Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: Bitcoin steht vor…

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen

Der Blockchain der Kryptowährung Bitcoin steht ein umfassendes Update bevor, das nicht alle Teilnehmer befürworten. Im Ernstfall droht eine Spaltung. Bitcoin-Nutzer sollten in den nächsten Tagen keine Transaktionen mehr tätigen und ihre privaten Schlüssel sichern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. @golem 1

    Komischer_Phreak | 20.07.17 15:27 20.07.17 15:27

  2. Skalierungsprobleme 17

    Ununhex | 17.07.17 09:51 20.07.17 10:51

  3. Na klar,warnen die davor jetzt zu verkaufen 5

    gadthrawn | 17.07.17 14:37 20.07.17 10:16

  4. Startups und investoren wechseln daher zu IOTA (Seiten: 1 2 ) 23

    Badfaith | 17.07.17 12:41 18.07.17 21:21

  5. Kryptowährungen sind asozial (Seiten: 1 2 ) 37

    spambox | 17.07.17 09:54 18.07.17 14:23

  6. Einige Fehler in dem Artikel 3

    ppps | 17.07.17 10:26 18.07.17 10:22

  7. Wer kann soetwas veranlassen? 7

    honna1612 | 17.07.17 09:25 17.07.17 18:27

  8. private schlüssel sichern 3

    seliqui | 17.07.17 13:36 17.07.17 14:54

  9. Fördern Off-Chain-Transaktionen die Anonymität? 1

    Svenismus | 17.07.17 13:52 17.07.17 13:52

  10. Na Super am Samstag noch BitCoins bestellt 7

    ElMacho | 17.07.17 09:45 17.07.17 13:38

  11. Bitcoin Mining ist in Chinas Hand 4

    Smile | 17.07.17 13:01 17.07.17 13:28

  12. Ich widerspreche dem Rat von Golem 6

    AntonZietz | 17.07.17 09:38 17.07.17 12:46

  13. @Golem 1

    Komischer_Phreak | 17.07.17 12:44 17.07.17 12:44

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. MailStore Software GmbH, Viersen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. 39,99€ statt 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
      Video on Demand
      RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

      Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

    2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
      Vor Abstimmung
      Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

      Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

    3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
      T-Systems
      Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

      Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


    1. 19:16

    2. 16:12

    3. 13:21

    4. 11:49

    5. 11:59

    6. 11:33

    7. 10:59

    8. 10:22