Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: Bitcoin steht vor…

Na Super am Samstag noch BitCoins bestellt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na Super am Samstag noch BitCoins bestellt

    Autor: ElMacho 17.07.17 - 09:45

    n.t.

  2. Wieso, gutes Timing

    Autor: dabbes 17.07.17 - 10:11

    Spekulanten werden die News gerne hören und sich entsprechend eindecken.

    Kann also gut sein, dass der Kurs kurzfristig sogar wieder gut steigt.

  3. Re: Na Super am Samstag noch BitCoins bestellt

    Autor: jsm 17.07.17 - 11:14

    Ruhig bleiben. Gaanz. Ruhig.

    Keiner weiß wie sich der Kurs entwickelt und du kannst jeden Tag Glück oder Pech haben, es gibt eigentlich absolut keinen Grund sich jetzt deswegen zu ärgern.

  4. Re: Na Super am Samstag noch BitCoins bestellt

    Autor: Komischer_Phreak 17.07.17 - 12:35

    Dann freu Dich! Coins behalten und den Split abwarten. Mit etwas Glück hast Du die Münzen dann gleich zweimal. Ich werde in den nächsten Tagen auch Bitcoin kaufen und hoffen, das sich die Münzen verdoppeln - siehe Ethereum und Ethereum Classic.

  5. Re: Na Super am Samstag noch BitCoins bestellt

    Autor: Andi2k 17.07.17 - 13:13

    In diesem Zusammenhang von verdoppeln zu sprechen ist irreführend. Falls tatsächlich eine Spaltung der Blockchain eintritt verliehren die Bitcoins auch entsprechend an Wert, so dass im besten Fall die Summe der Coins in den beiden dann existierenden Blockchains denselben Wert besitzen wie ein einzelner Coin zuvor. Welche Blockkette sich dann letztlich durchsetzt entscheiden dann die Nutzer (nicht die Miner, sondern die Leute die Bitcoin als Zahlungsmittel einsetzen, also Alice und Bob)
    Hierbei ist es tatsächlich nicht verkehrt seine Bitcoins in beiden Netzwerken zu besitzen und ersteinmal abzuwarten, welche Version sich durchsetz. Denn die Bitcoins im nicht genutzten (von den Usern akzeptierten) Netzwerk verliehren damit ihre Existenzberechtigung und somit auch den Wert in $$. Das ist dann nur ein weiterer Altcoin für Spekulanten und davon gibt es bereits mehr als genug.

  6. Re: Na Super am Samstag noch BitCoins bestellt

    Autor: Komischer_Phreak 17.07.17 - 13:24

    Andi2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In diesem Zusammenhang von verdoppeln zu sprechen ist irreführend. Falls
    > tatsächlich eine Spaltung der Blockchain eintritt verliehren die Bitcoins
    > auch entsprechend an Wert, so dass im besten Fall die Summe der Coins in
    > den beiden dann existierenden Blockchains denselben Wert besitzen wie ein
    > einzelner Coin zuvor. Welche Blockkette sich dann letztlich durchsetzt
    > entscheiden dann die Nutzer (nicht die Miner, sondern die Leute die Bitcoin
    > als Zahlungsmittel einsetzen, also Alice und Bob)
    > Hierbei ist es tatsächlich nicht verkehrt seine Bitcoins in beiden
    > Netzwerken zu besitzen und ersteinmal abzuwarten, welche Version sich
    > durchsetz. Denn die Bitcoins im nicht genutzten (von den Usern
    > akzeptierten) Netzwerk verliehren damit ihre Existenzberechtigung und somit
    > auch den Wert in $$. Das ist dann nur ein weiterer Altcoin für Spekulanten
    > und davon gibt es bereits mehr als genug.

    Klingt nach einer guten Vermutung, ist bei Ethereum aber völlig anders gelaufen. Zumal es bei Dir so klingt, als ob der Preis statisch wäre - tatsächlich ist er ja großen Schwankungen unterlaufen. Derzeit fällt der Preis; er wird aber auch wieder anziehen. Wenn es dann zwei Chains geben sollte, wird das auch auf beiden Chains geschehen. BTC ist die Kryptoleitwährung; zieht der BTC-Kurs an, dann auch der Kurs der Altcoins, und somit auch Bitcoin Classic.

    Wie ich schon schrieb - glücklich, wer sich vor dem Ethereum Split mit Ether eingedeckt hat. Der hat nämlich auf beiden Chains fette Gewinne einfahren können.

  7. Re: Na Super am Samstag noch BitCoins bestellt

    Autor: Andi2k 17.07.17 - 13:38

    Die Kursentwicklung nach einem Split ist davon natürlich unabhängig. Mit geht es nur darum, dass beim Split selbst keine Verdopplung eines Wertes eintritt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. weil engineering gmbh, Müllheim
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79€
  2. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  2. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.

  3. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar
    Übernahme
    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50