > > Dezember ein Drittel ihrer Marktkapitalisierung verloren haben...
    > >
    > > Ansonsten: coinmarketcap.com
    > nicht verwunderlich. Da hatten sich schon lang vorher große eingekauft und
    > auf eine Krise spekuliert. Jetzt gerade scheint ihnen die Ukraine als
    > Auslöser geeignet und es wird verkauft.

    Welchen Sinn macht es, groß Bitcoins einzukaufen, dann auf eine Krise warten, um dann unter Wert zu verkaufen?

    Richtig.
    Gar keinen.

  5. Re: Handelsvolumen?

    Autor: Emulex 23.01.22 - 08:31

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boandlgramer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube, ich hab' gestern irgendwo gelesen, dass die Leitwährungen
    > seit
    > > Dezember ein Drittel ihrer Marktkapitalisierung verloren haben...
    > >
    > > Ansonsten: coinmarketcap.com
    > nicht verwunderlich. Da hatten sich schon lang vorher große eingekauft und
    > auf eine Krise spekuliert. Jetzt gerade scheint ihnen die Ukraine als
    > Auslöser geeignet und es wird verkauft.

    Du hast nichtmal minimalste Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen...
    Bitcoin fällt, weil steigende Zinsen zu erwarten sind - nicht wegen einer Krise...
    Im Gegenteil sollte Bitcoin doch - ähnlich Gold - krisensicherer sein als Fiat-Währungen.

  6. Re: Handelsvolumen?

    Autor: FutureEnergy 23.01.22 - 09:05

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sg-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Du hast nichtmal minimalste Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen...
    > Bitcoin fällt, weil steigende Zinsen zu erwarten sind - nicht wegen einer
    > Krise...
    > Im Gegenteil sollte Bitcoin doch - ähnlich Gold - krisensicherer sein als
    > Fiat-Währungen.

    Das "sollte" ist hier schon richtig. Weiß am Ende niemand. Die Bitcoin Story bleibt spannend. Aus meiner Sicht sollte sie aber überhaupt nur weiter gehen, wenn der Stromverbrauch drastisch sinkt.
    Wenn wir wegen so eines Hyperkapitalismus Krams noch viel schneller ins Klimaverderben laufen, wäre das einfach nur bitter. Aber man sieht daran schön, welche gigantische Zerstörungskraft Gier hat.

  7. Re: Handelsvolumen?

    Autor: Emulex 23.01.22 - 11:04

    FutureEnergy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sg-1 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Du hast nichtmal minimalste Ahnung von wirtschaftlichen
    > Zusammenhängen...
    > > Bitcoin fällt, weil steigende Zinsen zu erwarten sind - nicht wegen
    > einer
    > > Krise...
    > > Im Gegenteil sollte Bitcoin doch - ähnlich Gold - krisensicherer sein
    > als
    > > Fiat-Währungen.
    >
    > Das "sollte" ist hier schon richtig. Weiß am Ende niemand. Die Bitcoin
    > Story bleibt spannend. Aus meiner Sicht sollte sie aber überhaupt nur
    > weiter gehen, wenn der Stromverbrauch drastisch sinkt.
    > Wenn wir wegen so eines Hyperkapitalismus Krams noch viel schneller ins
    > Klimaverderben laufen, wäre das einfach nur bitter. Aber man sieht daran
    > schön, welche gigantische Zerstörungskraft Gier hat.

    Seh ich ähnlich.
    Proof of Work muss weg.
    Aber Proof of Stake ist eben auch nicht die beste Lösung, insofern das ganze Thema nicht reguliert wird.
    Letztlich dürfte es auf eine Weltwährung mit Proof of Stake und 50+1 bei einem Konsortium der Notenbanken hinauslaufen - zumindest wäre das ein sinnvoller Ansatz.
    Kryptos in ihrer jetzigen Form sind nichts weiter als ein ökologisch katastrophales Spekulationsobjekt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter im Bereich Customer Care / Kundensupport (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. Projektmanager Motor / Fleet (m/w/d)
    Gateway Digital Services, Stuttgart
  3. Ingenieur für industrielle und automatische Datenverarbeitung (m/w/d)
    ISL Deutsch Französisches Forschungsinstitut, Saint-Louis (Frankreich)
  4. Application SW Engineer Electric Vehicle Motion Control (m/w / divers)
    Continental AG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6650/6750 XT im Test: Von (fast) allem ein bisschen mehr
Radeon RX 6650/6750 XT im Test
Von (fast) allem ein bisschen mehr

Energie, Taktraten, Preis: Beim Radeon-RX-Refresh legt AMD die Messlatte durchweg höher, was für interessante Konstellationen sorgt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafikkarten Schnellere Radeon RX 6000 für Mai erwartet
  2. Temporales Upscaling Das kann AMDs FidelityFX Super Resolution 2.0
  3. Navi-Grafikkarten Radeon Super Resolution heute, FSR 2.0 bald

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Bundes-Klimaschutzgesetz: Die Bundeswehr wird grüner
Bundes-Klimaschutzgesetz
Die Bundeswehr wird grüner

Die Bundesverwaltung soll bis 2030 klimaneutral sein. Dazu gehört auch die Bundeswehr, die auf erneuerbare Energien und Elektrofahrzeuge umsteigen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen