1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährung im Fall…

immer diese Panikmache

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. immer diese Panikmache

    Autor: Psy2063 23.01.22 - 09:25

    "40% weniger wert als zum Höchststand" ist die falsche Sichtweise. Korrekt müsste es "immer noch 1000% mehr als vor 2 Jahren" heißen.

  2. Re: immer diese Panikmache

    Autor: tomatentee 23.01.22 - 10:08

    Kommt drauf an wann man gekauft hat :-D

  3. Re: immer diese Panikmache

    Autor: ChMu 23.01.22 - 10:47

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt drauf an wann man gekauft hat :-D

    Na wie alle Bit Coin Billionaere vor knapp 10 Jahren oder maximal 8 Jahren und seit dem gehalten und nie Gewinne gemacht.
    Ausserdem waren alle "schlauen" natuerlich 2018 zur Stelle und haben sich gut bei gut 3000 eingedeckt. (hinterher weiss man das ja)
    Ich finde es erstaunlich wie man Milliarden von einer so grossen Masse abschoepfen kann mit so geringen Mitteln.
    Die paar Haupt Besitzer und Exchanges (also die, welche das Geld verdienen, und das sind keine Bitcoins :-) )haben da wirklich was geschafft. Kudos. Von 10000 Bitcoins fuer eine Pizza zu 1 Bitcoin fuer ein Tesla Model 3 in was, 8 Jahren? Ist schon eine Leistung.
    Das das nicht Lebensfaehig ist ohne massive Manipulation ist auch klar, aber Gier frisst Hirn, also wirds wohl bis zum 10 Jaehrigen irgendwie weiter gehen aber dann wirds auch wieder verschwinden.
    Was bleiben wird ist die Blockchain. Da gibt es Nutzen und das wird ja auch heute schon sicher genutzt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbankadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. SAP FICO Berater (w/m/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  3. IT-Sicherheitskoordinator Geodateninfrastrukturen & Urbane Datenplattformen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  4. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Osnabrück

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ statt 99,99€
  2. 31,99€
  3. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer