Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: Bitcoin steht vor…

Bitcoin Mining ist in Chinas Hand

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitcoin Mining ist in Chinas Hand

    Autor: Smile 17.07.17 - 13:01

    Man kann doch garnicht mehr von dezentral sprechen. Das Mining ist zu 98% Prozent in der Hand von Chinesen und damit in der Hand des Staates. Den Chinas Geschäftsleute agieren als "ein Staat" bzw. wenn der Staat etwas will, spricht es die Pool Betreiber an und die müssen sich fügen. Da kann es noch so viele einzelne Pools aus China geben, die kommen ja doch aus einer Hand. Damit ist doch eh das ganze Netzwerk nicht mehr Manipulationssicher.

    Gegen diese Zentralisierung müssten die Entwickler mal etwas machen.
    Auch die ganzen Node-Betreiber in z.b. Europa sollten etwas von der Transaktionsfee abbekommen, so ein Server der die ganze Blockchain hostet und Transaktionen weiterleitet, verbraucht schliesslich auch Strom und hat benötigt guten Traffic.

  2. Re: Bitcoin Mining ist in Chinas Hand

    Autor: Svenismus 17.07.17 - 13:24

    Hast du einen Beleg dafür?

  3. Re: Bitcoin Mining ist in Chinas Hand

    Autor: Komischer_Phreak 17.07.17 - 13:26

    Smile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann doch garnicht mehr von dezentral sprechen. Das Mining ist zu 98%
    > Prozent in der Hand von Chinesen und damit in der Hand des Staates. Den
    > Chinas Geschäftsleute agieren als "ein Staat" bzw. wenn der Staat etwas
    > will, spricht es die Pool Betreiber an und die müssen sich fügen. Da kann
    > es noch so viele einzelne Pools aus China geben, die kommen ja doch aus
    > einer Hand. Damit ist doch eh das ganze Netzwerk nicht mehr
    > Manipulationssicher.
    >
    > Gegen diese Zentralisierung müssten die Entwickler mal etwas machen.
    > Auch die ganzen Node-Betreiber in z.b. Europa sollten etwas von der
    > Transaktionsfee abbekommen, so ein Server der die ganze Blockchain hostet
    > und Transaktionen weiterleitet, verbraucht schliesslich auch Strom und hat
    > benötigt guten Traffic.

    Um einen Node zu betreiben reicht ein Raspberry. Und er benötigt guten Traffic? 1 MB alle 10 Minuten ist doch gar nichts. Im Upload kann es mehr sein, hält sich aber auch in Grenzen.

  4. Re: Bitcoin Mining ist in Chinas Hand

    Autor: jreuab 17.07.17 - 13:28

    Also mein Full Node "verbraucht" schon ein paar TB Traffic im Monat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  3. Assure Consulting GmbH, Wehrheim
  4. Caesar & Loretz GmbH, Hilden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 10,99€
  3. 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Banking-App: Outbank im Insolvenzverfahren
    Banking-App
    Outbank im Insolvenzverfahren

    Der Betreiber der großen Banking-App kann seine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Wird kein Käufer gefunden, muss Outbank eingestellt werden.

  2. Glasfaser: Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck
    Glasfaser
    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

    Durch ihren radikalen Vectoring-Kurs verliert die Telekom in München, Hamburg und Köln immer mehr Kunden an die Glasfaserbetreiber der Stadtwerke. Daher musste auch Deutschlandchef van Damme gehen.

  3. Offene Konsole: Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux
    Offene Konsole
    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

    Holzfurnier plus Prozessoren von AMD auf Radeon-Basis: Atari hat weitere Details zu seiner Ataribox veröffentlicht. Das Gerät soll Linux verwenden, für Herbst 2017 ist eine Crowdfunding-Kampagne geplant.


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20